ifun.de — Apple News seit 2001. 31 263 Artikel

"Anderes Verständnis von Zuverlässigkeit"

Homematic IP mit HomeKit: Gespräche mit Apple laufen

73 Kommentare 73

Das Smart-Home-System Homematic IP lässt sich aktuell noch nicht mit Apples HomeKit-Protokoll verheiraten. Dass dieses Miteinander weit oben auf der Wunschliste vieler Kunden steht, ist dem in Leer ansässigen Konzern jedoch durchaus geläufig.

Homematic Ip Raumklima

So geht auch Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG, in einem aktuellen Interview auf den Apple-Standard ein und macht Cupertino dafür verantwortlich, dass man bislang noch keine Anbindung an Apples Smart-Home-Verwaltung anbieten könne.

Vorstand macht Apple verantwortlich

Da Cupertino noch immer keine „Integration mit HomeKit über die Cloud“ anbieten, sondern vielmehr verlangen würde, dass interessierte Anwender ein Gateway in den eigenen vier Wänden aufstellen, sei man bislang noch nicht mit dem iPhone-Konzern übereingekommen. Aktuell würde Apples Haltung mit dem eigenen Verständnis „von Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit“ kollidieren.

Allerdings gibt sich Grohmann optimistisch und hofft auf eine Änderung der Apple-Vorgaben, dies wäre laut Grohmann nicht das erst Mal: „Apple hat seine Regeln in den letzten Jahren stark verändert. Anfangs war es strikte Bedingung, dass alle Geräte mit HomeKit einen Security Chip von Apple enthalten müssen.“

Kundenservice verweist auf laufende Gespräche

Etwas zuversichtlicher formuliert der eQ-3-Kundenservice den aktuellen Stand der Dinge. Dieser bestätigt einem ifun.de-Leser auf Nachfrage nicht nur, dass grundsätzlich immer ein großes Interesse daran besteht, weitere Partner in Homematic IP zu integrieren, sondern verweist auch auf laufende Gespräche mit Apple.

[…] Aktuell werden bereits Gespräche mit Apple über die Einbindung von HomeKit in Homematic IP geführt. Anders als bei weiteren Partnern wie z. B. Amazon und der Integration der Sprachsteuerung über Amazon Alexa, ist die technische Integration seitens Apple nicht über eine Cloud-zu-Cloud- Kopplung möglich. Daher wird nun die technische Umsetzbarkeit über ein Gateway zur Einbindung in das Homematic IP Smart-Home-System geprüft. Den Zeitpunkt einer möglichen Einbindung von HomeKit in Homematic IP werden wir dann rechtzeitig über unsere Kanäle bekanntgeben.

Eine Aussage, die uns nicht unbedingt davon ausgehen lässt, dass HomeKit schon im ersten Halbjahr 2021 bei Homematic IP einziehen könnte, allerdings hoffen lässt, dass es hinter den Kulissen doch etwas agiler zugeht als Grohmanns zurückhaltende Aussagen eigentlich vermuten lassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jan 2021 um 13:55 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    73 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31263 Artikel in den vergangenen 7277 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven