ifun.de — Apple News seit 2001. 29 683 Artikel

Automatisierung von Lampen und mehr

HomeKit-WLAN-Schalter MSS710 von Meross startet in Deutschland

35 Kommentare 35

Meross bietet seinen mit HomeKit kompatiblen Universalschalter MSS710 jetzt auch in Deutschland an. Im Doppelpack bekommt man die neuen WLAN-Schalter regulär für 32 Euro, ein zur Einführung verfügbarer Rabattgutschein reduziert diesen Preis auf lediglich 27,19 Euro – also 13,60 Euro pro Schalter.

Meross Smart Wifi Switch Homekit

Das neuen HomeKit-Produkt von Meross ist nicht mit einem Unterputz-Schalter zu verwechseln. Mit seinen Abmessungen von 9,8 x 4,7 x 2,3 Zentimetern ist der Schalter zu groß für diesen Zweck. Gedacht ist die Verwendung in Zuleitungen, beispielsweise auch als Ersatz für einen herkömmlichen Kabelschalter bei Lampen, Ventilatoren und dergleichen. Die Montage geht dabei einfach durch Einsetzen in die Stromzufuhrleitung vonstatten.

Über HomeKit oder auch die App des Herstellers ist es dann möglich, die Geräte per Siri oder App zu steuern und zudem in Automationen einzubinden, beispielsweise um die Beleuchtung automatisch anzuschalten oder zu deaktivieren.

Meross Homekit Schalter

Laut Herstellerangaben lässt sich der Schalter im Spannungsbereich zwischen 90 und 250 Volt betreiben. Die maximale Stromlast wird mit 10A angegeben. Am Gerät selbst befindet sich ein kleiner Ein-Aus-Schalter, der auch auch zum Zurücksetzen der Schaltereinstellungen dient.

Die HomeKit-Einbindung erfolgt über WLAN und kann auch direkt und ohne die App des Herstellers eingerichtet werden. Für etwaige Updates oder auch die ebenfalls mögliche Verwendung mit Amazon Alexa oder dem Google Assistant ist eine Anmeldung über die Meross-App erforderlich.

Produkthinweis
Meross WLAN Schalter funktioniert mit Apple HomeKit, Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Siri Alexa,... 27,19 Euro
Montag, 21. Dez 2020, 14:26 Uhr — Chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich suche sowas für meinen Türöffner, damit ich meine Haustür per Homekit öffnen kann.
    Im Moment läuft das zwar schon über iobroker (yahka Adapter) aber es reagiert oft recht langsam und ich dachte, dass ein direkt an Homekit angeschlossenes Gerät agiler sein könnte.

  • Vor 2 Wochen noch genau diese Schalter gekauft – leider zu der Zeit noch ohne Homekit Unterstützung – deshalb über Homebridge eingefügt. Aber auch damit erfüllen die Schalter ihren Zweck perfekt!

    Was ihnen fehlt ist eine elegante Durchverdrahtung von PE und eine Zugentlastung. PE muss man neben dem Schalter herlegen.

    • Und vemutlich fehlt genau deswegen das VDE Zeichen?

      • Und der VDE hätte es erst 2022 geprüft.

      • FCC, CE und RoHS Zertifizierungen sind drauf. Auch das hier angebotene Meross Gerät sieht haargenau baugleich aus.
        Habs mir mal parallel bestellt und werde es noch austauschen. Die „nicht Homekit Geräte“ gehen dann wieder zurück

  • Ist somit doch auch ideal für Schrank- und Fußleistenbeleuchtung (bspw. in Küchen) geeignet

    • Ich habe bei mir in der Küche einen Philips Hue Bewegungsmelder, bei Bewegung werden zwei Osram Steckdosen geschaltet. Daran habe ich dann die Küchenbeleuchtung angeschlossen. Heute habe ich noch in die Sockelleiste eine einfache LED Lichterkette angebracht. Bin mega zufrieden mit der Lösung.

      • Klar, IN den Schränken habe ich auch Bewegungsmelder.

        Aber bspw. die Sockelleiste ist indirekt beleuchtet mit LED-Leuchten die man abends anmachen kann und gerade im Bereich der Bar für eine schöne Optik sorgen.

        Dafür halt ideal wenn man es via Homekit steuern kann.

      • du hast es nicht ganz verstanden :D
        Ich habe in der Küche indirekte Beleuchtung und einen Bewegungsmelder aus der Philips Hue Serie. Die Osram Steckdosen Funktionieren mit ZigBee und können dadurch in die Hue App hinzugefügt werden.
        Durch den Bewegungsmelder werden die beiden Steckdose ausgelöst, sobald es in der Küche Abends dunkel wird. In der Hue App habe ich die Steckdosen auf 2 Minuten aktiv gestellt. Sobald niemand mehr in der Küche ist, geht das Licht nach 2 Minuten aus.

      • Einen Bewegungsmelder und zwei Steckdosen? Und das alles um nur den Schalter nicht betätigen zu müssen? :)) Faszinierend.

  • Das Gehäuse sieht stark nach Sonoff aus…

  • Gibt es zu einem ähnlichen Preis eine direkte HomeKit Steuerung für Rollläden?

  • Kann ich die mit Tasmota Flashen?

  • Sehe ich das richtig, das an den Anschlüssen, keine Zugentlastung ist?

    • Scheinbar ja. Ich dachte eigentlich, dass wäre eine Vorschrift.

    • Wenn die baugleich zu den Vorgängern ohne Homekit Zertifizierung sind, haben sie keine. Auch für PE muss man sich was eigenes einfallen lassen. Mit an das Gerät wird er jedenfalls nicht angeschlossen

      • Ich habe den Vorgänger in einem Sicherungskasten eingebaut. Ich denke dafür ist das Gerät auch gedacht. Dann braucht man auch kein PE sondern nur Phase und Null Leiter werden angeschlossen.

      • Dann hoffen wir mal, dass kein kleines Kind am falschen Ende des Kabels von diesem Chinaböller zieht.

  • Gibt es etwas vergleichbares für die Integration ins Hue System?

  • @iFun verwendet doch in Zukunft das Wort WiFi. WiFi ist ein rein deutscher Begriff, ähnlich „Handy“…

  • Von der Sache nice für Tisch Lampen und so aber würde da doch er die Steckdosen Variante nehmen da ich dann das selbe in Grün habe aber immer noch Flexibler bin und jeder Zeit wieder auf Manuell wechseln kann ohne rum zu schrauben ….

    • Denke ich mir auch. Was spricht gegen eine smarte Steckdose? Dann kann man das unverbastelte Gerät später auch besser wieder verkaufen.

      Oder übersehe ich irgendeinen Vorteil?

  • Gibt es sowas eigentlich auch mit manueller Bedienung?
    Also z.B. per Taster zwischen An und Aus umschalten und der Status wird in HomeKit angezeigt bzw. kann darüber auch gesteuert werden? Quasi damit das Gerät immer auch ohne HomeKit und Internet funktioniert?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29683 Artikel in den vergangenen 7027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven