ifun.de — Apple News seit 2001. 24 650 Artikel
Besserer Sound für den Fernseher

HomePod als Lautsprecher für Apple TV

Artikel auf Google Plus teilen.
82 Kommentare 82

Nachdem heute die ersten bei Apple bestellten HomePods auch per Post eintreffen – wer am Montag früh bestellt hat, bekam noch den heutigen Mittwoch als Liefertermin zugesagt – haben wir hier noch einen Tipp für frisch gebackene HomePod-Besitzer, die zugleich ein Apple TV ihr eigen nennen. Ihr könnt den Siri-Lautsprecher auch für die Audioausgabe von Apple TV verwenden.

Das Konzept ist eigentlich schlüssig, nur denkt vielleicht nicht jeder sofort daran. Auch Apple TV kann per AirPlay streamen. Somit habt ihr die Möglichkeit, beliebige mit AirPlay kompatible Lautsprecher für die Audioausgabe mit der Set-Top-Box zu koppeln. Besonders gut klingt dies natürlich mit zwei zu einem Stereo-Set gekoppelten HomePods.

HomePod mit Apple TV verbinden

Um einen HomePod als Apple-TV-Lautsprecher zu verbinden, müsst ihr auf Apple TV zunächst die Einstellungen „Video und Audio“ öffnen. Dort habt ihr im Bereich „Audioausgabe“ die Möglichkeit, den HomePod als Lautsprecher auszuwählen. Achtet darauf, dass ihr hier auch mehrere Lautsprecher gleichzeitig aktivieren und so beispielsweise auch die Audioausgabe von Apple TV in einem anderem Raum mitverfolgen könnt.

Homepod Am Apple Tv

Mittwoch, 20. Jun 2018, 12:53 Uhr — Chris
82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wow. Für den Preis von 2 Homepods bekomme ich fast schon eine Yamaha Soundbar mit Atmos und Auro3D

  • Musik topp, Sprache finde ich hierbei so naja. Klingt gewöhnungsbedürftig. Außerdem ist die Wiedergabe deutlich leiser. Insbesondere bei iTunes Titeln (Serien/Filme). Amazon Prime ist m. E. merklich lauter (getestet z. B. mit „Spectre“). Weiß nur nicht ob das ein Phänomen ist, wenn man zwei HomePod gepaart hat oder es auch bei einem HomePod Auftritt.

    • Das Gefühl hatte ich auch. Bis ich gemerkt habe, das aus einem HomePod nur sehr leise die Hintergrundgeräusche kamen.
      Nachdem ich mal beide Stecker gezogen hatte, war alles gut.

    • Du musst im Apple TV unter Einstellung/Sound auf Stereo stellen. Dann ist es laut.

      • Danke für den Tipp. Schon beachtlich lauter. Die Stimmen hören sich ebenfalls deutlich besser an. Nur trotzdem leiser als Musik, aber insgesamt um Welten besser

  • Eigentlich ist das Gerät noch nicht der Burner, aber kauft ZWEI! ZWEI HomePods sind besser!!! ZWEI!

  • Sollte eigentlich auch mit dem „alten“ ATV 3 funktionieren, oder?

  • schon getest, klappt hervorragend- verdammt ich brauche noch einen zweiten HomePod

  • Jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit mehr als Stereo (Dolby xyz …) mittels HomePods wiederzugeben!

  • Bin auf die AirPlay Integration in SONOS Lautsprecher gespannt.
    Wenn einer ausreicht, um alle Lautsprecher bespielen zu können, muss das Signal ja im SONOS eigenen Netzwerk weitergegeben werden und sorgt bei Videos doch sicher auch für ein spürbares delay

  • Es sollte doch auch folgender Weg gehen: Im Home Bildschirm des ATV die Play Taste drücken und die Audioausgabe anpassen.

  • Mein Fazit zum HomePod soweit:

    – macht aus schlechter Musik keine gute
    – macht aus guter Musik keine schlechte
    – klingt sehr ausgewogen
    – Erkennung Keyword und Co. viel besser als Konkurrenz
    – Smartfunktionen ausbaufähig

  • Der Homepod am Apple TV funktioniert ganz gut, jedoch finde ich es etwas ungeschickt gelöst, dass der Pod „dauerhaft“ verbunden bleibt. Wenn ich jetzt einen Film angeschaut habe und mein Apple TV in den Ruhezustand wechselt, den Homepod aber später zum Musikhören verwenden möchte, so schaltet der Homepod mein Apple TV + Fernseher wieder ein. Das finde ich ein bisschen ungünstig. Ansonsten funktioniert alles Top :-)

    • Lassen sich Apps vom Apple TV dann per Siri steuern? Wegen Radio.de etc…

    • Ich habe irgendwie das gegenteilige Problem. Wenn ich vom ATV auf die 2 Homepods streame funktioniert erstmal alles gut. Wenn ich nun jedoch vom iPhone aus ein Youtube Video per Airplay zum Apple TV streame, wird das Audiosignal auf einmal nicht mehr an die Homepods weitergeleitet. Danach muss ich wieder von Hand die Homepods als Audioausgabe im Apple TV Menü aktivieren. (Das gestreamte Video bricht jedoch währenddessen ab)

  • aber sobald ich mit Siri direkt spreche oder Musik abspielen lasse, muss ich wieder mit dem Apple TV neu verbinden, oder? Das ist echt doof, dass ich das nicht dauerhaft koppelt kann, wenn nichts anderes abgespielt wird…

  • Oder man wartet bis Sonos AirPlay freischaltet.
    Noch besser: freue mich auf die Beam, dann darf ich im ganzen Haus den Ton vom TV hören, egal welche Quelle ich auswähle. Das wird eine Freude :-)

  • Ich mag den HomePod, aber es ist eine Katastrophe, das Teil einzurichten – zumindest, wenn man zwei Apple IDs nutzt und Hue steuern möchte.

  • Das kriegt apple 100% ganz schnell hin, pro Kanal 1 HomePod:
    Dolby 71.1 KAUFT ACHT. ACHT !

    Völlig überteuert, und definitiv nicht Innovativ. Einfach ein Lautsprecher auf den man streamen kann.

  • Bei mir ist er Gestern schon angekommen! :-)

  • Ich hatte testweise auxh schon meine UE Megaboom mit dem ATV4k verbunden.
    Geht also ach ganz normal via Bluetooth. Es muss nicht unbedingt AirPlay sein.

    Aber für den Preis von 2 HomePod nur zum Film schauen…
    Ich weiß nicht ein bissl mehr ausgeben und eine vernünftige Anlage kaufen ist da schon sinniger.

    Ich will mein Dolby (echtes, kein virtuelles) nicht missen beim Film schauen.

    • Genau das Thema Apple TV und Bluetooth ist der Grund, warum ich einen Computer mit Lichtleiter Kabel an die Ultima 40 aktiv verbunden habe. Da Apple nur AAC direkt Stream und kein APT X unterstützt, ist die Qualität per Bluetooth sehr dünn, wenig räumlich und im Hoch Tonanteil hörbar beschnitten. Das kann man sehr gut ausprobieren, wenn man zwischen Bluetooth und HDMI wechselt. Die Qualität per AirPlay ist bedeutend besser. Dass so viele Bluetooth nutzen bestätigt eigentlich nur, dass junge Leute heutzutage von Dynamik Looser und Tod komprimierter Musik zufrieden gestellt werden, weil sie nicht mehr wissen, wie Musik eigentlich klingen könnte.

  • Ich hatte ihn mir speziell als Lautsprecher für den AppleTV im Schlafzimmer geholt und am nächsten Tag zurückgebracht. Über AppleTV ist die Lautstärke beschnitten, das fehlende Radio über TuneIn sind nur 2 Punkte warum er für mich nicht passt. Zu mal ich ein komplettes Sonos System in allen Räumen habe. Jetzt hole ich mir lieber die neue Sonos Beam fürs Schlafzimmer, kostet zwar nen Hunni mehr dafür aber Stereo und mit TuneIn. Ich denke für Leute die noch kein Sonos System oder Ähnliches haben ist er genial. Der Sound bei Musik ist wirklich brillant.

  • Hatte 2 zum Start gekauft und getestet. Musik klingt echt super, Design ist sehr schick und Spracherkennung wenn alles laut ist einfach super, Kumpel sah nur meine Lippenbewegung aber HomePod setzte es um. Mit Apple TV gekoppelt und Netflix gestartet. TV Serien gehen in Ordnung. Filme mit 5.1 Sound werden leise abgespielt, klingen dumpf, es fehlt der Bass. ProSieben Maxxx klingt wie Mono. Mit HomePod kann man auch Apple TV per Stimme bedienen aber nur Pause, Wiedergabe, lauter, leise, zurückspulen etc. Leider keine Apps starten zb Pro Sieben, kein Film suchen etc.! Apple TV wird in der Home App angezeigt aber lässt sich nicht per Stimme an oder ausschalten. Wecker kann man stellen (auch in der App) aber ohne Lautstärke einzustellen. Anrufe werden nicht angezeigt oder akustisch bemerkbar gemacht (Telefonat verpasst deswegen). iMessage auch keine Benachrichtigung etc nur wenn man fragt ob eine neue Nachricht da ist. Kalender noch nicht in Deutschland verfügbar (Amazon Echo kann auf iOS Kalender in Deutschland zugreifen :D). Die Leute die nur Apple Music hören möchten und eine geniale Spracherkennung bei lauter Musik haben möchten ist es top. Für alle anderen Funktionen ist es ein überteuertes BETA Produkt was unfertig auf dem Markt kam.

  • Bei mir bisher einige Probleme:
    – Amazon Prime : Wiedergabe bleibt stehen, dann geht es ohne Ton weiter, dann kommt der Ton zurück (alle 20 Minuten)
    – VLC upnp MickyMouse Stimmen

  • Mich würde viel mehr interessieren, welche öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosender man mit dem HomePod direkt hören kann, also ohne den Umweg AirPlay.

  • Marc Perl-Michel

    Und ist der Ton auch synchron mit dem Film? Hatte mal gelesen, dass es da eine deutliche Latenz gibt.

    • Ja ich hab mal ne lösung mit nem pi mit airconnect und sonos versucht. klappte soweit aber ein delay von ca. na Sekunde. schade eig:(

    • Die Frage habe ich auch. Wie ist das mit der Latenz?

    • Die Verzögerung wird vom Apple TV weitestgehend ausgeglichen, in dem das Video verzögert abgespielt wird. Das klappt bei Apple-Inhalten und Apps recht gut (nahezu lippensynchron), bei Dritt-Apps ist es nicht ganz so synchron und es treten diverse Störungen auf. Das liegt im Augenblick wahrscheinlich noch daran, dass keine App von Drittherstellern bislang AirPlay 2 unterstützt und das alte AirPlay nun mal so seine Probleme hat.

      • Marc Perl-Michel

        Was ja dann wohl Amazon Prime Video und Netflix betrifft. Schauen wir mal. Danke für die Info.

  • Apple scheint die Büchsen aber ganz ordentlich verkauft zu haben. Laut UPS Fahrer am Dienstag 15 Stück für unseren 16.000 Einwohner Ort.
    Das hat mich dann doch überrascht!

    • Erinnere mich noch an irgendeine 10 Jahre iPhone Überschrift wo es hieß, dass ca. 1 Millarde iPhones insgesamt verkauft worden seien.
      Daraus errechnet bei ca. 7,6 Millarden Menschen in der Weltbevölkerung hat zumindest rechnerisch schon jeder 8. Mensch ein iPhone gekauft.
      Wie gesagt, nur ganz grob gerechnet!
      Heisst also es sind schon sehr viele Menschen im Alltag mit Apple Geräten in Kontakt getreten. Da finde ich jetzt 15 Stück auf 16.000 Einwohner erstmal sehr sehr wenig, denn von diesen 16.000 Einwohnern haben ja nach meiner Statistik von oben eigentlich schon mindestens 2.000 Einwohner einmal iPhone gekauft.
      Aber glaube keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast ;-)

      • Aha. Und was hat das mit der Aussage zu tun. 15 Stück an einem Tag ist schon eine Hausnummer für die Ortsgröße.

      • So ist es!
        Apple dürfte somit zwischen 75.000 und 125.000 Büchsen am ersten Tag abgesetzt haben.
        Irgendetwas in Relation zu Smartphone-Absetzen zu setzen macht keinen Sinn!

      • Ich würde die weder mit Smartphones noch mit anderen Smart Speakern vergleichen. Eher mit Sonos / Bose etc. Und da wäre auch ein mittlerer zweistelliger Tausenderabsatz eine ordentliche Leistung.

        In den ersten 3-4 Tagen kaufen das sicher eher die Geeks wie wir. Aber sowas sehen und hören über kurz oder lang immer mehr „Gelegenheitshörer“ und werden neugierig. Finanziell hat Apple da eh einen langen Atem und kann das Produkt über Jahre weiter ausbauen, bis es bei einer Großzahl von Haushalten irgendwo mit in der Ecke steht (HiFi-Freunde und Apple-Hasser mal außen vor gelassen).

  • Muss man dann den HomePod jedes Mal als Verbindung auswählen, oder kann man ihn als Standard-Lautsprecher für den Apple TV festlegen?
    Danke! :)

  • Pro-Tipp: statt über die Einstellungen zu gehen, einfach die Play-Taste gedrückt halten. So kommt man schneller/einfacher zur Audioausgabe.

  • Hat schon einmal jemand den Stromverbrauch im Stand-by gemessen?

  • Gestern habe ich auf YouTube einen Vergleich zwischen den 3 konkurrierende Assistenten von iFun gesehen, von Manipulation gehe ich jetzt mal nicht aus : )

    Siri schlug sich erstaunlich gut gehen Alexa und Google Home, da war ich sehr überrascht dass sie anscheinend tatsächlich besser geworden ist, zumindest auf dem Homepod.

    Dennoch werde ich vorerst keinen kaufen, ich habe meine leere gezogen aus dem early adopter Kauf von der Apple Watch Gen 0 und werde vielleicht erstmal auf Gen 2 abwarten. Ich bin gespannt ob sich der HomePod genauso schnell entwickeln wird wie damals Alexa.

  • Eure Überschrift ist ein wenig irreführend. Besserer Sound für den Fernseher suggeriert, dass man mit dem HomePod auch andere Geräte koppeln kann. Wer kein Apple TV hat, wird kaum einen besseren Sound erzeugen können.

  • Ich habe bisher auch nicht miterlebt dass der Homepod den ATV+Fernseher wieder anschaltet nachdem dieser im Ruhezustand ist. (Obwohl ich das gerne so hätte)

  • HomePod und TV Lautsprecher zusammen klingt nicht schlecht

  • Kann der HomePod ganz banal mit iTunes verbunden werden? Ich bin kein Kunde von Apple Music, will nur die gekaufte Musik hören. Hab auch kein Interesse an Siri, Siri wäre bei mir arbeitslos oder sogar tot. .
    Guter Klang ist mir wichtig. Sprich 2 würden dann eher Sinn machen.
    Aber verm. für das Geld bekomme ich was besseres.

    • Dann würde ich zu einer anderen Lösung greifen. HomePod sollte zwar Zugriff auf iTunes Match haben, aber dann wäre ja wieder Siri erforderlich. Oder eben per AirPlay vom iOS-Gerät. Aber wie gesagt, dann sind anderen Lösungen günstiger und genau so praktisch/unpraktisch. Der HomePod ist, wie praktisch jedes Apple-Gerät, in erster Linie zur Nutzung der Apple-Dienste gedacht.

    • Auch wenn ich von meinen beiden HomePod sehr angetan bin, würde ich Dir bei dem Verwendungszweck vermutlich zu anderen Herstellern raten.

    • @clausimausi zu deiner Frage. Ja iTunes kann ganz banal mit dem Homepod verbunden werden. Zumindest bei Mac OS kannst du ganz normal den Homepod als Wiedergabemedium direkt in iTunes auswählen.

  • Habt ihr auch das Problem, dass persönliche Anfragen (iMessage, Notizen, Erinnerungen) nicht funktionieren? Einstellungen sind alle korrekt gesetzt. Selbst AppleCare muss das noch mal prüfen. Erhalte am Freitag einen Rückruf.

  • Ich verstehe nicht ganz, warum man den HomePod als Lautsprecher am ATV nutzen soll?
    Was habt ihr denn vorher genutzt? Ich habe meine 5.1 Anlage mit dem ATV verbunden und würde den HomePod zum Streaming über Airplay nutzen wollen oder eben direkt über Apple Music.
    Ich möchte doch den TV nicht immer anschalten um über ATV Musik auszuwählen? Was sind denn die Vorteile über ATV und einen TV Apple Music zu nutzen?

    • Ich würde es dir folgendes nutzen. Möchte gerne den Ton von meinem Fernseher an zwei HomePods ausgeben. Das geht nicht über den Tv, aber über Apple TV. So kannst du zb über die ard App die WM schauen und den Ton über den homepod.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24650 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven