ifun.de — Apple News seit 2001. 28 200 Artikel
Lieferung jetzt bis 25. Mai

HomePod vorübergehend ausverkauft: Zweite Generation in Kürze?

56 Kommentare 56

Seit der Präsentation des ersten Apple HomePod auf der WWDC-Entwicklerkonferenz 2017 sind auch schon wieder drei Jahre verstrichen. Seitdem hat sich die Software des Siri-Lautsprechers zwar weiterentwickelt und wurde unter anderem um eine Radio-Funktion, Timer und Siri-Kurzbefehle erweitert, was die Hardware angeht, blieb der in schwarz und weiß verfügbare Speaker bislang allerdings unangetastet. Lediglich der Verkaufspreis wurde leicht nach unten korrigiert.

Homepod Wwdc

Dies könnte sich schon in Kürze ändern. Darauf deutet zumindest die schlechte Verfügbarkeit des Lautsprechers in den USA hin. Im Apple Online Store war dieser zwischenzeitlich sogar als „ausverkauft“ gekennzeichnet – derzeit listet Apple die Lautsprecher sowohl in Übersee als auch in Deutschland mit langen Lieferzeiten und verspricht Sofort-Bestellern die Lieferung erst zum Monatsende.

Der Wirtschaftsnachrichten-Dienst Bloomberg hatte erst kürzlich berichtet, dass Apple die Marke „HomePod“ trotz schlechter Verkaufszahlen weiter am Leben halten will und dafür auf kleinere und günstigere Modelle sowie ein Ausbau der Siri-Funktionen setzen will. Momentan wird eine Echo-ähnliche Diversifizierung erwartet.

Homepod Ausverkauft

HomePod vorübergehend ausverkauft | Bild: Macrumors
Freitag, 15. Mai 2020, 8:02 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich würde die kleinen Dinger sofort bestellen…
    Ok… moment, halt: es sei denn natürlich die sind Ultra übertrieben teuer. :-)

  • Ich bin von dem Teil etwas enttäuscht. Klang ist super aber Siri und HomeKit Integration ist sowas von schlecht. Ich musste erst diese Woche das Teil wieder zurücksetzen weil einfach keine Geräte mehr damit zu schalten waren. Mit Siri auf dem iPhone ging alles. Also kein Wunder das die „Marke“ nicht so recht läuft. Softwareseitig ist da noch viel Potential und ich hab Angst das mit einer neuen Version der Alte quasi tot ist. Wie damals beim ATV3.

    Dann wird die Personenerkennung bestimmt auch nicht mehr kommen. Dafür braucht’s dann die neue Hardware. :-(

    • Marc Perl-Michel

      Ja, das nervt mich auch. Mehrmals pro Woche muss ich das Passwort für meinen Account eingeben – gerade eben schon wieder. Gebe ich ein falsches Passwort ein bekomme ich sofort die Ansage, dass das Passwort falsch ist, gebe ich das richtige ein, erhalte ich nach einigen Tagen die Mitteilung, dass das Passwort falsch ist. Muss ich nicht verstehen. Habe die Geräte schon vier mal zurückgesetzt – keine Besserung.

      • Ich habe mir den HomePod zum Verkaufsstart geholt. Dieses Problem hatte ich noch nie.

        Insgesamt lässt sich bei Siri aber noch einiges rausholen.

      • Komisch, habe den HomePod mit Marktstart gekauft und noch nie zurücksetzen müssen oder aber ein Passwort neu eingeben müssen. Bei mir läuft HomeKit recht gut mit Hue und VELUX in Verbindung. Aber ganz klar, man könnte noch deutlich mehr herausholen!

      • Einfach den Router neustarten dann behebt sich das problem!

    • Ich habe seit ein paar Tagen dasselbe Problem. Zurücksetzen half leider nicht :-(

      • Ich habe ein ähnliches Problem. Meine Vermutung: die Anzahl der im Account gemeldeten Geräte ist die Ursache. Wenn ich die reduziere verschwinden die Probleme (ist halt nur leider schwierig mit einem Stereo-Paar), iPad, iPhone use.

  • Ich finde die eher etwas underpowered, und hätte lieber einen größeren (HomePod)

  • Ich würde mich über ein Modell ohne Lautsprecher freuen, da ich im Wohnzimmer doch lieber den AirPlay 2 AV Receiver ansprechen möchte beim dortigen Musikhören – die Anlage klingt halt mal ganz anders als der HomePod im Wohnzimmer. Aktuell ist das somit Verschwenderisch, einen teuren HomePod im Wohnzimmer vorzuhalten, nur damit er zuhört, reagiert, dann aber den Ton an die Anlage übergibt.

  • Ich denke, der HomePod würde sich besser verkaufen, wenn man z. B. 1 Jahr Apple Music gratis dazu erhalten würde. Effektiv würde das Gerät dann nur noch knapp $199 kosten.

    • Öhm…nö. Mal abgesehen das es dann Apple Music wäre (habe ich leider wg. der Watch)…wäre er noch zu teuer. Das Teil ist bis heute Betaware und klanglich…ok…149€ wären mehr als angebracht.

      • Da haste leider Recht.

      • Sehe ich nicht so, 300€ sind für die Qualität im markt normal. Ob das nun gerechtfertigt ist bei den Geräten oder nicht. Und das die boxen besser als 150€ sind hat dir damals jeder Test gezeigt.

        In den USA bekommst du am Black Friday den HomePod für 199$, bei dem Preis wirklich unschlagbar.

    • Wäre wohl besser, wenn Apple endlich mal die anderen Streaming-Services zulassen würde. Das was Amazon immer vorgeworfen wird/wurde, demonstriert Apple mit dem HomePod in Perfektion. Ein Lautsprecher um einen einzigen Streaming-Service zu pushen, Apple Music ;)

      • Darauf warte ich auch sehnsüchtig. Endlich Spotify nativ darauf nutzen zu können. Hoffentlich mit iOS 14!

  • Vielleicht kommt das Zeug aus China im Moment einfach nur nicht an …

  • Endlessknight85

    Naja….20. Mai bei heutiger Bestellung und sofortige Abholung in einem Store ist möglich…ich denke eher es wird ne Corona bedinge Produktionsverzögerung gewesen sein

  • Ein preisreduzierter „alter“ würde dann den im Schlafzimmer zum Stereo paar bei mir erweitern. Das klingt schon mit den beiden im Wohnzimmer genial. Ein kleinerer würde sich dann perfekt im Bad machen und meinen alten Philipps AirPlay Lautsprecher dort ablösen.

  • Maximalpreis 249€

    Alles darüber ist mMn zu teuer. Mit dem Echo Studio gibt es eine preisgünstige Alternative, die auch noch nativ Spotify und Deezer unterstützt..

  • Ich glaube nicht, dass es bald ein neues Modell geben wird, da doch gerade erst der Verkaufsstart in Indien gefallen ist. Das wäre wirklich ärgerlich!

  • Ein neuer mit der Möglichkeit den Fernseher direkt anschließen zu können wäre gut. Bisher ist es nur über Apple TV möglich. Und auch da muss fast jedes Mal aufs Neue der Speaker manuell verbunden werden. Was schon ziemlich nervig ist.

    Wie schon oben angemerkt ein neuer und größerer wäre auch schön. Oder eine Art Receiver, an dem normale Standlautsprecher angeschlossen werden könnten.

    • Wäre die Airport Express etwas für Dich?

    • Das liegt aber nur an den Apps der anderen Hersteller. Wenn du zb. Nur Apple TV oder Podcast (Apples App) hörst bleibt der HomePod selbst nach einer Nacht im Ruhezustand verbunden.
      Besonders YouTube sieht man hier wie schlecht die App programmiert wurde. Die sollten Strafe zahlen für den Mist den sie da produzieren

  • Die lokale Musikbibliothek kann er vermutlich immer noch nicht direkt abspielen?
    Mir wäre ja ein eine Art iPod mit Lautsprecher am liebsten ….

    • iTunes Match. Klar, ein Abo an der Backe. Das ist aber mehr als verhältnismäß der Preis. Mit 20% Gutschein jedes Jahr sind es 20 Euro im Jahr (25 ohne). Dafür die eigene Bibliothek auf allen Geräten und man erhält das lebenslange Nutzungsrecht der Titel. Apple Music ist mir zu teuer, weil ich in der Summe immer „das Gleiche“ höre und nach Ende des Abos alles verliere. iTunes Match ist meiner Meinung nach ein total in Vergessenheit geratenes Produkt. Funktioniert super auf dem HomePod.

      • iTunes Match habe ich mal probiert und dann nach 1-2 Tagen wieder mein backup eingespielt. Meine Bibliothek enthält zuviele „gleiche“ Stücke in verschiedenen Versionen und mir wurden dann z.b. lieb gewonnene Live-Aufnahmen durch die Standard Version ersetzt. Und es mag gar nicht wenn ein Album in verschiedenen Versionen auftaucht, Beispiel Out of our Heads von den Rolling Stones gibt es in Mono, Stereo, UK- und US-Version sowie dann noch als CD und Remastered, natürlich jeweils mit anderen Tracks.
        Meine iTunes Bibliothek ist übrigens knapp 140 GB gross ;-)

      • Das Problem war früher mal dass er verschiedene Versionen durch eine ersetzt hat, das gibts inzwischen aber nicht mehr. Kannst ja noch mal probieren :)

  • Auch wenn ein HomePod 50 Euro kosten würde, würde ich es nicht kaufen. Wozu braucht man es?
    Kein Spotify, kein Display.

    • „Du“ brauchst es nicht.
      Aber andere sehen ein Sinn sich diese zu kaufen, um zB Musik zu hören, die nicht über Spotify kommt und nicht ein Display brauchen.

    • brauchen …. 50 euro ….
      der homepod ist ein komplexes gerät mit vielen micros, lautsprechern und toller haptik und technik. im übrigen ziemlich schwer und stabil.
      wir würden es in der küche sehr vermissen, auch im schlafzimmer.
      für 50 euro das stück hätten wir noch viel mehr davon, z.b. alles stereo
      ich finde den aktuellen preis (auf appleniveau) angemessen. besser qualität als billig.
      keiner braucht ihn zu kaufen ….

  • Man braucht es für den super Klang! In mehrfachen Vergleichstest nachzulesen!

    • Klang in Vergleichstests nachlesen….
      Kann man machen. Ist genauso gut wie sich auf dem iPhone auf YT einen Klangvergleich anzugucken.

      Pfiffiger ist sicherlich sich selbst ein (Klang)Bild zu machen, oder?
      Wenn andere es toll finden ist es nicht zwangsläufig toll.
      Ich finde den Klang vom HomePod zum Beispiel eher schlecht; unharmonisch und sehr basslastig.
      Meiner Meinung nach zum Musikhören eher nicht so gut geeignet wie z.B. alle meine Sonos-Lautsprecher. Sprache dagegen, also Hörbücher/-spiele, Radiosender mit hohem Wortbeitrag-Anteil, höre ich lieber auf dem HomePod als auf Sonos-Lautsprechern oder dem Echo.
      Eigenes Bild machen und nach eigenen Bedürfnissen entscheiden.

  • OT: aber Apple Music

    Seit kurzem kann ich nicht mehr die Alben/Singles/EPs aus Apple Music direkt auf dem Telefon speichern.

    In der Albumansicht, gab es immer rechts vom Cover den „Downloadbutton“ bzw. „Zur Mediathek hinzufügen, aber seit meinem Wechsel zum neuen Telefon, kann ich nur noch die wieder hinzufügen die vorher schon auf dem alten Telefon waren. Alles was jetzt danach erschienen ist oder ich zum ersten Mal hinzufügen will, geht nicht bzw. Ist dieser „Button“ nicht mehr vorhanden.

    Kennt wer das Problem? Apple Music kann ich nutzen ohne Probleme, aber das direkt speichern geht nicht mehr?

    Danke im Voraus!

    • Also bei mir geht das nach wie vor.
      11er mit iOS 13.4.1

      • UPdate:

        Seit heute steht wieder richtig hinzufügen bei in der Apple Music App, auch bei neuen Songs/Alben.

        Ganz eigenartig, auch beim starten der App stand ganz oben immer Mediathek Synchronisieren dauerhaft da, aber der Fortschrittsladebalken hatte sich nie verändert, nun ist das auch verschwunden.

        Alles wieder i. O.

  • U.a. immer wieder mal geht ein HP bei Stereo „verloren“, nervt etwas. Ja, da ist noch etwas faul bei der Integration. Aber es gibt schlimmeres.

  • Der Klang und Formfaktor sind super, aber alles andere ist für die Tonne. Hätten die zumindest einen Aux oder Toslink Anschluss verbaut wäre das Teil direkt viel interessanter.
    Aber so extrem beschränkt wie er ist und ohne vernünftige Spotify Integration wird die Käuferschaft stark dezimiert.

  • Tja. In Österreich bis dato nicht erhältlich. Angeblich, da Siri nicht in Österreich verfügbar ist. Komisch, dass es auf dem iphone, Mac, auf der Apple Watch und auf dem iPad funktioniert. Nur nicht auf Apple TV und auf dem Homepod. Ich bin zu dumm, dass ich das verstehe.

    • Ja fühle mit dir.
      Aber ehrlich gesagt habe ich zwar noch eine AppleID für Österreich, inzwischen nutze ich diese aber nicht mehr.
      Einfach viel zu viele Beschränkungen. Ich meine Verhältnis US > DE sind ja schon einige, aber von DE > AT noch mal so viele das es keinen Spass macht.
      Die AT ID nutz ich nur noch für Bestellungen und als Mail Adresse.

  • Endlich kann man dann mal auf dem HomePod mal auf Spotify was hören.

  • Bin auch gespannt was da kommt. Habe hier 4 HomePods und ein Paar Eve Geräte per HomeKit. Nach 3 Wochen ständiger Hänger der Home App und wiederholtem nervigen Reset und Neuinstallation aller Geräte endlich die Lösung gefunden. Scheinbar hängt der iCloud Sync wenn alte OS 9 Geräte in dem gleichen iCloud
    Account angemeldet sind. Ein altes iPhone und ein iPad entfernt und das Gesamte HomeKit System funktioniert perfekt seit Wochen.

  • Ich glaube auch eher an einen Engpass wegen Corona, obwohl ich eigentlich auf Gen 2 warte. Gerüchte gab es zu einer neuen Version.

  • Ich finde, den Klang nicht so super. Viel zu bass-lastig. Ich würde gerne per Equalizer ein paar Einstellungen geht nur leider nicht. Den Trick (Umweg) mit dem iPhone finde ich nicht so doll, das bringt nicht so viel.

  • Also sowas wie ein HomePod Show wäre auch gut klar ein iPad geht auch irgendwie aber fände ich interessant

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28200 Artikel in den vergangenen 6802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven