ifun.de — Apple News seit 2001. 34 937 Artikel

Werbevideo "Breaking the Spell"

Intel mit schlechtem Werbespot auf Kundenfang unter Apple-Nutzern

63 Kommentare 63

Intel hat immer noch an der Tatsache zu knabbern, dass Apple mittlerweile nicht nur auf eigene Prozessoren setzt, sondern die Apple-Chips zudem mit extremen Leistungsdaten beeindrucken können. Vor diesem Hintergrund könnte man den neuen Werbespot des Chip-Herstellers schon beinahe als Akt der Verzweiflung einstufen.

Unter dem Titel „Breaking Apples Spell“ – „Apples Bann brechen“ – hat Intel ein 4-Minuten-Video veröffentlicht, in dem uns der Konzern mithilfe eines „Sozialen Experiments“ zeigen will, dass die mit seinen Prozessoren ausgestatteten Konkurrenzprodukte zu Apple-Geräten ein großes Plus an Freiheit und Nutzungsoptionen bedeuten.

Auch wenn im Verlauf des Videos teils valide Kritikpunkte wie etwa der nicht erweiterbare Arbeitsspeicher bei manchen Apple-Computern angesprochen werden: Intels „Soziales Experiment“ ist Quatsch und wirkt auf uns eher wie der traurige und bemitleidenswerte Versuch, über die Tatsache hinwegzukommen, dass sich Apple in Sachen Chip-Entwicklung nun ausgesprochen erfolgreich auf eigene Beine stellt.

06. Okt 2021 um 07:56 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    63 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments