ifun.de — Apple News seit 2001. 25 388 Artikel
Apple weitet Angebot aus

HomePod ab Freitag auch in China erhältlich

30 Kommentare 30

Apple wird den HomePod von Freitag an auch in China anbieten. Der Siri-Lautsprecher kann dort bereits zum Preis von 2.700 Yuan – umgerechnet rund 360 Euro – vorbestellt werden.

Softwareseitig hat Apple den HomePod bereits Anfang Dezember mit dem Update auf Version 12.1.1 für den Marktstart in China vorbereitet. Das Gerät unterstützt seither die verschiedene regionale Sprachvarianten für das chinesische Festland und Hongkong. Mit dem dortigen Verkaufsstart gewinnt Apple nun eine immense Zahl zumindest potenzieller Kunden für das Gerät.

Homepod

HomePod ist der perfekte drahtlose Lautsprecher für Musikliebhaber. Es bietet ein unvergleichliches Hörerlebnis mit High-Fidelity-Sound an jedem Ort und schafft eine neue Art, Musik mit Siri zu entdecken und mit ihr zu interagieren. Wir freuen uns, unseren Kunden auf dem chinesischen Festland und in Hongkong HomePod anbieten zu können. Wir können es kaum erwarten, dass sie erfahren, wie großartig HomePod in ihrem Zuhause klingt, wir glauben, dass sie es lieben werden.
– Philip Schiller, Apple

Apple bietet den HomePod seit dem 9. Februar 2018 in den USA, Australien und Großbritannien an. In Deutschland ist der Lautsprecher seit dem 18. Juni vergangenen Jahres erhältlich.

Montag, 14. Jan 2019, 8:50 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na das wird den Umsatz massiv steigern :D

  • Old School , das war doch so eine „ smarter Bluetooth Box“ die nix kann. Quasi sein Sonderschüler unter den smarten Boxen

      • Ich finde das auch interessant. Das zeigt doch: Apple arbeitet noch am HomePod. Auch wenn das erstmal nur eine kleine Entwicklung ist, weil Apple Siri ja schon auf dem iPhone anbietet.
        Der HomePod hat ein typisches Apple Problem. Viele Firmen träumen davon mit einem Produkt so viel Umsatz zu generieren. Für Apple ist das ein Entwicklungsintensives Zubehör, das in die Kategorie sonstiges eingeteilt wurde.
        Der mittelmäßige Sound, der für diese Produktkategorie beeindruckend ist, wird von Siri konterkariert. Apple weiß scheinbar nicht, wie sich dieses Gerät positionieren soll.
        Aber es wird noch weiterentwickelt. Einninteressantes Zeichen und auch für mich „Gut zu wissen“. Auch wenn ich mir den in China nicht kaufen werde.

  • Die haben seit Jahren eine riesige Auswahl an Lautsprechern…da haben die auch gerade auf Apple gewartet. Da bin ich ja mal gespannt…

  • Auf dem oberen Bild ist aber kein schwarz oder weiß! Das anthrazit sieht richtig gut aus

    • Das ist die Version in schwarz. Ich hab‘ den und nachdem ich ihn bekommen habe, dachte ich auch, dass anthrazit als Farbbezeichnung eher zutreffen würde.

  • Der HomePod ist schon sehr gut, hoffe aber das Apple Softwareseitig mehr zulassen wird in der Zukunft.

    Was ich aber nicht verstehe das gerade jetzt der HomePod in China noch so teuer verkauft wird. Ein Preis von umgerechnet 299€ wäre schon viel. Aber Apple scheint aus Fehlern nicht zu lernen.

    • Stimme dir zu. Habe den HomePod am Black Friday günstiger bekommen. Klanglich auch echt super, hoffe aber auch auf Verbesserungen bei Siri

    • Wieso, er kostet genauso viel wie bei uns? Wieso sollte er jetzt in China günstiger kommen? Dann müssten sie ihn ja weltweit verbilligen sonst ist doch wieder der Aufschrei groß.

      Prinzipell bekommst du ihn regelmässig für 300€. In den USA gab es ihn für 250$ in der Holiday Session. Bei Apple jedoch immer 350$/€

  • Jetzt noch? Ich rechne schon fest mit der 2. Version in diesem Jahr!!

  • Und in Österreich immer noch nicht. Siri versteht wohl Bayrisch aber kein Österreichisch…. soll mal einer verstehen

  • „Zumindest potentieller Kunden“.. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

  • Hat wer eine Möglichkeit gefunden mit Siri Kurzbefehle den HomePod anzusteuern? Beispiel: „Hey Siri, guten Morgen“ Licht und Steckdosen gehen an und es soll Musik vom HomePod angespielt werden. Bei mir gehts nur vom iPhone aus die Musik.

    • Wenn du den Kurzbefehl von HomePod aus startest spielt das iPhone direkt über AirPlay auf dem HomePod ab.

      • Wahnsinn. Ich brauche also ein iPhone damit der HomePod als Routine per AirPlay vom iPhone Musik abspielt. Das sollte ein smarter speaker ja eigentlich auch ohne ein weiteres Gerät können. Merkt eigentlich niemand wie kompliziert das ist? Was mache ich denn wenn das iPhone aus oder im Flugmodus ist? Auf die Routine verzichten?

      • Wenn du kein iPhone hast, hast du eh keine. HomePod. Du brauchst das iPhone ja bereits, um den HomePod in Betrieb nehmen zu können.

      • Wie lautet der Code oder Kurbefehl dazu?

      • @Ich
        Was doch auch schon absurd ist. Früher konnte man sich aus dem Portfolio die Geräte raussuchen die einem gefallen haben. Heute wird eine Komplettausstattung forciert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25388 Artikel in den vergangenen 6358 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven