ifun.de — Apple News seit 2001. 21 678 Artikel
Jetzt für alle Nutzer

iCloud Fotos mit Seitenleiste und neuer Navigation

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Die zu Monatsbeginn als Beta-Test gestarteten neuen Funktionen beim Web-Zugriff auf die iCloud-Fotomediathek stehen nun für alle Nutzer zur Verfügung. Apple hat die Fotos-App auf iCloud.com entsprechend aktualisiert.

Icloud Fotos Seitenleiste

Mit der neuen Seitenleiste erinnert iCloud-Fotos nun deutlich an Apples Fotos-App für den Mac. Alternativ zur Anzeige aller Fotos könnt ihr hier ebenfalls zwischen den einzelnen, selbst erstellten oder auch automatisch generierten Alben wählen.

Im Hauptfenster könnt ihr unter der Einzelbild-Ansicht nun eine Scrollleiste mit Thumbnail-Bildern anzeigen. Über die erweiterte Menüleiste lassen sich die neuen Darstellungsoptionen aktivieren oder ausblenden.

Icloud Fotos Scrollbalken

Nette Verbesserungen, leider bietet Apple anders als etwa Google oder Amazon immer noch nicht ausreichend kostenlosen Foto-Speicherplatz für die eigene Kundschaft an. 5 GB sind in Zeiten hochauflösender Kameras und HD-Videos einfach zu wenig.

Die Fotos und Videos, die Sie in der iCloud-Fotomediathek speichern, belegen Ihren iCloud- und Ihren Gerätespeicher. Solange Sie genug freien Speicherplatz in der iCloud und auf Ihrem Gerät haben, können Sie unbegrenzt viele Fotos und Videos speichern. Wenn Sie sich bei iCloud registrieren, erhalten Sie automatisch 5 GB Online-Speicherplatz – kostenlos. Wenn Ihr iCloud-Speicher vollständig belegt ist, können Sie ab 0,99 € monatlich weiteren Speicher erwerben.

Donnerstag, 22. Dez 2016, 16:25 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dafür scannen Sie diese auch nicht…

  • Kann man jetzt auch die Alben endlich sortieren?

  • Hallo,
    warum gibt es nicht für Fotos eine komplette Familienfreigabe?
    Ich verwalte unsere Fotos und legen Alben an und würde diese gerne meiner Familie freigeben und nicht nur einzelne Fotos über den Familienordner.

    • Schreib das mal an Tim … Finde ich auch!

    • Da steht noch Nachholebedarf. Aber es gibt, glaube ich, noch kein System bei den es möglich ist.

      • Das geht überall, außer bei Apple…

      • Stimmt so nicht. Nach der großen Enttäuschung von Google Fotos App die wirklich die Fotos unbrauchbar runterskaliert gibg das da auch nicht.

    • Kannst du nicht einfach immer ein geteiltes Album anlegen und alle Familienmitglieder darin einladen?

    • Dann leg doch einfach geteilte Alben an?! Mach ich mit meiner Familie auch so.

    • Doch bei Amazon Fotos gibt es ein Familienalbum. Da kann jedes Familienmitglied seine Bilder reinschmeißen.

    • Mein Problem besteht darin, dass in einem geteilten Album nur max. 5000 Bilder sein können. Warum diese Beschränkung? Ist doch für die Server eigentlich egal ob ich nun 3 Alben mit jeweils 5000 Bildern oder ein Album mit 15000 Bildern habe, oder??

    • 1) Amazon bietet mit dem „Family Vault“ etwas was in die richtige Richtung geht, aber auch noch nicht richtig gut ist. Zumindest aber mal mehr als Apple.
      2) Das „geteilte Album“ ist nur eine Notlösung von Apple. Fotos lassen sich darin nicht sortieren, die Fotos haben eine niedrigere Auflösung (wurden runtergerechnet). Es ist einfach nur ein Webalbum, dafür gemacht sich Fotos anzuschauen. Was sich insbesondere meine Frau wünschen würde, wäre vollen Zugriff auf die originalen Fotos zum Bearbeiten (Ausschnitt etc.) oder Bestellen von Fotokalendern etc.

    • Absolut sinnvoll. Das vermisse ich auch. Ich habe mal über das Apple Developer Portal ein Feature request erstellt.

  • Warum kann ich meinen Fotostream dort nicht sehen?

  • Mal was anderes zum Thema Fotos. Habe daheim zwei MacBook, eines aus 2009 welches nun das letzte OS Update nicht mehr verträgt. Sobald ich nun eine auf der Syno ausgelagerte Mediathek mit dem neuen OS geöffnet habe, ist sie für das alte Gerät nicht mehr zu erkennen. Gibt’s das? Soll ich nun etwa ein einwandfrei laufendes MBP aus 2009 in die Tonne treten?

  • icloud.com wird ja kräftig ausgebaut in letzter Zeit, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, jetzt Fotos. Alles schon recht vollständige Programme. Würde mich nicht wundern, wenn es irgendwann einen App Store für iCloud gibt, damit auch andere Anbieter ihre Apps dort veröffentlichen können. Auch wenn es mir nicht gefällt, würde es doch zu Apples Strategie passen alles in die Cloud zu verlagern. Rechenpower benötigt es dann nur in der Cloud, und lokal reicht ein einfaches Designergerät mit Browser als einziger Software. Zutrauen würde ich es Apple …

  • Hat von euch jemand Probleme seit diesem update?

  • Hat hier jemand Probleme mit der iCloud Webseite wenn er Fotos öffnet????

  • Jettt fehlt nur noch,dass ICH bestimmen kann welche Fotos in die Cloud kommen und welche nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21678 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven