ifun.de — Apple News seit 2001. 29 748 Artikel

Erneute Ersteinrichtung nötig

IKEA Home Smart patzt erneut: Bridge-Update vergisst alle Geräte

45 Kommentare 45

Die von IKEA angebotene Auswahl steuerbarer Smart-Home-Geräte ist solide, preislich attraktiv und umfangreich – softwaretechnisch hat IKEA Home Smart allerdings noch immer einen massiven Nachholbedarf.

Ikea Update HomeKit Bridge

App, HomeKit-Bridge und Geräte bleiben fehleranfällig, Firmware-Updates, die hier eigentlich nachbessern sollen, sorgen immer wieder für negative Begleiterscheinungen.

So auch das kurz vor dem Wochenende ausgegebene Update auf Version 1.10.36 der Bridge-Firmware. Dieses sollte eigentlich einen Fehler korrigieren, der Ende Januar für genervte Gesichter sorgte. Ein plötzlich umgestelltes Schaltverhalten ließ die Lampen des Einrichtungshauses damals dunkel.

Während diese bis dahin auch nach einer kurzen Stromunterbrechung (etwa über konventionelle Wandlichtschalter) stets die zuletzt aktive Lichtstimmung wiederherstellten, blieben dunkle Lampen seit dem Januar-Update einfach dunkel.

Verhalten bis zum Januar-Update

  • Lampe ist warmweiß aktiv mit 50% Helligkeit. Wandschalter An/Aus. Lampe ist wieder warmweiß aktiv mit 50% Helligkeit.
  • Lampe ist auf 0% Helligkeit. Wandschalter An/Aus. Lampe kehrt zum letzten Stand (warmweiß aktiv mit 50% Helligkeit) zurück.

Verhalten seit dem Januar-Update

  • Lampe ist warmweiß aktiv mit 50% Helligkeit. Wandschalter An/Aus. Lampe ist wieder warmweiß aktiv mit 50% Helligkeit.
  • Lampe ist auf 0% Helligkeit. Wandschalter An/Aus. Lampe ist auf 0% Helligkeit.

Ein Fehler, den IKEA kurz nach Ausgabe des damaligen Updates selbst einräumte und betroffenen Nutzern empfahl, die Lampen komplett zurücksetzen und vorübergehend aus dem Setup entfernen. Neu eingebunden, würde das alte Schaltverhalten wieder zurückkehren.

Ikea Tradfri

Erneute Ersteinrichtung nötig

Die am Wochenende bereitgestellte Aktualisierung auf Version 1.10.36 sollte nun das alte Schaltverhalten wiederherstellen, sorgte bei zahlreichen Anwendern allerdings auch dafür, dass komplette Setups vergessen wurden und die iOS-Apps jungfräulich mit leeren Konfigurationen starteten.

Dabei hatten die Schweden erst im vergangenen Dezember angekündigt fortan zuverlässigere Produkte und eine generalüberholte App anbieten zu wollen. Man wolle die Zeiten fehlerbehafteter, komplizierter Zubehör-Einrichtungen endlich hinter sich lassen…

Laden im App Store
‎IKEA Home smart
‎IKEA Home smart
Entwickler: Inter IKEA Systems B.V.
Preis: Kostenlos
Laden

Montag, 25. Mai 2020, 9:30 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Danke für den Hinweis. Da warte ich lieber. Denn das einrichten ist immer sehr nervig wenn man vier Birnen in einer Lampe hat auf drei Metern Höhe. ;)

  • Manchmal verstehe ich möchte, was daran so schwer ist…ich habe mir solch eine Verwaltungssoftware in C selber geschrieben und der Raspberry verwalter nun knapp 10 Arduinos und ESP8266’s über WLan…und es funktioniert einfach…seit knapp 2 Jahren…inzwischen auch mit remote Update…

    Übernehmen viele Softwareschmieden in letzter Zeit so viele Entwickler von Microsoft, oder warum kommt da nur Käse bei rum? XD

    • Du kennst dich aber schon in der Entwicklungsbranche aus? Du weißt wie teuer so eine „unwichtige“ Entwicklung ist? Du weißt wohin diese Tätigkeiten ooutgesorced werden? Am Ende sitzt nur ein erfahrener Entwickler, der über Teams Entwicklergruppen aus Indien, Bulgarien, Griechenland & Co koordinieren soll. Sparmaßnahmen und so. ;) Scrum macht es doch möglich, sagt der BWLer

    • Wenn ich raten müsste, zu schnell zu viele Entwickler eingestellt die teilweise keine wirkliche Erfahrung haben.
      Dazu dann vielleicht nur 1-3 wirkliche Profils die sich tot arbeiten.
      Dazu kommt Preis- und Zeitdruck.
      Ausserdem hat Ikea Millionen von Kunden die nun auch einmal in solche SmartHome reinschnuppern. Da ist ein Entwicklung nie einfach, vor allem wenn man neu im Gebiet ist.

      Ist leider oft so das hinter wirklich gut aussehenden Firmen, intern teils reines Chaos herrscht.

    • Na dann will ich mal hoffen, daß die Syntax deiner C Programme nicht dem deiner Postings gleicht. Sonst kommt bei diesen Programmen, Zitat: „nur Käse bei rum“

  • War bei mir auch so, zumindest waren die HomeKitgeräte nicht mehr verfügbar. In der Ikea App war aber alles ok.

  • Irgendwie scheint das IKEA-System mit heisser Nadel gestrickt.

  • Hey, mal ne kurze Frage zum Update, wie seid ihr darüber informiert worden?
    Ich erinnere mich nicht, dass ich mal nach nem Update gefragt worden bin und ein automatisches Update ist mir nicht bekannt, und hab ich sicher auch ausgestellt (falls möglich), eben um solche Updates zu vermeiden.

  • Kann ich nicht bestätigen! Allerdings, hatten sich auch die Lampen geupdatet und es dauert generell knapp 5 Minuten bis alles wieder funktionierte!

  • Wie beim neuen Golf…gut das ich bei HUE geblieben bin – TRADFRI ist Hänschen katastrophal gestartet damals…

  • Wer billig kauft, kauft zweimal :-)

  • Bei mir wurde auch geupdatet und es funktioniert alles ohne Probleme. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit dem System, vor allem zu dem günstigen Preis.

  • Dieses smarte Home-Gedöns ist noch so sehr mit heissen Nadeln gestrickt. Selbst Apple bekommt das nicht richtig gebacken. Immer wieder liest man von solchen fehlerbehafteten Installationen. Da schalte ich doch lieber ganz klassisch, manuell das Licht ein oder aus, oder ziehe den Rollo hoch und schaue dabei auch noch aus Fenster.

  • Solide ist da leider nichts. Ständig gibt es Probleme. Vor allem mit den Tastern und Schaltern.
    Diese nutze ich nun gar nicht mehr, da ich es leid bin sie ständig neu einbinden zu müssen (oftmals sogar ohne Erfolg, nur damit es am nächsten Tag dann doch klappt).
    Die Birnen sind brauchbar für den Preis. Der Rest nicht.

    • Wie oft ist ständig? Ich hab die Schalter und Leuchten seit knapp zwei Monaten in Home Assistant über den Dresden-Elektronik Conbee II eingebunden. Da gibts soweit keine Probleme bei mir.

      • Ich habe TradFri seit über einem Jahr und kein Schalter ist dauerhaft nutzbar, betrifft sowohl Dimmer (2 Stück, als auch diese 5-Tasten-Schalter, auch 2 Stück).
        Parallel läuft Hue ohne Probleme.
        Leider entsprechende Bons nicht mehr, sonst wären die Schalter wieder retoure gegangen.

      • @ N_O
        Seit wann braucht man bei Ikea Bons/ Kassenbelege für Rückgaben oder Umtausch?

      • Das ist krass. Da hab ich dann aber echt die Bridge als Problempunkt im Verdacht! Bitter das Drittanbieter das offenbar besser auf die Kette kriegen.

      • Vermutlich seit es nur noch 12 monate rueckgabe gibt. Ich hab meine zettel btw nicht verloren ;)

      • @ChristianS Seit 46 Jahren benötigst du den Bon für den Umtausch als Beleg dafür, dass du den Artikel nicht geklaut hast und als Beleg dafür, wieviel du dafür tatsächlich auch ausgegeben hast. Auch wenn Ikea meist sehr großzügig bei Reklamationen dem Kunden gegenüber handelt und auch öfter mal ein Auge zu drückt, kannst du ohne Beleg bei Ikea jedenfalls nichts erzwingen.

      • @ tbear
        Ich musste bei Ikea bei den 2-3 Reklamation noch nie einen Bon/ Kassenbeleg vorlegen!? Ikea verkauft fast ausschließlich Eigenware.
        Wo soll man die sonst her haben?
        Geklaut, ist klar.
        Da muss Ikea aber mir beweisen dass ich den Billy ohne zu bezahlen rausgetragen habe, bei dem jetzt Pins fehlen.

        Abgesehen davon gibt es je nach Recht und Reklamation keine Pflicht, den Kassenbon vorzulegen.
        Aber das ist ein anderes (komplexes) Thema.

  • Version wurde automatisch geupdatet und es gab keine Probleme. Alle Lampen sind weiterhin verbunden.

  • Bei mir gibt es ebenfalls keine Probleme nach dem Update.

    Ich bin sehr zufrieden mit meinem Trådfri System. Es läuft parallel mit Hue über HomeKit und ist zuverlässig.

    ABER: die E14 Trådfri Leuchten summen leider im ausgeschalteten Zustand. Da muss Ikea wirklich nachbessern. Auch ein Austausch der Leuchte hat nichts gebracht. Das ist Schade.

  • Wieso kauft man nicht einfach das nicht wesentlich teurere aber weitaus zuverlässigere Original Produkt ?

    • Welches da wäre?

      Und nicht wesentlich teurer ist auch so ne Sache. Wenn man mal 20 Leuchten so austauschen will, macht es schon einen Unterschied ob ne Lampe jetzt 10€ oder 30€ kostet.

    • Es gibt kein Original Produkt. Nur unterschiedliche Firmen die früher eingestiegen sind ;)

    • Weil es Blödsinn ist!

      Raspberry Pi 60 Euro, SD Karte 10 Euro, deconz USB Stick für Zigbee 40 Euro. Stromkosten pro Jahr bei 24/7 Laufzeit 10 Euro.

      Iobroker installieren, Lampen über deconz/phoscon app einbinden, Phillips hue Essential App 1x starten = alle Lampen werden plötzlich (tadaaa) zu Phillips hue konvertiert. Jetzt in alexa Gruppen anlegen, Lampen verknüpfen und fertig. Sprachansage funktioniert.
      Zeitaufwand bei 25 Lampen und 8 Steckdosen 1/2 Tag.

      Für alle die keinen Bock mehr auf Cloudsysteme mit bescheuerten Gateway Updates haben

  • Ich hab in letzter Zeit nur wieder oft das Problem, dass die Tradfri-Sachen in Apple Home immer ewig aktualisieren und dann (bei gruppierten Lampen) auch mal nur teilweise reagieren.

    Seltener, aber auch, kommt das bei meinen Hue-Lampen vor.

  • Bei mir gehen die Ikea Symfonisk/Sonos Fernbedienungen nicht mehr?
    Bin ich damit alleine?

  • Philips hue kostet nicht umsonst paar Euro mehr …

  • Stefan B. aus H.

    War IKEA nicht schon immer die erste Anlaufstelle für Ersteinrichtungen? Scnr.

  • nie probleme, läuft seit jahren fehlerfrei :)

    zu empfehlen

  • Darum habe ich alles von IKEA rausgeschmissen und zu Philips gegriffen. Teurer aber funktioniert ohne Frust.

    Werde jetzt bald noch die Steckdosen von denen ausprobieren und den anderen chinamüll auch entsorgen.

    • Entsorgen. Immer besser als verkaufen oder kostenfrei weiterzugeben…i love our society.

      • Kannst meine IKEA Leuchten gerne kostenlos haben. Aber nur wenn Du mir versprichst die mindestens ein Jahr zu benutzen, bevor Du sie dann selber entsorgen wirst ;-)

      • Gebe dir gern meine Adresse und übernehme den Versand. Bei mir läft bisher alles ohne Probleme. Allerdings nutze ich nicht die Tradfri Bridge!

  • Nach den vielen negativen Meldungen hier, hab ich gerade – unter Todesverachtung – die Home smart App von IKEA aufgerufen. „App wurde aktualisiert“ – ouhh neee! „OK“ gedrückt und… alle 20 Lampen arbeiten weiter wie gewohnt.

  • Kann es sein das es da bei IKEA seit gestern 05.07.20 schon wieder Probleme gibt? Bei mir fallen, direkt nach einem Schaltvorhang über die App oder die HomeKit App die jeweiligen Lampen aus. Hat noch wer diese Probleme :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29748 Artikel in den vergangenen 7036 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven