ifun.de — Apple News seit 2001. 37 654 Artikel

Doppelsteckdose für außen nur 22 Euro

Günstige HomeKit-Mehrfachsteckdosen für innen und außen

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Die mit HomeKit kompatible Mehrfachsteckdose TP-Link Tapo P300 scheint sich jetzt dauerhaft auf einem erträglichen Preisniveau einzupendeln. Die – soweit wir wissen – bislang einzige auch mit einer USB-C-Ladebuchse ausgestattete Smarthome-Steckdose mit Unterstützung für Apple Home lässt sich aktuell für 29,90 Euro bestellen. Ursprünglich ist das Zubehör mal mit einem Preis von 48,90 Euro ins Rennen gegangen.

TP-Link hat hierzulande vor allem durch sein Netzwerkzubehör einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt. Mittlerweile hat sich das Unternehmen allerdings verstärkt auch im Smarthome-Bereich engagiert.

Tp Link Tapo P300

Die Schaltsteckdose TP-Link Tapo P300 ist mit drei Schuko-Steckplätzen und darüber hinaus zwei Ladebuchsen für USB-A und einem Anschluss für USB-C ausgestattet, der bis zu 18 Watt Ladeleistung verspricht. Die Steckdose lässt sich über 2,4 GHz mit dem WLAN-Netz verbinden und ermöglicht das Schalten der drei großen Schuko-Steckplätze über Apple Home, Amazon Alexa und Google Home sowie die zugehörigen Sprachassistenten.

Produkthinweis
TP-Link Tapo P300 steckdosenleiste mit 2 USB-Anschlüsse & 1 Type C-Anschlüsse,Mehrfachsteckdose... 29,90 EUR 48,90 EUR

HomeKit-Doppelsteckdose für außen nur 22 Euro

Während die Tapo P300 für die Verwendung in Innenräumen bestimmt ist, zielt die ebenfalls mit HomeKit, Amazon Alexa und Google Home kompatible Refoss Doppelsteckdose auf eine Verwendung im Außenbereich ab. Hier kommt man dank eines 7-Euro-Coupons momentan besonders günstig zum Zug. Die Doppel-Schaltsteckdose lässt sich zum Preis von 22,34 Euro bei Amazon bestellen.

Refoss Homekit Outdoor Steckdose

Die Außensteckdose wird ebenfalls über WLAN mit dem heimischen Netzwerk verbunden und bietet die Möglichkeit, die beiden Steckdosen per App oder Sprachassistent getrennt von einander zu schalten und zu programmieren. Der Tastschalter an der Steckdose selbst bedient beide Steckplätze gleichzeitig.

Um die beiden Steckdosen vor Witterungseinflüssen zu schützen, sind hier jeweils selbstschließende Deckel montiert. Die komplette Dose ist nach IP44 gegen Spritzwasser geschützt.

Produkthinweis
Refoss WLAN Steckdose Outdoor mit Apple HomeKit, Smart Home Steckdose Aussenbereich Wasserdicht, Fernbedienung Wifi... 22,74 Euro 32,82 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Feb 2024 um 11:04 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das blöde Ding lässt sich nicht mehr mit HomeKit verbinden. Hat ein Jahr funktioniert, dann nicht mehr

  • Lässt sich mit dieser „P300“ folgende Automation realisieren:
    Ein eingesteckter Verbraucher wird eingeschaltet. Durch den dann erhöhten Stromverbrauch soll eine Szene aktiviert werden.
    Also einfach: Gerät an > Szene aktivieren; Gerät aus > Szene deaktivieren
    Und nein, ich möchte nicht manuell die betreffenden Steckdose schalten, sondern nur das daran angeschlossene Gerät.

    • Wenn ich Dich jetzt nicht falsch verstehe…
      Das kannst Du mit JEDER Schuko-HomeKit-Steckdose machen.
      Mit einer simplen HomeKit-Automation.
      Einfach eine neue Automation erstellen…“wenn ein Gerät gesteuert wird“ (Steckdose) -> Szene auswählen -> fertig
      Das gleich brauchst Du halt noch umgekehrt..

      • Leider doch „falsch“ verstanden. ;-)
        Die Steckdose als solche soll immer im „Power-On“-Mode sein.
        Sie muss quasi den erhöhten Stromverbrauch des daran angeschlossenen Gerätes erkennen, sobald es eingeschaltet wird. Und in dem Moment soll dann eine Szene aktiviert werden.
        Wenn das angeschlossene Gerät wieder abgeschaltet wird (= Stromverbrauch sinkt), soll die Szene wieder deaktiviert werden.

    • ich habe gerade mal nachgeschaut bei einem Shelly, der ein ipad-Ladegerät „bedient“ (und strommess-fähig ist); HomeKit stellt mir hier leider die Messwerte nicht zur Verfügung. Da bleibt nur der – von mir ohnehin schon gewählte – Weg über Lösungen wie HomeAssistant, NodeRed, etc.
      Einen Tapo habe ich nicht zum Testen, aber da wird es wohl kaum anders sein. Es liegt wohl an den stark vereinfachten Objekten in HomeKit.

  • Die einzelnen TP-Link Tapo P110M Matter WLAN Steckdose mit Verbrauchsanzeige gibt es bei amazon aktuell für 17,90

    Antworten moderated
  • Schön dass die Steckerleiste usb-c hat. Aber 18W reichen halt noch nicht ganz für das MagSafe iPhone Kabel (Apple empfiehlt 20W). Also es lädt gerade so…allerdings nur, wenn kein anderer USB-A Stecker drinsteckt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37654 Artikel in den vergangenen 8155 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven