ifun.de — Apple News seit 2001. 37 975 Artikel

Jetzt mit Verlaufsgrafik

HomeBatteries überwacht Akkus und Batterien in HomeKit-Geräten

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

HomeBatteries ist eine mit dem Mac, iPad und iPhone kompatible App, die sich als zentrale Anlaufstelle für die Überwachung der in HomeKit-Zubehör verbauten Batterien sieht. Generell informieren ja auch zahlreiche andere Apps über den Ladezustand der in den Smarthome-Geräten verbauten Batterien, allem voran die Home-App von Apple selbst. Interessant wird eine auf diesen Bereich spezialisierte App wie HomeBatteries besonders dann, wenn man eine größere Anzahl solcher Geräte zu verwalten hat.

Der hinter HomeBatteries stehende Entwickler Adam Foot will mit seiner Anwendung dann auch über die in diesem Bereich üblichen Funktionen hinausgehen. Benachrichtigungen bei niedrigem Batteriestand und korrespondierende Widgets gehören zum Standard. HomeBatteries sortiert die mit Batterien ausgestatteten Geräte zudem nach Räumen und ergänzt Informationen wie den Batterietyp oder ob es sich um eine wiederaufladbare oder für den einmaligen Gebrauch vorgesehene Batterie handelt.

HomeBatteries Screenshot 4

Grafik zeigt Batterieverbrauch

Eine der aus unserer Sicht besten Funktionen von HomeBatteries hat der Entwickler der App mit dem eben veröffentlichten Update auf Version 2.0 spendiert. Eine Verlaufsgrafik zeigt hier jetzt den Füllstand über die letzten 30 Tage, 180 Tage oder unbegrenzte Zeit hinweg an. Das Aufladen oder der Austausch von Batterien kann innerhalb der App ergänzend dazu protokolliert werden, diese Termine sind dann ebenfalls in der Grafik ersichtlich.

Mit der neuen Version der App wurde auch die Darstellung auf größeren Bildschirmen optimiert. Hier nutzt nun ein dreispaltiges Layout den im Vergleich zum iPhone zusätzlich verfügbaren Platz. Zudem hat der Entwickler die Unterstützung von Kurzbefehlen deutlich erweitert.

HomeBatteries Screenshot 2

Dauerlizenz vorübergehend günstiger

HomeBatteries lässt sich kostenlos laden und in eingeschränktem Umfang auch nutzen. Mit der Vollversion lassen sich dann auch die oben angesprochene Verlaufsgrafik anzeigen, Mitteilungen empfangen und die Option zum iCloud-Sync nutzen. Das Upgrade lässt sich wahlweise per Abo zum Jahrespreis von 5,99 Euro oder als Dauerlizenz für aktuell 9,99 Euro 22,99 Euro erwerben.

Hinweis: Preis für Dauerlizenz korrigiert – sorry, bei uns wurde hier noch die Option auf 9,99 Euro angezeigt.

Laden im App Store
‎HomeBatteries for HomeKit
‎HomeBatteries for HomeKit
Entwickler: Adam Foot
Preis: Kostenlos+
Laden
19. Mrz 2024 um 18:12 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ah Mist.
      Wäre genau mein Einsatzbereich gewesen. 5 von 6 Wandthermostate laufen super. Eines will gefühlt jeden Monat neue Batteriens/Akkus.
      Schon sämtliche Akkus/Batterien ausprobiert. Alle anderen Thermostate laufen top. Keine Ahnung was da los ist.

      • Das Problem kenne ich auch. Bin auf der Suche nach ner App zum monitoren. Kann da jemand etwas empfehlen?

      • Manchmal hilft es, wenn man die Kontakte etwas reinigt, da da noch Klebereste von den Streifen beim Ausliefern dran sind.

      • Nutze eneloop. Läuft wunderbar. Eine App zum Monitoring wäre aber tatsächlich klasse. Jemand ne Idee?

      • Nachtrag: Habe meine Tado Thermostate über Homebridge eingebunden. Sie werden mir sowohl mit dieser App als auch mit AllMyBatteries angezeigt, jedoch alle mit 100%. Das kann nicht wirklich stimmen.

  • ioBroker -> kostenlos -> nahezu unlimitierte Funktionen.

    Antworten moderated
    • ioBroker -> Frickelei -> kann nicht jeder -> will nicht jeder.
      Außerdem hat Home Assistant was das betrifft lange überholt. Trotzdem ist die ne bleibt es ne Frickelei. Und solange es kein out of the box ala HomeKit für alle Geräte gibt, wird es Anwender für solche Apps geben

  • Hallo
    Bei mir wird der normaler Preis von 22,99 angezeigt

    Antworten moderated
    • Die App bietet ein 7 Tage Testphase an. Wenn man ein Widget anlegt steht da, dass man die „+“ Variante benötigt und es wird nichts angezeigt. Klasse Testphase/Trial… direkt wieder gelöscht!

      Antworten moderated
  • Ich kann in der App leider nur die Lifetime für €22,99 auswählen. Das wäre mir zu viel.

  • Pro-Version für 5,99 Euro/Jahr oder Lifetime-Lizenz für über 20 Euro.
    HomeKit-Geräte, die über eine Bridge eingebunden sind, werden dabei gar nicht erkannt.
    Somit stimmt das Preisleistungsverhältnis nicht.

  • Es ist keine Mac App, sondern eine iPad-App, die läuft auf Mac mit deaktiviertem SIP nicht. Also leider nutzlos.

    • Klar, der normale Anwender hat SIP deaktiviert. Bitte weitergehen, hier gibt es nichts für Sie zusehen.

      • Ohne Yabai würde ich lieber weiter Linux nutzen, ist nun mal so, dass der Window-Manager von macOS Schrott ist.

        Ändert aber nichts an der Kernaussage: „HomeBatteries ist eine mit dem Mac, iPad und iPhone kompatible App“
        Das ist irreführend. Ich erwarte da eine App mit macOS als Target, nicht iPadOS.

  • Lifetime kostet derzeit die regulären 22,99€

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Das kann AllMyBatteries auch und noch die restlichen Apple-Geräte

  • Die 9,99€ stehen sogar parallel zum Normalpreis noch in der In-App-Käufe-Info im App Store. Aber in der App nur der ursprüngliche Lifetime-Preis. Dann eben nicht.

  • Ich Versuche gerade die ganzen Kommentare nachzuvollziehen. Wenn man die Testversion skipt bekommen man trotzdem alle Homekit (Batteriegeräte) angezeigt und es ist keine Testphase notwendig. Für Widgets, push und ein paar Funktionen muss man löhnen.

    Antworten moderated
  • Kostenlos + (müsste wegen Irreführung auch von der EU kassiert werden)

  • “Kostenlos*”, “Kostenlos*”, “Kostenlos*” ICH BIN ES SO LEID! Und 22,99€ für diese App ist ja wohl auch ein schlechter Scherz. Kann er behalten.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37975 Artikel in den vergangenen 8211 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven