ifun.de — Apple News seit 2001. 38 550 Artikel

Für sauberen Neuanfang

Install Disk Creator: macOS von startfähigem USB-Stick installieren

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Egal ob ihr einen gebrauchten Mac „neu machen“ oder eurem eigenen Rechner frisches Leben einhauchen wollt, eine saubere Neuinstallation von macOS ist der richtige Weg. Mit dem Install Disk Creator bietet Benedict Slaney hierfür ein hilfreiches Werkzeug an, die App unterstützt dabei, einen startfähigen USB-Stick als Installationsmedium zu erstellen.

USB Install Disk Creator Screenshot

Die App löscht den von euch ausgewählten USB-Stick, kopiert eine zuvor aus dem Mac App Store geladene Installationsdatei von macOS darauf und macht das Volume startfähig. Anschließend könnt ihr euren Mac vom USB-Stick starten wie dies früher von Installations-DVDs der Fall war. Ihr seid damit auch von einer vorhandenen Recovery-Partition unabhängig oder könnt diese löschen und ersetzen.

Eine detaillierte Anleitung für eine saubere Installation von macOS hat Slaney hier veröffentlicht. Der Entwickler verweist an dieser Stelle auch auf seine beiden in diesem Zusammenhang praktischen Backup-Helfer Duplicate und Mac Backup Guru.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Feb 2018 um 16:07 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibts einen Vorteil gegenüber DiskmakerX? Wenn nicht, bleibe ich bei Letzterem – funktioniert seit Jahren tadellos.

  • Kann mir jemand erklären warum man MacOS neu installieren sollte? Wechsel des Mac mal ausgenommen.
    Müllt sich das System im Laufe der Zeit zu?

  • mich würde mal interessieren, wie das genau mit dem runterladen von High-Sierra geht.

  • Das Tool ist inzwischen schon Teil des installers. Kein 3rd Party Tool notwendig.

  • Dafür müsste der Appstore auch mal erreichbar sein, dann auch noch übersichtlicher ohne den nervigen Werbedreck und fremdspracheigen Scheiß!
    Wir sind hier in Deutschland und wir sprechen gefälligst deutsch und nicht englisch oder was anderes. Aber das begreift man bei Apple wieder nicht und außerdem habe ich nach langer Suche nicht gefunden, wonach ich suchte und die Beschreibungen sind einfach nur SCHEISSE!
    Hab den gesamten Apple Dreck mit der Kreissäge zerlegt, hatte viel Spass dabei und benutze nun nur noch mein sicheres Windows XP Pro mit SP4 und ohne den Dreck von Vierenprogrammen hinter einer Linuxfirewall.

    Fazit: Apple user sind nur auf klickibunti aus und ansonsten sind sie zu dämlich zu merken, wie sie ausspioniert und abgezockt werden.
    Man lese den US-PartiotAct und sehe sich die Umsatzzahlen von Apple an! Das sagt dann wohl alles. Wer dann immernoch diesen Installationssmist von Applescheiße den Vorrag gibt, statt sich eine Windows XP Kiste zuzulegen, bei der die Install immer verfügbar ist, auf wirklich jeden Windows PC,Laptop,… passt, der ist selbst schuld wenn er weiterhin sich von solchen Arschlöchern wie Apple abzocken lässt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38550 Artikel in den vergangenen 8308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven