ifun.de — Apple News seit 2001. 20 233 Artikel
   

SpectreONE: HP präsentiert eigenen iMac

Artikel auf Google Plus teilen.
95 Kommentare 95

Während immer noch fleißig darüber spekuliert wird, ob die neuen iMacs nun beim iPhone-Event am Mittwoch vorgestellt werden, unabhängig davon oder erstmal gar nicht kommen, präsentiert HP eine eigene All-in-One-Kreation.

Beautify your workspace while un-cluttering it with the HP SpectreONE, an All-in-One unlike anything you’ve ever seen.

Stimmt, weder diese Art von Aluminiumstandfuß noch Dinge wie das zugehörige Keyboard und Trackpad haben wir je zuvor gesehen…

Montag, 10. Sep 2012, 13:16 Uhr — Chris
95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist denen das eigentlich gar nicht peinlich? Das kann doch so nicht gehen. Die Anti-Apple-Fraktion wird jetzt wieder sagen, dass Apple doch kein Patent auf spitzzulaufende Standfüße haben kann/darf aber hier ist die Sache doch mehr als klar. Bloßes Kopieren!

  • Bescheuerter Name, der prägt sich nicht so ein wie iMac etc… besser wäre cAmi oder so gewesen

  • Der letzte Absatz ist herrlich. :D

  • Oh ich wittere Patentklagen…schon frech irgendwie?!

  • So langsam ist das auch nicht mehr lustig…

  • Auch das Rahmenlose Display mit schwarzem Rand und seitlich einer aluminiumfarbener Einfassung kommt mir vor als hätte es höchste kreativität gekostet so etwas zu entwickeln ;)

    • Das ist eher das, was mich an den iMac erinnert – neben der Tastatur/Trackpad-Combo.
      Der Standfuß wirkt da schon eher „nicht-kopiert“. ;)

      Aber vielleicht sehen die iMacs ja bald ganz anders aus und HP durfte das Auslauf-Design verwenden. :))

  • Und dann beschwert sich nochmal einer Apple solle nicht ständig klagen! Ja hallo, das ist dich wohl der Hammer, komplette verarsche, fällt denen nix besseres ein?
    Zum Glück da drauf kein OSX…

  • Oh Mann,
    wenn schon abkupfern, dann aber bitte nicht so plump…

    Die Unterschiede sind dann auch nur hässlich, aber das ist ja subjektiv

    Peter

  • „Rezept für HPs SpectreOne: Ein Löffel iMac, 250g Magic Trackpad und eine Prise MacBook Air verrühren“

  • Noooo das trackpad ist doch ned der ihr ernst^^
    Die sollen mal bei ihren druckern bleiben :P

  • Irgendwie sieht das trackpad von der generellen Aufbau Art aus wie das Magic trackpad von Apple
    Bei der Tastatur ähnlich

  • Soooo sehr geklaut finde ich das gar nicht. Vetwechslungsgefahr besteht zumindest nicht. Nichtmal bei Tastatur und Trackpad. Gibt schlimmere Nachbildungen. ;)

  • Das die anderen Firmen nur noch angucken können….

  • …stimmt, ich bin auch der Meinung, dass es etwas komplett neues und noch nie da gewesenes ist! ;)

  • Also ich find das teil nicht schlecht. klar ist das konzept ähnlich aber ich finds sogar besser gelungen. das dauernt runde design von apple geht mir langsam aufn sack…

    schade dass die meldung nur ein mimi beitrag ist von wegen: „guckt mal voll schei0ße nech?!?“ anstatt noch ein paar ein paar fakten rauszuhauen. wen es interessiert:

    das teil hat leider kein touch. dafür hat hp ein paar andere modelle die auch komplett anders aussehen mit touch ausgestattet.

  • Jetzt fangen die auch schon so an.

    Gruß Frank

  • Also irgendwie scheint es einen guten Ton zu haben, sich mindestens einmal mit Apple anlegen zu wollen. Ist ja nicht so als das die Designabteilung das komplett übersehen könnte – das kommt eher einem beim Feierabendbierchen beschlossenen Schachzug á „das erregt Aufsehen, komm wir machen das einfach“ nah (mal banal gesprochen). Das erinnert mich immer an dieses Bild:

    http://globalgeeknews.com/wp-c...../apple.jpg

  • Waaaaahhnnnsssiiinnnn….da haben sich die HP Product Desiger ja mal so richtig reingekniet. Was für ein überaus neues und vöööölig unbekanntes Design. Wieso habe sie dieses Highligt nicht gleich „iSpectre“ genannt??????

  • *kleine Korrektur*

    natürlich „völlig“ und nicht „völig“ ;)

  • Wenn Apple hier klagen würde bräuchten die aber mal einen Sehtest. Eine gewisse Ähnlichkeit ist zwar vorhanden, aber wenn man Glas und Aluminium verwendet hat man die fast immer.

  • Es kommt davon, dass der jeweilige Designer, dem wir diese schlechte Kopie zu verdanken haben, selber am iMac arbeitet und unterbewusst vom dessen Design geleitet wird.
    Und weil diesem Menschen schnelle Lösungen abverlangt werden, hat er keine Zeit sich zu entspannen um was Cooles zu schaffen, sondern muss rasch Ergebnisse liefern; und siehe da vor seinen Augen hat sich die Vision des perfekten Designs manifestiert … und bleibt auch. Also nimmt er sie und verpasst ihr einen eigenen Touch (damit nicht ganz nach einen Plagiat stinkt).

  • Das Touchpad ist schon SEHR ähnlich

  • Anscheinend fehlen mehr und mehr eigene Ideen, einfach nur dreist solche Kopien auch noch als „einzigartig“ anzupreisen.

  • Ich war eben kurz versucht auf den Kalender zu schauen… 1. April würdig!

  • Cool – dann kann ich mir vielleicht auch bald einen iMac leisten ;-)

  • Lustig…auf der HP Website steht:
    „[…]HP SpectreONE, an All-in-One unlike anything you’ve ever seen“

    Ähhmmm…NEIN? :D

  • Hm… Naja eigentlich finde ich das Schade, dass man immer Versucht alles zu schützen. Es geht ja meist gar nicht darum Kunden konkret zu täuschen, sondern eben Verbesserungen ins eigene Konzept aufzunehmen. Diese Verbesserungen sind neben der Technik eben auch das Design und das Bedienkonzept. Wenn man das nämlich so sieht hat auch irgendjemand das Grunddesign vom ersten PC entworfen und auch die Idee ein Notebook zu bauen ist nicht selbstverständlich. Mal ganz abgesehen davon, das bei Apple der PC im Displaygehäuse ist und hier im Fuß.

    • Der erste wirklich sinnvolle und produktive Kommentar.
      Wenn man sich den Artikel oben durchließt weiß man eigentlich schon sofort welche Kommentare gepostet werden.

  • Ganz ehrlich, das wurde geklaut, aber besser gemacht! So sollte der nächste iMac aussehen, ohne dieses hässliche Aluminium unter dem Bildschirm!

  • Hört mal genau hin.. Hört ihr es? Das ist der Trollololol Song und er kommt aus dem HP HQ. ^^
    Ich finde der Spruch dazu mit dem „noch nie gesehen blablub“ macht das ganze nochmal herrlicher. :D

  • leute riecht ihr das?… das riecht nach… patentklage?! ^^

  • mich würde der preis interessieren ;-)

  • Fatal. Design schlecht kopiert, obwohl Wozniak lieber bei HP als bei der von ihm mitgegründeten Firma gearbeitet hat.
    Aber noch schlimmer ist, dass die Kopie suggerieren soll, man hätte ein optimal funktionierendes System und dann sitzt der User vor einer Massenkopie mit krankem System nur um festzustellen: nur wo ein Apfel drauf ist, ist auch Apple drin.

  • Klar, ist das fast vollständig kopiert!

    Aber alle wollen an Apples Erfolg teilhaben.

    Fast alle Notebooks haben mittlerweile die Tasten so flach und geformt wie auf den Apple-Tastaturen …

    Ich kann Apple schon ein wenig verstehen … aber auf der anderen Seite ist das fast überall so, dass man das, was der andere besser hat „übernimmt“.

  • Es kommt – wie immer – nicht auf die Verpackung an, sondern auf den Inhalt! Also Leute, lasst es ruhig angehen und macht Euch keinen Stress

  • Ihr wisst schon dass Apple niemals HP anklagen würde oder?

  • Ich habe mir das Teil jettz mal näher angesehen. Es besteht, wenn man es mal aus allen Richtungen sieht, keine Verwechslungsgefahr mit dem iMac. Auch nicht direkt von vorne.
    Und das Teil ist im Vergleich zum iMAC hauchdünn!!!!

  • Ich muss zugeben, dass ich HP Mitarbeiter (im SW Bereich) bin und mir ist das grad ziemlich peinlich.
    Dazu muss ich wohl nicht mehr sagen…

  • Auf den ersten Blick – gerade für unwissende Leute – sieht das Ding aus wie ein iMac!
    Daher können die zu 100% mit einer Klage rechnen, da auch bei der Klage gegen Samsung die Verwechslungsgefahr der Geräte durch unwissende Verbraucher im Mittelpunkt stand.

    Wenn ihr schon minderwertige Geräte baut (Samsung, HP, Androide etc.), dann bedient euch bitte auch minderwertigem Design und klaut nicht bei der Elite!

  • Dürfte Samsung jetzt HP auch verklagen wenn Samsung eine S Mac rausbringen würde? Der so Aussieht als hätte Samsung Ihn vom iMac und HP wiederum von Samsung? :)

  • Also ich finde das ihr alle übertreibt.
    Beim iPhone bin ich auch der Meinung, dass Samsung mehr als dreist kopiert hat. Vor allem weils vorm iPhone nix vergleichbares gab und Apple damit einen neuen Markt geschaffen hat. Gleiches gilt für Tablets.

    Aber das da ist nur ein „PC“ !!!
    Klar sieht der fast wie ein iMac aus, soll er halt.
    In ganz vielen anderen Bereichen gibt es Ähnlichkeiten…. Autos, TV, Soundanlagen, fast überall ähneln sich Geräte…

    Also bleibt mal locker, das ist echt Fanboy Gelaber!!
    Und das muss ich als Apple Fan sagen

  • die tastatur sieht aber echt gut aus

  • Sehr schön auch der Slogan, mit dem das Teil beworben wird: …“unlike anything you’ve ever seen.“
    Klingt für mich irgendwie ironisch…

  • Welch eine geballte Kreativität! Ich mein, was für ein Selbstwertgefühl muss haben als Technikbegeisterter, um sich diese Verarschung zu kaufen.

  • Also irgendwo ist nun gut
    Fast jedes Auto hat 4 Räder usw
    Jeder Fernseher hat nen bildschirm
    Und jeder Computer ne Mais Tastatur und Bildschirm

    Apple hat auch nicht das Rad erfunden

    Just my two pens

  • GENIAL! Sind hier eigentlich alle so jung oder einfach nur naiv? Glaubt ihr wirklich, alle Designs von Apple sind selbst zu 100% entwickelt?
    Der iMac ist eine KLARE KOPIE vom 1959 Braun LE1.
    Der Mac Pro sieht aus wie der Braun T1000 von 1967.
    Der iPod von 2001 sieht dem Braun T3 von 1958 sehr ähnlich.
    Über die Calc App schreibe ich nichts. Findet es selbst heraus. Vielleicht hat jemand von 1977 bereits gewusst, dass Apple diese im Jahr 2007 verwendet?!

  • Ich frag mich wie ein Touchpad anders aussehen soll ?
    Es besitzt halt eine große Touch Fläche. Und wenn man sich das Touchpad dann genauer anschaut sieht man große Unterschiede. Auch die Tastatur sieht für mich nicht kopiert aus. Es ist keine Rolle als Stütze vorhanden in welche die Batterien reinkommen. Und ansonsten sieht eine Tastatur eigentlich überall gleich aus.

    Es würde höchstens eine Verwechslung auftreten weil hier, wie beim IMac Aluminium verbaut wurde. Auf Aluminium in ein PC Gehäuse Verbauen gibt es hoffentlich noch kein Patent.

    • Meiner Meinung nach sieht der Bildschirm dem IMac nicht ähnlich bis auf eine schwarze Bildumrandung welche heutzutage jedoch bei vielen Screens vorhanden ist.
      Touchpad und Tastatur haben die Gemeinsamkeit, dass beide Flach sind. Allerdings zu behaupten dabei hätte HP von Apple abgekupfert würde ich nicht sofort unterschreiben, denn ein Touchpad besteht aus einer berührungsempfindlichen Platte und eine Flache Tastatur ist halt eine flache Tastatur. Die Ständer der Peripherie sieht auch anders als.

      Die einzigste Gemeinsamkeit ist der Aluminium Look

  • HP ist dermaßen planlos, dass es schon weh tut.
    Haben die überhaupt keine eigenen Ideen mehr?

    Gleiches kann man bei den HP Elitebooks beobachten.
    Da wird zwanghaft und derartig schlecht das MacBook kopiert. Ich finde das ein Armutszeugnis!

    Vorallem Fürzen amerikanisches unternehmen.

  • Sehr elegantes Design, eine reine Augenweide, und eine Ähnlichkeit zum iMac kann ich auch nicht wirklich entdecken (vor mir steht einer), außer daß ein Monitor nun mal aussieht wie ein Monitor. Viel schöner als der jetzige iMac. Wenn da nicht das Betriebssystem wäre, aber seit ML ist der Mac ja auch nicht mehr der Schnellste.

  • Ich höre schon das Klingeln von Apples Anwälten….

  • Das zeigt mal wieder, dass unser geliebtes Apple Design der wahre Gewinner ist. Alle wollen so sein…

  • Liebes iFun Team, was wollt ihr mit dieser News eigentlich erreichen? Ihr zettelt eure Community ja regelrecht zum Flamewar an, recht viel mehr Inhalt hat diese „News“ nämlich nicht zu bieten. Wenn ihr schon über jedes von Apple abgekupferte Gerät berichten müsst, dann erzählt doch zumindest die ganze Story, dann wirkt es nicht ganz so sensationsgeil wie hier jetzt.

    • … scheinbar noch mehr HP-Leute hier … ;-)

      Ich weiß nicht, was es an einer Diskussion wie dieser zu kritisieren gibt.
      Einige Design-Elemente sind halt dem erfolgreichen Apple-Modellen sehr ähnlich.
      Wie wahrscheinlich ist es denn, dass HP sich dabei nicht an Apples Produkte orientiert hat, sondern von „Null an“ selbst „designed“ hat?

      Wie schon weiter oben geschrieben habe- das wird in vielen Bereichen so gemacht.
      Nur haben anscheinend einige nicht genug Schneid, dies auch offen zuzugeben.

  • Ich bin seit einigen Wochen glücklicher Besitzer des neuen 13″ MacBook Pro. Damit geht alles viel flotter und reibungsloser als mit ner Windoof-Kiste. Ich wüsste gar nicht, warum ich nochmal zurück sollte. Trotzdem: Das Design ist richtig cool. Meine persönliche Meinung zu klauen oder nicht: Bitteschön. Es ist überall anders genau so. Bei PC-Hardware wird auf einmal so getan als ob nur ein einziges Unternehmen das Recht daran hätte eine neue Idee umzusetzen. Als ob die Säcke von Apple uns net schon genug abziehen. Klar, sie bauen halt den besten Kram, aber trotzdem….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20233 Artikel in den vergangenen 5663 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven