ifun.de — Apple News seit 2001. 27 082 Artikel
Tablets, Notebooks und Ohrhörer

Inklusive Klapp-Modelle: Microsoft stellt neue Surface-Geräte vor

59 Kommentare 59

Microsoft hat seine neuen Surface-Geräte vorgestellt. Fünf neue Produkte kommen noch in diesem Jahr in den Handel, darüber hinaus wurden mit dem Surface Neo und Surface Duo zwei Dual-Screen-Geräte für das kommende Jahr angekündigt.

Surface Laptop 3

Das Surface Laptop 3 wird mit 13,5“ und 15“ Bildschirmgröße erhältlich sein und mit Windows 10 Home ausgeliefert. Trotz der Notebook-Charakteristik verfügen die Geräte über einen Touchscreen und sind für die Benutzung mit dem Surface-Pen optimiert. Im Inneren arbeiten Intel-Quad-Core-Prozessoren der zehnten Generation (Core i5 oder Core i7) beim kleineren Modell und AMD Ryzen-Prozessoren 5 oder 7 mit Vega 9 bzw. RX Vega 11 Grafik beim 15-Zoll-Gerät. Alle technischen Details finden sich in diesem PDF gelistet, der Verkaufspreis soll bei 1.149 Euro für die Version mit 13“ und 1.349 Euro für das Modell mit 15“ beginnen.

Surface Pro 7

Das Surface Pro 7 wird von Microsoft als ultraleichtes 2-in-1-Gerät vermarktet und läuft ebenfalls unter Windows 10 sowie angetrieben von Intel-Core-Prozessoren der zehnten Generation (i3, i5 oder i7). Der Touchscreen verfügt über eine Auflösung von 2736 x 1824 Pixeln bei einer Pixeldichte von 267 ppi (das iPad pro hat 264 ppi). Die Akkulaufzeit gibt Microsoft mit 10,5 Stunden an. Weitere Infos findet ihr in diesem PDF, das Surface Pro 7 soll ab 899 Euro in den Handel kommen.

Surface Pro X

Beim Surface Pro X handelt es sich um das mit 7,3 Millimetern dünnste der aktuellen Surface-Geräte. Mit einem 13-Zoll-Bildschirm ausgestattet wird das Tablet von einem Microsoft-SQ1-Prozessor angetrieben. Weitere Infos gibt es in diesem PDF, die Preise für das Surface Pro X beginnen bei 1.149 Euro.

Surface Earbuds

Mit den Surface Earbuds hat Microsoft zudem auch vollständig kabellose Ohrhörer im Programm, die allerdings ein ganzes Stück größer sind als Apples AirPods. Die Akkulaufzeit gibt Microsoft mit stolzen acht Stunden an, in Kombination mit dem im Lieferumfang enthaltenen Ladecase könne man auf bis zu 24 Stunden kommen. Den Preis für die Ohrhörer gibt Microsoft mit 249 Dollar an.

Surface Neo und Surface Duo

Das Surface Neo klingt zumindest nach einem spannenden Experiment. Microsoft stattet das Gerät mit zwei 9-Zoll-Bildschirmen aus, die von einem 360-Grad-Scharnier zusammengehalten werden und sich zu einem 13-Zoll-Display kombinieren lassen.

Beim Surface Duo handelt es sich um den kleinen Bruder für die Jackentasche. Hier verspricht Microsoft zwei hauchdünne 5,6-Zoll-Bildschirme, die sich zu einem 8,3-Zoll-Display kombinieren lassen.

Mit Surface Neo und Surface Duo hat Microsoft zudem einen weiteren Ausblick in die Zukunft von Surface gegeben. Die faltbaren Geräte kommen mit einem dualen Display und sind für den produktiven und mobilen Einsatz konzipiert. Surface Neo läuft auf Basis von Windows 10X, das speziell für die Anforderungen einer mobilen und Cloud-basierten Welt entwickelt wurde. Surface Duo ermöglicht effiziente Anwendungsszenarien, indem es Android-Apps und das innovative Surface Hardware-Design in einem mobilen Device vereint.

Während das Surface Neo mit dem speziell für Dual-Screen-Geräte optimierten Windows-10-Ableger Windows 10X läuft, setzt Microsoft beim Surface Duo auf eine Android-Basis.

Update: Der Unterschied bei der Betriebssystem-Basis von Duo und Neo wurde deutlich gemacht.

Mittwoch, 02. Okt 2019, 18:57 Uhr — Chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Beim Duo-Video sieht man bei 1:27 ein PlayStore-Symbol. Das sieht eher nach Android aus, als nach nem Windows…

  • Das Surface Duo läuft mit Android Apps und wurde mit Google in Zusammenarbeit entworfen. Eines der interessanten Geräte der letzten Jahre. Das Gerät geisterte immer wieder durch die Gerüchteküche und wurde genauso oft von Microsoft dementiert.

    • Definitiv, finde die ganz schick. Mich erinnert das ganze an den Nokia Comunicator ano Toback nur eben in Dünn und mit LCD Screen

      • Wenn jetzt noch die Bedienung so fluffig wäre wie beim Microsoft Courier-Concept damals… ach nee, Windows/Android!

  • Finde die Geräte an sich ganz gut, aber auf Arbeit hatten wir leider eine ziemlich hohe Ausfallrate. Batterien, Anschlüsse, Kabel, Bildschirm, die Tatsatur im Cover,… alles dabei gewesen. Und dann sind die ja auch nicht gerade günstig.

  • Microsoft bringt die Innovation die ich mir seit Jahren von Apple gewünscht hätte…

  • Wenn das Haben-Wollen-Gefühl sich plötzlich bei Windows einfindet dann hat Apple leider sowohl Kreativität als auch Innovation verloren.
    Das Neo sieht super aus und ist mit dem Scharnier natürlich viel besser gelöst als die aktuell verfügbaren klappbaren Displays.
    Zumal ja auch die Displayränder immer dünner werden.

  • Derbe sexy. Also mittlerweile ist man mit nem Surface bzw. den Windows-Quadraten im Coffeeshop cooler als mit nem Apfel…

    Wie sieht’s auf dem Paussnhof in der Schule mit den Handys aus? => ich könnte mir da noch vorstellen, dass ein iPhone noch das Nokia 5130 von damals ist.

    Obwohl so ein PEN mit einem Samsung Note stelle ich mir auch cool vor, wenn ich heute zur Schule gehen würde.

    Aber wisst ihr was? Ich schweife total ab… :’D

    • Manchmal bin ich froh, dass ich schon 61 bin…

    • Jedes Jahr wenn Microsoft Produkte vorstellt kommen wieder die gleichen Marketing Leute hier raus die die Microsoft Produkte als cool darstellen wollen. Kauft aber wie jedes Jahr nur die aller wenigsten.

    • Kauft man Geräte um damit zu arbeiten oder dafür, von anderen in einer gewissen Weise gesehen zu werden?
      Wir lachen Microsoft jedenfalls immer aus, wenn ich von den vielschichtigen Problemen des noch immer nicht ausgereiften Windows 10 berichte. Wenn Updates ganze Systeme lahmlegen und ein ganzes Tagwerk fressen… wenn CPU Auslastungen aus dem Nichts auftreten ohne dass man was cpu-lastiges tut…

      Die Tatsache, dass Microsoft mit Googles Android beischlafen muss, um sowas wie populäre Apps auf ein surface zu bringen, spricht da Bände. Microsofts Vorstoß den microsoft store attraktiv für Entwickler und Konsumenten zu gestalten ist massiv gescheitert… da nützt auch kein Ramschpreis beim game pass, der auch nur auf Kosten der Entwickler realisiert wird.

      • Das ist deine Meinung. Bei hätten wir noch nie Probleme gehabt. Von Mac kann ich das aber leider nicht sagen. In Verbindung mit Synology ist ein Mac die reinste Katastrophe.

      • Arbeite seit 20 Jahren mit Windows, noch nie wurden ganze Systeme lahmgelegt. Immer dieses Dumme Geschwafel.

      • @Rikibu
        Berichte uns doch bitte mal von den vielschichtigen Problemen von Windows 10 und wie diese die Surface Geräte betreffen? Bei mir in der Arbeit sind aktuell fast 2500 Surface Geräte im Einsatz, und bei uns sind vergleichbare Probleme bisher nicht aufgetreten?

      • @Jan: Da hast du wirklich viel Glück gehabt. Windows 10 Updates killen regelmäßig Rechner. Das ist Fakt, keine Fantasie. Beruflich habe ich damit jeden Monat zu tun. Neulich hat es mein Arbeitsgerät erwischt. Ein kleines Windows 10 Update und der Rechner startete nicht mehr. Da sämtliche Reparaturfunktionen die MS Windows 10 mitgibt ohne jede Funktion sind bedeutet das eine Neuinstallation und das Rückspielen der Backups. Halber Arbeitstag weg. Und die Surface Geräte sind kein bisschen besser.Man könnte meinen, dass MS diese ähnlich gut kennt wie Apple die Macs, aber dem ist nicht so. Gerade in den letzten Wochen lässt MS vor allem den Surface Geräten per Update jede Menge gravierende Fehler beikommen. Wenn man davon noch nie betroffen war, dann würde ich dringend empfehlen Lotto zu spielen.

      • @Hotshot
        Darf ich fragen was du beruflich machst, dass du damit jeden Monat zu tun hast?

        Generell klingen deine Beschreibung etwas übertrieben, insbesondere im Vergleich zu meinen eigenen Erfahrungen.

      • ….bei uns nur ca. 140 aber die Ausfallquote liegt ungefähr bei 30 %.
        Sorry aber mit den Surface in Meeting zu arbeiten und dann noch eine Bildschirmpräsentation übertragen zu wollen ist selten ohne Probleme möglich.
        Wenn dann muss man mind. die höchste Ausbaustufen kaufen was den Preis ordentlich nach oben treibt….
        Für ein mittelständisches Unternehmen nicht unerheblich!
        Da ist das iPad um längen besser aber hier fehlt oftmals die Programmunterstützung vom iOS….. irgendwie vertrackt

    • Im Coffeeshop sind die mit den dicken Pfeifen die coolen.

  • Pontifex Of Tech

    Super cool! Hatte mir ab den letzten Teil des Events angesehen …. bei dem Duo hatte ich sogar ein echtes Gänsehautgefühl: last thing … dann das Video + dieses super gut aussehenden, faltbaren Handy. Wow!

    Auch spannend: das Surface Neo – eine echte Innovation. Klasse fand ich den Touchbar-Aspekt. Da werden uns die Programmierer sicherlich noch mit ein paar gefälligen Zusatzfunktionen überraschen.

    Etwas kritischer bin ich bei den Kopfhörern – aber sie sollen wohl auch für PowerPoint-Vorträge in Real-TIme übersetzen können – was wiederum cool ist in der Geschäftswelt.

    Zur Zeit finde ich Msft deutlich sexier als Apple. Allerdings werde ich dem iPad treu bleiben und leider auch vermutlich dem iPhone. …. mein MBP2017 nutze ich nur noch zur Fotosortiererei und zum anordnen von Links in Safari (für die iPads). Apple TV 4K nutze ich auch nur noch alle 3 Monate zum Bilder gucken auf dem TV.

    • Bei der Live Präsentation des Neo sieht man aber deutlich Microsofts größtes Problem: Windows. Die Performance ist schlicht miserabel. Wenn man 2019 noch sehen kann wie ein Fenster aufgebaut wird, Stück für Stück, dann hat man versagt. Auch aufgrund dieser ständigen Verzögerungen ist das Surface Pro auch ein recht schlechtes Tablet im Vergleich zu einem iPad. Windows ist 0,0 für Touchscreen Verwendung geeignet.

      • wer ein Surface Mit einem iPad vergleicht, hat keine Ahnung.
        Das Surface ist ein vollwertiger PC mit Touch und Stifteingabe.
        Apple hat nichts vergleichbares oder gibt’s schon das Convertible MacBook?

        Das iPad ist auch mit Stylus but ein übergroßes iPhone.

    • Technik muss man erstmal sexy finden….eieiei…

  • Deutlich cooler und alltagstauglicher als der überhastete Superhype um Samsungs Klapphandy!

    Bravo MS…. gut gemacht!

  • Gänsehaut bei Android bekomme ich auch, aber im negativsten Sinn, sehr schade um Microsoft, komme selbst vom Lumia…

  • Neo und Duo? Tja, wenns dann runterfällt, ist die „Uhr“ kaputt….
    Aber einmal auf das Schaniergelenk gefallen….

  • Sexy Hardware. Frage mich wie lange Apple noch am iPhone 6 Design, was vermutlich noch ein zerrissener Entwurf vom Steve ist.

    • „Sexy“ als Bezeichnung für Microsofttechnik scheint im Trend zu liegen bei den Microsoftfans, was?
      Abgesprochen?

      • Sexy ist wenigstens eine noch nicht abgegriffene Alternative zu amazing, outstanding und dem ganzen anderen Apple-Manager-Geschwätz.

  • Wie geil ist das denn? Beides, Pad und Handy sehen ja sehr schön aus. Gut gemacht, aber Android? Hmm

  • Das Neo macht einen sehr starken Eindruck

  • Bei uns Duo kommen erst in über einem Jahr zu Weihnachten 2020?! Warum zeigen sie das schon heute?

  • Wann kommen mal News zum Verkaufsstart des Fold und zu dem leuchtenden Backstein von Xiaomi?

  • Und ich warte immer noch auf das Surface Book 3, schade.

  • So ein Neo mit iOS wäre interessant. Wenn MS das kann, kann Apple das sicher auch.

  • Sowas von Apple kopiert
    Aber die Tablets von der Funktion sind gut

  • Ich denke, ich bleibe lieber uncool und unsexy.
    Beides wäre mir auf Dauer auch zu anstrengend.

  • Am besten finde ich ab Ende 2020 – bis dahin fließt noch viel Wasser den Fluß runter. Abwarten!

  • Muss ich dann mal näher betrachten sobald verfügbar. Ist auf jedenfall interessant.

  • Ohne Knickbildschirm wie rückständig!

  • Uuuuhhhaaa……..Microsoft‘s Gruselkabinett

  • Betreffs Android, warum nicht? JEDE Software hat ihre Vor- und Nachteile. Würde mir wünschen, dass alle mal über ihren Tellerrand schauen und nicht nur ihr eigenes Süppchen kochen. Das gilt allerdings nicht nur für Software und Hardware…

  • Herrlich zu lesen, wie hier einige die Produkte von Microsoft bashen – als wenn es nur ein „Entweder oder“ gibt. Ich nutze neben meinen iPhones auch ein Surface Pro 3 seit Jahren mit Begeisterung. Noch nie ein besseres Notebook besessen. Und beruflich erhalte ich auch immer wieder Firmen-Geräte, die ich parallel nutze. Sicher, Win 10 ist in seinen Upfates auch nicht ohne Bugs, aber das Surface ist aus meiner Sicht das Beste Produkt an Markt. Ich freue mich genauso auf das Surface Pro X wie auf das IPhone 11 Pro Max.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27082 Artikel in den vergangenen 6625 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven