ifun.de — Apple News seit 2001. 35 322 Artikel

Zum März 2024

Innogy-Nachfolger gibt auf: LIVISI schaltet Smart-Home-Dienste ab

36 Kommentare 36

Bereits im letzten Jahr zeichnete sich ab, was der Smart-Home-Anbieter LIVISI in einer E-Mail an seine Bestandskunden jetzt erstmals auch mit einem konkreten Termin versehen hat: Die eigenen Smart-Home-Dienste werden abgewickelt. Wie der Anbieter seinen Bestandskunden heute per E-Mail erklärt, habe man sich nach 10 Jahren am Markt nun dafür entschieden die „LIVISI SmartHome Dienste“ zum 1. März 2024 einzustellen.

Innogy Geraete

Innogy-Produktpalette im Jahr 2019

Dies bedeutet: Nach dem 1. März 2024 wird auf vorhandene Benutzerkonten und hier hinterlegte Dienste nicht mehr zugegriffen werden können. Immerhin: Die Zeit bis dahin wollen die LIVISI-Verantwortlichen nutzen, um eine lokale Nutzung vorhandener Geräte möglich zu machen, die keine Cloud-Komponenten mehr zum Einsatz voraussetzen. Entsprechende Bemühungen seien schon „weit fortgeschritten“ und werden im Community-Bereich auf der Webseite der in Bad Homburg ansässigen GmbH beschrieben.

Warum wird LSH eingestellt? Es ist eine strategische Entscheidung. Aus unserer Sicht sollten SmartHome-Systeme auf Privatsphäre, Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet sein. Wir konnten das Geschäft von LIVISI nicht entsprechend umbauen, um einerseits diesen Prinzipien zu folgen und dabei gleichzeitig profitabel zu sein.

Von RWE zu Innogy über LIVISI ins Aus

Wer den Smart-Home-Markt in den zurückliegenden Jahren nicht mit voller Aufmerksamkeit beobachtet hat, benötigt vielleicht noch eine kurze Hilfe bei der Einordnung der Marke LIVISI.

Angefangen hat alles 2001 mit der Einführung von „RWE Smarthome“. Aus dieser wurde „Innogy Smarthome“. 2019 präsentierte Innogy dann LIVISI als neue Marken-Plattform, die die Weichen für zukünftige Angebote stellen sollte. Richtig Rückenwind bekam LIVISI jedoch nicht. Im Dezember 2020 stellte man den Vertrieb von Innogy-Smarthome-Zubehör ein. 2021 kündigte man an mit Homematic IP und Shelly kooperieren zu wollen, blieb jedoch wortkarg, was die eigenen Zukunftspläne anging. Jetzt bereitet man also die Abschaltung des gesamten Cloud-Angebotes vor.

Zuletzt hatte man bei LIVISI noch laut über neue Hardware-Zentralen nachgedacht, war damals aber noch auf der (erfolglosen) Suche nach einem Hersteller.

Mit Dank an Oliver!

28. Feb 2022 um 12:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    36 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35322 Artikel in den vergangenen 7772 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven