ifun.de — Apple News seit 2001. 25 779 Artikel
Neue Hardware ist integriert

IKEA TRÅDFRI: App unterstützt HomeKit-Rollos

22 Kommentare 22

Der schwedische Einrichtungs-Gigant IKEA hat seine Smart-Home-Applikation aktualisiert und für den bevorstehenden Verkaufsstart der HomeKit-kompatiblen Rollos FYRTUR und KADRILJ vorbereitet.

Tradfri App Update

In Version 1.9.1 unterstützt IKEA Trådfri die Integration neuer Rollos in das eigene Setup und führt in mehreren Schritten durch die Ersteinrichtung der akkubetriebenen Fenster-Accessoires, die bereits im vergangenen Jahr angekündigt wurden.

Wie berichtet musste IKEA den Verkaufsstart der Rollos zuletzt verschieben um auf noch fehlende Software-Komponenten zu warten – diese wurden inzwischen ausgeliefert. Ein Unternehmenssprecher erklärte im Februar gegenüber ifun.de:

Wir möchten unseren Kunden immer das bestmögliche Produkt anbieten. Im Fall der smarten Rollos FYRTUR und KADRILJ haben wir deshalb entschieden, dass wir erst dann mit dem Verkauf beginnen, wenn sich ihre Funktionalitäten im vollen Umfang nutzen lassen und die Steuerung auch per TRÅDFRI App möglich ist. Daher wird sich der Verkaufsbeginn noch etwas verzögern.

Rollos Ikea

Brei FYRTUR handelt es sich um ein Verdunkelungsrollo, während KADRILJ nicht blickdicht und eher als Sonnenschutz geeignet ist.

Die beiden zu Preisen ab 99 Euro angebotenen Rollos lassen sich kabellos steuern und setzen keine Steckdose am Montageort voraus. Die Stromversorgung erfolgt über einen Akku. Im Lieferumfang sind das zugehörige Ladegerät sowie eine Fernbedienung enthalten, die Anbindung an TRADFRI ist somit optional und wird nicht zwingend vorausgesetzt.

Laden im App Store
IKEA TRÅDFRI
IKEA TRÅDFRI
Entwickler: Inter IKEA Systems B.V.
Preis: Kostenlos
Laden

Donnerstag, 02. Mai 2019, 13:35 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider sind die Rollos nur bis zu einer Länge von 195cm erhältlich. Ich bräuchte 250cm…

      • Dort geht es um die Breite. Ich bräuchte aber mehr Höhe, da ich sehr hohe Fenster habe.

      • Länge und Breite sind unteschiedliche Dinge, ne?

      • OK. Das ist bei Rollläden natürlich etwas tückisch :-). Da reden manche von der Breite und mache von Länge, meinen aber das gleiche.
        Aber du hast recht, wenn man Fenster hat die bis runter auf den Boden gehen wird man mit denen an die Grenzen stoßen.
        Ich hoffe aber auch insgeheim, dass die Dinger echt erfolgreich werden und andere Hersteller ebenfalls sowas rausbringen.
        denn zum Automatisieren von Rollläden in älteren Mitwohnungen gibt es nicht viel Auswahl im Homekit bereich.

  • Na hoffentlich kommen sie bald! Vor allem fürs Schlafzimmer werden sie durch HomeKit Zeit/Sprachsteuerung ein echter Gewinn für mich sein

  • Na Endlich. Dann kann es sich ja nur noch um kurze Zeit handeln, bis die Rollos endlich kaufbar sind.

  • Kann jemand sagen, ob die Rollos sich auch über Alexa steuern lassen? Und wie sieht es mit Telekom Smarthome aus, wahrscheinlich noch nicht, oder?

    • Okay, habs gerade selber gesehen, Alexa wird unterstützt.
      HomeKit auch – klar. Aber benötige ich z.B. bei HomeKit trotzdem noch das IKEA TRÅDFRI – Gateway?

      • Ja, das braucht man trotzdem noch, da die Rollos selber nicht direkt mit dem WLAN verbunden werden können.

      • Aber die laufen ja über Zigbee. Ich hab von Aqara den Hub. Der läuft auch über zigbee. Sollte man den nicht darüber in HomeKit einbinden können?

      • Geht es auch mit der HUE Bridge?

      • Nein. Hue Birnen bekommt man nur über den Hue Hub in HomeKit, TRÅDFRI Produkte nur über den Trådfri Hub usw.
        Wenn man Geräte in HomeKit haben möchte, braucht man immer den entsprechend zugehörigen Hub.

      • @Daniel
        Das stimmt nicht. Es lassen sich auch IKEA Lampen mit der Hue Bridge ohne Einschränkungen verwenden.

      • @Pettersson
        Aber nicht in HomeKit.

      • Über meinen Aqara hub kann ich die Ikea leuchten einbinden die dann in HomeKit steuerbar sind , wird das auch mit den Rollos funktionieren? Xiaomi und Ikea sind ja dicke Freunde

      • @Daniel
        doch nur hat Pettersen nicht erwähnt, dass dafür dann die Homebridge benötigt wird.

  • Genau das selbe habe ich gerade auch versucht heraus zu finden. So wie ich es verstanden habe, kann man alle Lampen von IKEA z.B. auch mit einer Hue Bridge verwenden, da beide mit dem Zigbee Standart funktionieren. Der ist aber bei der Hue Bridge nur für die Steuerung von Leuchtmitteln ausgelegt. So werden die Rolladen ohne ein Update seiten Philips wahrscheinlich nciht funktionieren und wir brauchen somit nochmal eine Bridge mehr.
    Aber mal abwarten wie es kommt. Vielleicht geht es ja auch. ¯\_(°‿°)_/¯

  • Da bekommt der Begriff Schwedische Gardinen eine ganz neue und moderne Bedeutung ;-)

  • Muss es nicht „Rouladen“ heißen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25779 Artikel in den vergangenen 6425 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven