ifun.de — Apple News seit 2001. 26 668 Artikel
Mit HDMI 2.0

In neuer Version: Apples „USB‑C Digital AV Multiport Adapter“

24 Kommentare 24

Hätte Apple die überarbeitete Ausgabe des „USB‑C Digital AV Multiport Adapter“, der jetzt im offiziellen Apple Store zum Stückpreis von 79 Euro geordert werden kann, nicht mit dem Support-Dokument #HT207806 begleitet, wären die Hardware-Neuerungen wohl erst mal unentdeckt geblieben.

Apple Hdmi Adapter

So jedoch lassen sich die Verbesserungen schnell ausmachen. Die neue Ausgabe des USB-C-Dongles (Model A2119) unterstützt nun den HDMI 2.0-Standard. In Kombination mit macOS Mojave 10.14.6 bzw. iOS 12.4 oder neuer, kann der Adapter damit die folgenden Auflösungen sowie HDR-Video in HDR10 und Dolby Vision bereitstellen:

  • Bis zu 1080p bei 60Hz
  • 3840px x 2160px bei 30Hz
  • 3840 x 2160 bei 60Hz auf den folgenden Geräten:
    • 15-Zoll MacBook Pro (2017 oder neuer)
    • Retina iMac (2017 oder neuer)
    • iMac Pro
    • iPad Pro

Die alte Version des Adapters (Model A1621) unterstützt hingegen nur den HDMI 1.4b-Standard und entsprechend die folgenden Auflösungen und Bildwiederholraten:

  • Bis zu 1080p bei 60Hz
  • 3840px x 2160px bei 30Hz
Freitag, 09. Aug 2019, 14:38 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe gerade mit dem Apple Support gechattet. Nach deren Aussage würde mein Ipad Pro, wenn es über HDMI an einen 4k Monitor angeschlossen wird, den ganzen Bildschirm ausfüllen. Seht Ihr das genauso?

  • Hä? Ich dachte, das iPad Pro unterstützt 4K 60Hz auf externen Displays nicht? Oder hab ich das falsch im Kopf?

  • Kann man über den USB-C (Thunderbolt?) Port ein MacBook aufladen?

  • Eine Offtopic Frage: Seit iOS 13 habe ich folgendes Problem.

    Wenn ich das iPad über Bildschirmsynchronisation auf dem Apple TV spiegeln will, dann wird es nicht vollflächig gespiegelt.

    Ein Beispiel. Ich gucken gerne Twitch. Sobald ich den Inhalt vom iPad auf dem Apple TV spiegele dann habe ich auf dem Fernseher rechts und links fette schwarze Balken. Das war unter iOS 12 definitiv nicht so. Ist das „Problem“ bekannt?

    • Könnte daran liegen das es sich bei iOS 13 noch um eine Beta handelt.

    • Wer iOS 13 nutzt, sollte nicht hier von Problemen sprechen, sondern Bugs an Apple melden…

      • ich hab es extra in Anführungsstrichen gesetzt damit es nicht falsch rüberkommt. Naja sei es drum.

      • @David: Es scheint für einige eine Beleidigung zu sein, wenn man erwähnt, dass Apple unvollkommen ist.
        Mach dir nichts draus und hoffe, dass dir jemand helfe kann.

      • @Wayne: Sowas triggert mich nicht.

        Ich versteh nur einige Leute hier nicht, warum man so reagiert. Ich habe weder gemeckert noch irgendwas negatives gesagt. Ich habe lediglich eine Frage in den Raum geworfen und bewusst das „Problem“ in Anführungsstrichen gesetzt, da es mir bewusst ist, dass es sich um eine Beta Version handelt.

        Bin seit mehreren Jahren aktiv auf iFun unterwegs. In der Zeit hat man gewisse Namen auf seine „Blacklist“ gesetzt, wo man die Kommentare der besagten Personen ignoriert. Ich will hier keine Namen nennen aber ich denke du weißt was ich meine.

        in diesem Sinne wünsche ich euch allen ein angenehmes Wochenende.

    • Verstehe deine Kritik an die Kommentatoren nicht.
      Es ist schwierig bei einer Beta in die Menge zu fragen, ob sie die selben Herausforderungen haben:
      a) wenn die 3.Anwendungen noch nicht an iOS 13 angepasst wurden
      b) wenn eine Beta nicht von jedem genutzt wird
      c) wenn eine Beta auf unterschiedlichen Geräten anders reagieren
      Deshalb wäre die richtige Vorgehensweise bugs an Apple zu melden anstatt die Kraft einzusetzen in die Menge zu fragen und eventuell an einem zweiten Testgerät dies zu reproduzieren.

      • Schön, dass du die Kritik nicht verstehst. Vielleicht liegt es an der alten Weisheit „Wer nicht fragt bleibt dumm“.
        Früher waren hier mal viele Interessierte Apple Nutzer, die sich gegenseitig auch geholfen haben. Heute wird man hier komisch angeschrieben, wenn man Fragen stellt.

  • Super. Jetzt wo HDMI 2.1 aktuell ist, kommt ein 2.0 Adapter für 80€.

    • Das ist nachhaltige Technik. Wenn der Adapter fit für die Zukunft wäre, müsste man den nicht so schnell ersetzen.
      Während die iPhones einen Umsatzrückgang verzeichnen wächst die Sparte mit dem Zubehör. Das soll ja auch so bleiben.

      • Die Bandbreite von USB 3.1 reicht schlicht nicht. Thunderbolt wäre möglich, aber damit wäre das iPad raus.
        Aber ja, dieser Adapter hätte schon vor einiger Zeit rauskommen sollen.

      • Ich schätze, die dedizierte GraKa fehlt.

  • Und MacBook Pro 13″ 2018? Oder hab ich was überlesen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26668 Artikel in den vergangenen 6566 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven