ifun.de — Apple News seit 2001. 37 965 Artikel

Für Lichtstreifen mit 12 V und 24 V

Homematic IP: Neuer Controller steuert unterschiedliche LED-Lichtstreifen

Artikel auf Mastodon teilen.
17 Kommentare 17

Der Smart-Home-Ausstatter Homematic IP hat einen neuen LED-Controller vorgestellt, mit dessen Hilfe sich unterschiedliche Typen von LED-Lichtstreifen in das persönliche Homematic-IP-Setup integrieren und steuern lassen.

Led Controller Blue

Nach Angaben der verantwortlichen Konzernmutter eQ-3 unterstützt der neue Homematic IP LED-Controller vier verschiedene Typen von LED-Lichtstreifen. Dazu gehören pro Controller bis zu vier einfarbige LED-Lichtstreifen, bis zu zwei einfarbige Tunable-White-Lichtstreifen, ein RGB LED-Lichtstreifen oder ein RGBW LED-Lichtstreifen.

„Dim2Warm“ und „dynamisches Tageslicht“

Sind die Lichtquellen mit dem Controller verbunden, lassen sich bekannten Funktionen der Homematic IP Beleuchtungssteuerung mit diesen nutzen. Entsprechend können Gruppenfunktionen, Zeitprofile oder etwa das Feature „dynamisches Tageslicht“ genutzt werden, das den Weißton im Tagesverlauf anpasst und sich um einen natürlichen Übergang von warmen zu kaltweißen Lichtfarben kümmert.

Die ebenfalls verfügbare Funktion „Dim2Warm“ stellt den Einsatz einer herkömmlichen Glühbirne nach und sorgt für wärmere Lichttöne, je stärker die Helligkeit gedimmt wird. Um „Dim2Warm“ oder das „dynamisches Tageslicht“ nutzen zu können, wird jedoch vorausgesetzt, dass der Controller mit einem Tunable-White-Lichtstreifen verbunden wurde.

Für Lichtstreifen mit 12 V und 24 V

Der neue LED-Controller stellt sich auf dieser Produktseite des Herstellers vor und unterstützt Lichtstreifen mit 12 Volt und 24 Volt Spannung. Die Leistungsaufnahme des LED-Lichtstreifens darf im Betrieb bei maximal 25,2 Watt (12 Volt) oder 50,4 Watt (24 Volt) liegen.

Der Hersteller informiert hier über die technischen Spezifikationen des 17 cm x 4 cm x 2,6 cm großen Controllers, der bei Amazon bereits zum Preis von 59,95 Euro gelistet ist und hier in den kommenden Tagen als verfügbar gekennzeichnet werden sollte.

Produkthinweis
Homematic IP Smart Home LED Controller – RGBW, indirekte Beleuchtung, steuert Lightstrips. LED-Strips per App, Google... 59,15 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2023 um 11:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Für mich ist HMIP nicht für Lichtsteuerung sondern für Heizung, Alarm etc. vom Geschäftsmodell her tätig. Die Lichtsteuerung sollte man den etablierten überlassen.

      • Bei Dimmer für 230V Gläuhbirnen oder E27 Leuchtmittel gebe ich dir recht. Aber ein LED Controller für LED-Stripes hat schon lange gefehlt. Ich habe immer noch den alten LED-Conroller von HomeMatic im Einsatz. Nun denke ich haben Sie einen würdigen Nachfolger heraus gebracht, sogar mit Adapivem Licht je nach Tageszeit.

      • Das mag für dich zutreffen. Leute die sich mit Homematic und Homematic IP auskennen wissen, daß sehr wohl auch Lichtsteuerung im Geschäftsmodell vorhanden ist.

        BTW Viele Unwissende hier meinen, dass Homematic IP nur per Homematic IP Access Point und Cloud zu betreiben ist. Dem ist nicht so. Per CCU lassen sich Homematic und Homematic IP Aktoren und Sensoren seit Jahren auch gemischt betreiben, zB auf einem Raspberry auf dem die CCU Software läuft. Ganz ohne Cloudanbindung.

      • Sehe ich anders. Seit Beginn werden ja auch Lichtschalter, Dimmer, Bewegungsmelder, Aktoren etc. von Homematic angeboten. Nichts anderes ist der jetzt gezeigte Controller (den es m.W. davor schon als nicht-ip Version gab).

    • Finde ich ganz gut, da kann Mist von anderen Herstellern der nur da ist, weils bei HmIP nicht ging, endlich raus.

  • Zwar nicht Homematic-Kernkompetenz, aber gute Idee für das Kernsystem (ohne Zusatz-SW/Module … whatever) eine neue Anzeige/Beleuchtungsmöglichkeit für z.B. Alarme/Notbeleuchtung etc. einzubringen.
    Da war doch auch mal so eine Video eine Garagentor-Beleuchtung mit LED-Streifen….. vielleicht für mich als Nicht-Programmierer der einfachere Weg.

  • Dynamisches Tageslichtverlauf… bekomme das nicht ganz geregelt. Wer bzw. wo könnte sowas eingesetzt werden? Wenn draußen helle, dann doch Licht aus ;)

    • Für Räume ohne Tageslicht. Tut deinem Wohlbefinden und Biorhythmus gut :)

    • Räume auf der Nordseite mit kleinen Fenstern Herbst/Winter. Man sieht zwar was aber manchmal ganz nett wenn das Licht an ist. Haben wir im Abstellraum z.B. hier geregelt mit Helligkeitssensor. Wenn entsprechende Luxzahl unterschritten, dann geht bei Betreten das Licht an. Und dann je nach Uhrzeit warmes oder kaltes Licht

  • Aber der Preis ist schon wieder frech! Wenn ich mir angucke was mein Paulmann Zigbee Controller in selber Bauweise gekostet hat?
    Gerade mal weniger als die Hälfte. Und Zigbee hat nicht solche Funkprobleme wie Homematic.

  • Naja…
    mit den 25 bzw. 50W kommt man aber nicht wirklich weit. Zumal man die Netzteile wegen der Haltbarkeit auch nur zu ca. 80% belasten sollte. D.h. 20 oder 40W.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37965 Artikel in den vergangenen 8208 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven