ifun.de — Apple News seit 2001. 22 324 Artikel
WiFi-Inflight

Internet im Flugzeug: Telekom verspricht inneuropäische Versorgung

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Bereits seit 2010 bietet die Deutsche Telekom WLAN-basierte Internetzugänge auf Interkontinentalstrecken an, nun sollen sich auch Passagiere auch auf europäischen Kurz- und Mittelstrecken ins Netz einbuchen können.

Telekom Flugzeug 500

Wie der Netzbetreiber heute bekannt gab, will man in einem ersten Schritt das Surfen ausgewählten Flugzeugen von Lufthansa und Austrian Airlines ermöglichen. Anschließend soll der Service in Europa auf die gesamten Flotten von Lufthansa, Austrian Airlines und Eurowings ausgedehnt werden.

Das für Fluggäste einfach zu bedienende Service-Login-Portal wird auf der WLAN-Plattform der Telekom betrieben und ist allen Passagieren an Bord bis zum Ende der Testphase kostenfrei zugänglich. Danach stehen je nach genutzten Diensten drei unterschiedliche WLAN-Pässe zur Verfügung: FlyNet Message für 3 Euro, FlyNet Surf für 7 Euro und FlyNet Stream für 12 Euro.

Kostenloses Einführungsangebot für Telekom Mobilfunkkunden

Zwischen dem 1. Februar und dem 30. Juni 2017 können Mobilfunk-Vertragskunden der Telekom das WLAN-Angebot kostenfrei nutzen. Kunden anderer Telekommunikationsanbieter können den Dienst über WiFi-Roaming auf Basis der jeweiligen persönlichen WLAN-Zugangsdaten ebenfalls nutzen.

Dienstag, 10. Jan 2017, 16:37 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es sogar schon auf einigen Testflügen gratis zum testen. Hatte es bspw nach MUC und klappte echt super! :-)

  • Emirates (Holzklasse): 10MB kostenlos, 500 kosten 1USD…kein Kommentar

  • erst einmal auf dem Boden anständigen Empfang machen, dann reden wir weiter.

  • Läuft das ganze eigentlich über Mobilfunk oder Satellit?

  • Nur Satellit! Da oben gibt es keine Funkzellen geschweige LTE-Zellen ;-)

  • Falsch, auf innerdeutschen (und teilweise innereuropäisch) wird LTE als Grundlage genutzt. Die Flugzeuge bekommen einen speziellen Repeater der LTE empfängt und dann weitergibt..

  • Definitiv nur Vertrags-Mobilfunk-Kunden?

  • Das worum es geht, läuft zu 90% über LTE Bodenversorgung.
    Analog der Lösung in USA domestic.
    …aber: wer Videos schaut, weiß mehr.

  • Die sollen doch erstmal um ausreichend schnelle und stabile Leitungen am Boden kümmern.
    Tun sie aber vorwiegend in Ballungsgebieten damit sie dort mehr „holen“ können!
    Hier in PLZ 18445 absolut traurige und für D beschämende DSL Versorgung!
    Noch nicht einmal DSL/LTE Hybrid wollte man mir anbieten !!!

  • Es kann auf inneuropäischen Strecken auch mal ganz schön sein, für ein bis drei Stunden die Devices ruhen zu lassen …. um ein Nickerchen machen, Musik zu hören, ein Film zu schauen oder, oder, oder ….
    Wer von uns ist so wichtig, dass er immer und überall erreichbar sein muss …. (ja, ich weiß, es gibt sicherlich Gründe und Ausnahmen ….)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22324 Artikel in den vergangenen 5875 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven