ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
Die bessere Steuerzentrale

HomeKit: HomePod als Lösung für Bluetooth-Reichweitenprobleme?

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Was in die Diskussion um den HomePod etwas untergeht, ist die Möglichkeit, den Siri-Lautsprecher als HomeKit-Steuerzentrale zu verwenden. Im Gegensatz zu den bisher verfügbaren Optionen Apple TV oder iPad müsst ihr den HomePod dafür nicht einmal extra konfigurieren. Dies geschieht beim Einrichten des Lautsprechers automatisch, sofern das iOS-Gerät, mit dem der HomePod eingerichtet wird, mit der Apple-ID bei iCloud angemeldet ist, die zum Einrichten der restlichen HomeKit-Geräte verwendet wurde.

Homepod Apple Homekit Steuerzentrale

Der HomePod scheint gleichzeitig auch Apples Lösungsvorschlag für die in größeren Wohnungen teils vorhandenen Reichweitenprobleme bei HomeKit-Geräten, die auf Bluetooth-Basis arbeiten, zu sein. Der Siri-Lautsprecher unterstützt das aktuelle Protokoll Bluetooth 5.0 und erste Erfahrungswerte legen nahe, dass damit stabile Verbindungen auch zu weiter entfernten Bluetooth-Geräten möglich sind, mit denen die Steuerzentrale-Alternativen Apple TV oder iPad bisher Probleme hatten. Bluetooth 5.0 bietet im Vergleich zur Vorgängerversion 4.2 ein deutliches Plus an Geschwindigkeit und Reichweite. Apple TV 4K unterstützt laut den Apple-Spezifikationen zwar ebenfalls Bluetooth 5.0, der HomePod scheint jedoch deutlich besser auf seinen Job als HomeKit-Steuerzentrale vorbereitet zu sein.

HomePod als „Bluetooth-Repeater“

Seit Jahren versprechen uns Apple und die Zubehör-Hersteller nun sogenannte Bluetooth-Repeater, die den flächendeckenden Einsatz von Bluetooth-Geräten auch in großen Wohnungen oder über mehrere Stockwerk hinweg gewährleisten sollen. Wie es scheint, ist der HomePod nun die von Apple prädestinierte Lösung: Apples Multiroom-Konzept hat nicht nur nur die akustische Beschallung im Auge, sondern soll gleichzeitig für eine vollumfassende HomeKit-Abdeckung sorgen.

Die Alternative zum HomePod-Kauf heißt WLAN oder warten. HomeKit-Geräte auf WLAN-Basis haben auch in großen Wohnungen oder Häusern keine Verbindungsprobleme. Besserung verspricht generell aber auch die zunehmende Verbreitung von Bluetooth 5.0. HomeKit-Zubehör, das seinerseits den neuen Standard unterstützt, kann nicht nur von zunehmender Reichweite und Geschwindigkeit profitieren, sondern auch effektiver mit Energie haushalten.

Montag, 02. Jul 2018, 8:15 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Als Repeater kann er nicht funktionieren. Wenn man mehrere Steuerzentralen hat, dann ist immer nur eine aktiv. Sehen kann man das in der Home App bei den Hauseinstellungen.

  • Hallo,

    etwas OT, aber hier sollten ja viele mit Erfahrung sein:
    Ich habe einen HomePod und nun seit ein paar Tagen ein paar Hue–Lampen, die über die Home App wunderbar funktionieren, auch in selbstgebauten Szenen (bspw. „Leselicht“).
    Aber Siri am Homepod sagt immer nur, sie kennt keine Szene, wenn ich das Kommando „Hey Sri Leselicht“ oder „Hey Siri, schalte das Leselicht ein“ sage.
    Was mache / sage ich falsch, oder gehen nur feste Szenen wie „Gute Nacht“?
    Oder muss ich den HomePod neu starten oder so etwas?

    Danke!

    • Hallo,

      Du muss die Szenen in der HUE-App anlegen unter Einstellungen/HomeKit & Siri/Szenen.
      Klappt alles wunderbar.

    • Schau mal bei iOS in den Einstellungen bei Siri&Suchen. Da kannst du dann ganz präzise Kommandos selbst erstellen.

      • Hi,

        bei Siri und Suchen auf dem iPhone sine zwar alle Apps angeschaltet, aber wo kann man „ganz präzise Kommandos selbst erstellen“? So etwas sehe ich da nicht.

      • Das kommt erst mit der nächsten iOS-Version im Herbst.

      • Ja, aber erst mit iOS 12!

      • Ja stimmt, habe ja die Beta drauf.

      • Sorry, aber bei mir ist da nichts mit selbst definierten ganz konkreten Siri-Befehle. Da werden nur meine häufigsten Aktionen zum definieren angezeigt. Selbst kann man da nichts groß einstellen :-/

    • Hallo,

      Du musst die Szenen in der HUE-App anlegen unter Einstellungen/HomeKit & Siri/Szenen. Dann erscheinen diese in HomeKit und der Homepod kann sie starten mit „Aktiviere „Szenenname“.

      Viele Spaß!

      • Aah! Ok, vielen Dank, das versuche ich dann mal mit der Hue App!

      • Hmm, ich habe nun geschaut, in der Hue App tauchen die Szenen, die ich in Home angelegt habe, richtig auf. Die Kommunikation zwischen Hue und Home scheint also zu funktionieren, aber der HomePod scheint die Szene nicht zu erkennen. Komisch, ich checke das später noch einmal.

    • Auch zu beachten… Die HUE App reicht nur HUE Birnen weiter, auch wenn andere Birnen wie die von Osram in der App erkannt werden, lässt Phillips diese nicht per Siri steuern!

  • Bei meinem Apple-TV 4K geht ständig die Verbindung zur Verbedienung weg und bei der Bedienung ohne Sichtkontakt hakelt es ohne Ende.
    Mit dem Vorgängermodellen hatte ich diesbezüglich noch nie Probleme.
    Deswegen hole ich mir jetzt aber keinen Home-Pod.

  • BT-Repeater..muahhhh…war mir gar nicht bewusst das HomeKit nur BT kann.

  • Wie sieht es eigentlich mit Automationen beim Homepod aus? Kann ich den Pott als Sirene/Alarmanlage benutzen bei aktivierten Fenstersensoren von Koogeek bzw. Elgato? Wenn ja, wo kann ich eine spezielle Sirene.mp3 ablegen ohne AMusic die dann abgespielt wird?

  • Kann ich soweit bestätigen, HomePod Bluetooth ermöglicht noch einmal einen Tick mehr an Reichweite.
    Schaltzeiten sind zb bei eve Steckdosen oder den Einbau Schaltern von Fibaro nahezu null.
    Macht in Verbindung mit der sehr guten Spracherkennung noch einmal mehr Spaß.
    Hat bei uns auch dazu geführt noch einmal mehr in Homekit zu investieren.

  • Also der Apple TV 4 fungiert bei mir auch als Bridge. Seit dieser da ist kann ich Sensoren ansprechen die Vorher vom Apple TV 4 aus nicht erreichbar waren.

    Es hat etwa 4h gedauert bis das aktiv war aber jetzt läuft es.
    Ja ich habe Bluetooth an iPhone während des Test aus gehabt. ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6146 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven