ifun.de — Apple News seit 2001. 28 920 Artikel
Beta-Test startet in Kürze

Innogy Smarthome kündigt Geofencing-Option an

13 Kommentare 13

Die Haussteuerung Innogy Smarthome bietet demnächst auch die Möglichkeit, automatisierte Aktionen auf Basis von An- oder Abwesenheit der Bewohner auszuführen. Die neue Geofencing-Option wird mit eingeschränktem Funktionsumfang kostenlos für Innogy-Nutzer erhältlich sein, für das Komplettpaket ist ein Jahrespreis von 14,95 Euro vorgesehen.

Geofencing Innogy Smarthome

Die „einfache“ und kostenlose Variante ermittelt die An- bzw. Abwesenheit mithilfe im Haus verbauter Sensoren, etwa eine Fernbedienung, Türsensoren oder Bewegungsmelder. Für den vollen Leistungsumfang unter Einbeziehung der GPS-Daten aller Bewohner ist das Premium-Abo erforderlich. Voraussetzung für das Feature ist natürlich, dass sämtliche Nutzer die Ortsbestimmung über GPS auf ihrem Smartphone aktivieren, unterstützt werden hier sowohl iOS-als auch Android-Geräte. Das System erkennt dann auf Basis dieser Informationen nicht nur, ob jemand anwesend ist und es sich beispielsweise lohnt, die Heizung hochzufahren, sondern erfasst auch, wer gerade zuhause ist.

Zunächst ist geplant, die Funktion Anfang Oktober im Rahmen eines öffentlichen Beta-Tests einzuführen, Bewerbungen dafür werden voraussichtlich vom 1. September an online akzeptiert. Die Freigabe der Funktion für alle Nutzer ist noch vor Jahresende geplant.

Laden im App Store
‎innogy SmartHome
‎innogy SmartHome
Entwickler: innogy SE
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 22. Aug 2017, 12:08 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • oh Gott, wenn innogy anfängt zu programmieren geht immer vieles schief! derzeit kann ich meine heizkörperthermostate nicht mehr über Alexa steuern. Es kommen nur fehlermeldungen! achja und der Support braucht etliche Tage um sich auf eine mail zu melden. Ganz toller support.

  • Alles komplett rausgeflogen bei mir weil es funktioniert wie ein Sack Nüsse. Komplett unzuverlässig. Bei jedem zweiten Update sind Einstellungen weg. Reichweite ne Katastrophe. Support: Dann kaufen Sie doch eine zweite Basis…

  • Nun soll man für jede Funktion der Software extra zahlen ? Ohne mich…

  • Interessantes Konzept für die GPS-Nutzung, die das Smartphone ja eh schon kann, noch Geld zu verlangen. Abgesehen davon ist das etwas, was ich seit langem mit der App „pocketControl HM“ für meine Homematic-Installation nutze. Die Anwesenheitsinformation erlaubt durchaus sinnvolle Erweiterungen der Automatisierung. Müsste ich dafür jährlich 15 Euro zahlen würde ich das bestimmt anders lösen oder auf den zusätzlichen Komfort verzichten.

  • Wofür? Die sollen ersteinmal ihre V2 fehlerfrei machen, nach einem Jahr sind die noch immer in der Betatestfase

  • Alles Abzocke , die sollen man drauf aitzten bleiben auf den scheiss

  • Dass ich nicht lache, bei den vielen Baustellen noch weitere zu eröffnen ist ja auch sehr sinnvoll! Die Umstellung auf V2 ein totales Desaster, die Getäte und der Funktionsumfang dürftig, Support absolut unqualifiziert, und jetzt noch die Hand aufhalten für Dienste und Funktionen die man von einer Smart-Home Lösung als selbstverständlich voraussetzt… Läuft ja bei euch!

    • Die UI2.0 läuft doch mittlerweile fast fehlerfrei! und 14,95 € im Jahr für den Premium-Dienst – der ubrigens kein Muss ist, grundsätzlich geht es auch ohne – ist nicht zuviel, wenn ich bei den Telekomikern 4,95€ im Monat bezahlen muss!

      ich hatte nie Schwierigkeiten mit dem Support! ich hab meistens innerhalb von einer Stunde eine Antwort!

      • Stehst du zufällig auf der Gehaltsliste von Innogy? Wer sich das System schön redet ist selbst dran schuld, es gibt ja wirklich viel Mist im Smarthome Universum, aber Innogy mit dem Leistungsspektrum und dem Bezahlmodell setzt allem die Krone auf. All das könnte man gerade noch so verkraften, wenn es wenigstens funktionieren würde, aber nach jedem 2. Update sind die Einstellungen fehlerhaft, die Geräte verlieren regelmäßig die Verbindung (sehr schön übrigens beim Rauchmelder der dann morgens um 4:00h losjault), die HKT sind so laut dass sie im Schlafzimmer nicht verwenden kann, und die UI der Software… naja…benutzerfreundlich und übersichtlich ist definitiv was anderes!

  • Soll doch wohl ein Scherz sein – aktuelle Version fast fehlerfrei. Die App ist nach wie vor langsam, vergisst häufig die Login-Daten, besonders schön bei Fehlalarmen der Raumelder. Die Integration neuer Geräte ist auch ein Glückspiel – bei der letzten Nachlieferung haben nur 2 von 4 Tastern funktioniert. Die beiden die funktionierten mussten 4x integriert werden, bis es stabil ist. Reichweite der Zentrale ist lustigerweise auch gesunken gegenüber der RWE-Version. Daher neue Funktionen zu programmieren ist bei innogy doch wohl eher ein Glücksspiel. Es sei den da sind plötzlich echte Programmierer und ein QS-Prozess hinzu gekommen.

  • Ich verstehe, dass ein Entwickler, der seine App für ein paar Euro verkauft seinen Laden nicht ewig durch den Verkauf finanzieren kann und Zusatzfunktionen gegen Geld anbietet. Aber für meine Anlage habe ich hunderte Euro hingelegt. Da erwarte ich so eine Funktion als Serviceleistung. Auch vor dem Hintergrund, dass die Herrschaften einiges an Daten übermittelt bekommen.

  • V2 ist nach wie vor der grösste Schrott und immer noch in der Betatestfase. Es gibt einen Spruch, “ Das sind Bananenanlagen die reifen beim Kunden“ Der passt hier 100 %. Die Kunden werden seit über einem Jahr mit dem Schrott bestraft. Der Preis ist mittlerweile so gefallen das man noch nicht einmal 30 % vom Neupreis bekommt. Selbst Neuteil bekommt man nicht vernünftig verkauft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28920 Artikel in den vergangenen 6907 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven