ifun.de — Apple News seit 2001. 28 958 Artikel
Wetterfest mit 2K-Auflösung

HomeKit-Kamera eufyCam 2 Pro vorübergehend günstiger

28 Kommentare 28

Die eben erst in Deutschland eingeführte HomeKit-Kamera eufyCam 2 Pro wird als Sonderaktion gerade günstiger angeboten als das technisch grundsätzlich gleichwertige, aber mit niedrigerer Auflösung angebotene Basismodell eufyCam 2. Für zwei Kameras inklusive Homebase bezahlt man 339,99 Euro, die Einzelkamera ist für 149,99 Euro erhältlich. Den Sonderpreis erscheint an der Kasse, wenn man den auf den Produktseite angebotenen Gutschein aktiviert oder beim Kaufabschluss die Bonus-Codes EUFYPRO2K bzw. EUFYPRO2KA eingibt.

Eufycam Homebase

Der Hersteller lässt über interne Unterschiede zwischen den beiden Modellen nichts verlauten, somit liegt der einzige Unterschied in der von der Pro-Version unterstützten höheren 2K-Auflösung. In Pixeln gemessen liegt diese zwar nur vergleichsweise gering über der HD-Auflösung des Basismodells (2048 x 1080 Pixel statt 1920 x 1080 Pixel), doch sorgt der größere Bildsensor Erfahrungsberichten aus den USA zufolge für merklich bessere Aufnahmen. HomeKit selbst unterstützt bislang zwar nur 1080p HD-Aufnahmen, doch auch hier dürfte die verfügbare Mehrinformation zu einem besseren Endergebnis führen. Zudem gehe wir davon aus, dass Apple das HD-Limit von HomeKit in absehbarer Zeit anheben wird.

Beide Kameras unterstützen HomeKit und HomeKit Secure Video. Letzteres erfordert bekanntlich allerdings ein kostenpflichtiges iCloud-Abo. Sollen die Aufnahmen beider Kameras in der iCloud gespeichert werden, so ist hier das große iCloud-Abo für monatlich 9,99 Euro erforderlich.

Eufycam Homebase

Mehr Leistungsumfang bietet ohnehin die Kombination aus Standard-HomeKit und der App des Herstellers. Die Videoaufnahmen können dabei verschlüsselt auf der mitgelieferten Homebase gespeichert werden. Die App bietet Funktionen wie Personenerkennung (kann z.B. zwischen Windbewegungen, Tieren und Personen entscheiden), die Möglichkeit, Aktivitätszonen einzurichten und flexibel einstellbare Benachrichtigungen.

Die eufyCam 2 und eufyCam 2 Pro verfügen über eine Nachtsichtfunktion, sind beide Wetterfest nach IP67 und können mit einer Akku-Ladung bis zu 365 Tage in Betrieb sein. Die Reichweite hängt dabei von der Positionierung der Homebase ab. Die Station fungiert als Repeater für die Kameras und muss im Innenbereich platziert werden. Im Lieferumfang sind Halterungen für die Kameras und die benötigten Kabel enthalten.

Aus eigener Erfahrung können wir aktuell leider noch nicht über die eufyCam 2 Pro berichten. Mit der Leistung und Qualität der anderen Outdoor-Modelle des Herstellers sind wir allerdings zufrieden. Allerdings muss angemerkt werden, dass die angegebene Akkulaufzeit sich tatsächlich auf ein Maximum bezieht. Abhängig davon, wieviele Bewegungen die Kamera erfasst, kann sich die Laufzeit auch deutlich verkürzen. Bei uns hat eine eufyCam 2C beispielsweise einen häufig genutzten Eingang im Blick und muss statt der vom Hersteller angegebenen ca. sechs Monate im Schnitt etwa alle zwei Monate ans Ladegerät.

Produkthinweis
eufy Security eufyCam 2 Pro, Kabellose Überwachungskamera, Sicherheitssystem 365 Tage Akkuleistung, HomeKit... Aktionspreis
Montag, 14. Sep 2020, 20:09 Uhr — Chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gehen die Kameras auch mit der Homebase E? Also die erste Homebase!

  • Entweder Kameras oder Steckdosen. Ist das jetzt eure neue Einnahmequelle?

    • Der HomeKit Markt bringt momentan eben vieles raus. Mich interessiert das. Der Rest ist blanke Unterstellung.

      • Mich auch! Bei uns im Haus ist alles smart. Ich bin froh über neue Produkte informiert zu werden und bestelle eigentlich fast alles, alleine muss einfach auch selbst ausprobiert um haben.

      • Alles bis auf die Besitzer wa?

    • Ich habe hier schon öfters von den Rabatten profitiert- oft sin die auf MyDealz nicht zu finden, da dort HomeKit nicht behandelt wird.
      Eve Aqua Angebot genutzt und muss nicht mehr 2x täglich den neuen Rasen gießen.
      Also danke an das Team hier.

    • Ist doch super wenn endlich mal Bewegung in den HomeKit Markt kommt. Du musst das ja nicht lesen. Kann dein Geätze nicht nachvollziehen. Geh doch wo anders hin wenn dir das tatsächlich so stinkt.

    • Nervt mich leider auch schon länger. Wäre schön, würde iFun endlich mal Kategorien/Filter einführen, so dass man einfach nur das angezeigt bekommt was einen interessiert und nicht ständig nur Smarthome.

      Und ja: Auch ich habe so ziemlich alles „smart“ gemacht, brauch trotzdem nicht 10x/tag Werbung für eufy, Tado, etc.

      • Die Idee mit den Filtern ist sehr gut und findet meine volle Unterstützung!

      • Die Idee ist aber auch schon fast so alt wie iFun und du siehst, wie weit die Community damit bislang gekommen ist… ;)

      • Leider vollkommen korrekt. Dabei sollte es ein leichtes sein Kategorien oder Filter einzubauen. Auch die Kosten dafür sind überschaubar…

  • Ich bin mit der eufyCam 2C zufrieden. Vor allem für den Preis. App könnte übersichtlicher sein und geofencing funktioniert noch sehr schlecht bei mir.

  • Zwar etwas offtopic, aber gibt es schon Infos zu HomeKit für die Video Doorbell??? Sollte ja eigentlich im Juli per Update nachgeliefert werden.

    • Das hatten wir hier wo schon mal diskutiert. Möglicherweise warten die auf iOS 14 bzw die Freigabe von Apple. Netatmo wollte ja auch längst draußen sein damit. Vielleicht hängt das bei Apple?

  • EufyCam > Arlo oder EufyCam < Arlo – was meint Ihr?

  • Im Außenbereich ok, aber wer Kameras im Innenbereich installiert die über Cloud oder Herstellerlogin betrieben werden sollte über Datenschutz kein Wort mehr verlieren.
    Wer mit Kameras, IP Adressen, Portweiterleitungen, wechselnde IP Adressen nichts anfangen kann sollte vorsichtig sein.

  • HKSV ist bei mir einfach nur Blödsinn. Man läuft vor der Kamera rum und es wird nichts aufgezeichnet. Dann wird wieder was aufgezeichnet dann wieder nicht. Benachrichtigungen werden auch gewürfelt.
    Bei mir mit einer Eufy Indoor und Indoor Pan.

  • Die Kamera von Bosch finde ich deutlich besser. Leider sehr teuer.

  • Brauche ich aber auch wieder ne iCloud. Hätte gerne eine Kamera für die Videos aus der synology zu Speicher ohne iCloud. Welche Kamera wäre da zu nehmen?

    • Also ich nehme mit meinen neuen eufy indoor Kameras auf meine Synology Surveillance Station auf. Klappt hervorragend! Man muss in der eufy App die Synology als Speicherziel auswählen. Ich denke mal, das funktioniert bei den Aussenkameras genauso.

  • Denken oder weis das jemand? Wäre wichtig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28958 Artikel in den vergangenen 6911 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven