ifun.de — Apple News seit 2001. 22 118 Artikel
Gratis und Verlustfrei

ImageOptim: Grafik-Quetsche in Version 1.6.3 verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Die Mac-Anwendung ImageOptim sollte in eurem Software-Werkzeugkasten nicht fehlen. Mit Hilfe des 6MB-Downloads könnt ihr beliebige Grafik- und Bilddateien verkleinern. ImageOptim legt seinen Fokus dabei vornehmlich auf verlustfreie Optimierungen. So entfernt die App Metadaten und Infos aus euren Bild-Dateien ohne die Grafik anzutasten.

Image

Die Größe eines stinknormalen Bildschirmfotos im PNG-Format lässt sich so um knapp 30% reduzieren. Soll es noch ein bisschen mehr sein, könnt ihr die verlustbehaftete Komprimierung aktivieren und festlegen, in welchen Qualitätsstufen ImageOptim eure JPG, GIF und PNG-Dateien ausgeben soll.

Jetzt in Version 1.6.3 verfügbar integriert ImageOptim die neueste Version der eingesetzten Programm-Bibliotheken pngcrush. Bereits seit dem vorangegangenen Update arbeitet die App unter macOS mit geringer Priorität. Ackert euer Mac gerade an anderen Projekten, verlangsamt ihr eure Maschine beim Einsatz des Bild-Komprimierers nun nicht mehr.

Imageoptim 700

Freitag, 02. Dez 2016, 7:34 Uhr — Nicolas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist doch quark, Methadaten… was macht das aus? 3-5%?
    Zudem kann man jpeg nicht „verlustfrei“ speichern.

    • Probiers doch einfach mal aus… Und die Summe der Teile ergibt die Gesamtoptimierung.
      Wenn Du auf einer Seite, beispielsweise nem Store, 50 Bilder lädst und diese insgesamt um 10%-15% besser gegenüber einer normalen Speicherung optimiert sind, dann wirst Du mit dieser Seite langfristig besser ranken.
      Zudem steht da nirgends das man jpg verlustfrei speichern kann. Du kannst aber andere Formate in ein verlustbehaftetes überführen.
      Erstmal ausprobieren – dann meckern. ;)

    • Es wird auch die Komprimierung optimiert. LZSS oder Huffmann profitieren von mehr Zeit um besser Wiederholungen zu finden. Dabei entsteht kein weiterer Verlust.

    • Bei Metadaten geht es nicht darum die paar Bytes zu sparen die die ausmachen sondern zb. Geoinformationen, Datum & Uhrzeit. Du willst ja nicht dass das Katzenbild mit den vielen Wertvollen Sachen im Hintergrund, das du hochlädst gleichzeitig deinen Wohnort verrät oder?

  • iOS Entwicklern sei gesagt, dass manche der Optimierungen zu Fehlern beim Laden von Bildern führen kann, was dann mitunter zum Crash der App führt. Hab mir das noch nicht genauer angesehen, waren nur erste Tests.

  • Danke!
    Kann die App auch konvertieren?
    Gruß

  • Für einen Webdesigner sind solche Tools von enormer Wichtigkeit, da die Ladezeit der Webseite zur Bewertung von Google angerechnet wird.
    Es gibt einige Tools und ImageOptim ist ein gutes (und freies Tool). Bei PNG Bildern war für mich immer TinyPNG das effektivste Tool, besonders bei PNG mit Transparenzen.

    Einen kurzen Blogbeitrag auf englisch habe ich hier einmal geschrieben, falls es interessiert.
    https://jochenabitz.de/blog/post/image-type-size-and-compression

  • Schaut euch mal Kraken.io an, finde es etwas besser beim Ergebnis.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22118 Artikel in den vergangenen 5843 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven