ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
"Wahnsinns-Geduld"

HomeKit-Steckdose Parce: Abermalige Lieferverzögerung nach Rückruf

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Zum inzwischen vierten Mal müssen die Macher der Funksteckdose Parce ihre Kunden vertrösten und haben die Auslieferung der neuen Parce Plus-Modelle einmal mehr verschoben. Wie das in München ansässige Unternehmen in einer aktuellen E-Mail an seine Kunden mitteilt, soll die Auslieferung der HomeKit-Kompatiblen Steckdose nun doch nicht Ende Mai erfolgen, sondern sich erneut um „ein paar Wochen“ verzögern.

Parce Steckdose

Zuletzt sicherten die Parce-Macher eine Auslieferung „Ende Mai“ zu, davor sollte die Steckdose im März bzw. im Februar erscheinen.

Zertifizierung soll schuld sein

Die Parce-Macher begründen die neueste Lieferverzögerung mit langen Zertifizierungszeiten – eine Routine-Station, die man eigentlich noch von der ersten Generation der Funksteckdose kennen sollte. So heißt es in der E-Mail:

[…] Es geht voran, nur leider etwas langsamer als gedacht. Unser aller Parce Plus befindet sich noch in der Zertifizierungsschleife – sowohl von der Firma mit dem Obst, als auch in der CE-Zertifizierung für den europäischen Raum. Beides ist uns sehr wichtig, so dass wir darauf warten müssen, bis ihr eure erste Parce Plus in den Händen haltet. Wann genau das ist, da trauen wir uns nun aus Erfahrung keine exakte Prognose (mehr) zu. Aber so viel sei gesagt: es ist eine Frage von ein paar Wochen – nicht (!) Monaten. […] Es bleibt spannend und wir danken euch aus ganzem Herzen, dass ihr hinter uns steht und diese Wahnsinns-Geduld aufbringt. […]

Parce startete im April 2016 in den Markt und landete damals auch auf unserem Tisch. Wir haben die Steckdosen wegen ihrer unverständlichen Account- und Update-Voraussetzungen nicht empfohlen, die helle LED-Beleuchtung kritisiert und über die Schwierigkeiten der Siri-Steuerung geschrieben.

Rund drei Monate nach ihrer ifun.de-Berücksichtigung wurde die Parce-Steckdose aufgrund schwerer Sicherheitsmängeln zurückgerufen. Die Hersteller informierten damals: „Unter anderem besteht ein Problem mit der Erdung von angeschlossenen Geräten, weshalb die Gefahr eines (ggf. tödlichen) elektrischen Schlags existiert“.

Das Unternehmen versprach jedoch zügig für Ersatz sorgen zu wollen. Das Folgemodell Parce Plus sollte initial bereits im Februar 2017 ausgeliefert werden.

 

Montag, 29. Mai 2017, 9:57 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja… Ich warte auch schon über 5 Monate auf meine TP-Link HS110 :D

  • Hab mir letzte Woche die EVE Energy in der Aktion besorgt und muss sagen ich bin bis jetzt zufrieden!

    Grundsätzlich hätte ich zwar lieber Homekit Geräte die sich direkt ins Wlan einhacken aber da gibt es ja bis jetzt nicht viele beziehungsweise gar keine

    • Ich habe bisher auch einige Eve Energy im Einsatz, prinzipiell funktionieren Sie wirklich gut (ganz im Gegensatz zu einigen anderen Eve-HomeKit Produkten). Einzig die teilweise sehr lange Reaktionszeit stört mich. Da sagt Siri nach 10 Sekunden „Entschuldige, aber dein Gerät reagiert nicht“ und weitere 2-3 Sekunden später schaltet sich die Steckdose dann doch ein. Hue Lampen reagieren im Gegensatz ohne jegliche Wartezeit.

      Von daher hoffe ich dass die WLAN-Steckdosen von Parce einfach schneller sind. Habe zwei Stück vorbestellt, bin jetzt aber noch entspannt bezüglich der Verzögerung. Sind nur als Austausch für Eves gedacht.

  • Ja, die schuld auf andere abwälzen. Hmm schon ok. Warum geht es bei anderen ohne Probleme?

    Ich warte noch bis Jahres Ende, dann würde ich meine Funk Steckdosen gerne alle austauschen. Werde dann sehen wer sich vernünftig schlägt!

    Gibt es eigentlich eine vernünftige lösung die es mir erlaubt Steckdosen abzuschalten wenn eine „Wasser Sensor“ aktiviert ist? Mfg

  • Solange es sowas nicht in die Unterputzdose passend gibt, keine Option für mich.

    Irgendwie habe ich überhaupt den Eindruck, das die Anbieter da am Markt vorbei entwickeln.
    Und solange jeder Anbieter sein eigenes Süppchen kocht, ohne Option auf systemübergreifende Integration, bin ich nicht bereit, meine Kohle zum Fenster raus zu werfen.

  • Das das noch nicht das Genick gebrochen hat wundert mich. Für ein StartUp schon schwierig

  • auch ich hatte die ersten Steckdosen von Parce. Die gingen nie richtig. Immer musste ich Siri ein paarmal sagen, dass die Steckdosen das machen was ich wollte.
    Bis gespannt ob sich das mit den Neuen ändert. So die große Hoffnung habe ich leider nicht.

  • das betrifft nicht nur parce, ich habe jetzt schon öfter von Zertifizierungsprozessen von über 6 Monaten gehört O_o

  • Es gibt von Homematic einen Wassersensor und eine Schaltsteckdose. Die kann man so zusammen konfigurieren, dass die Steckdose aus geht, wenn der Sensor anspringt.

  • Fibaro hat nen HomeKit Wasser Sensor.
    Ob der als Auslöser dienen kann weis ich nicht

  • Wann kommt denn die Sirene von Netatmo?

  • Hmm, CE ist eine reine Herstellererklärung. Da wird nichts und niemand zertifiziert…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven