ifun.de — Apple News seit 2001. 29 399 Artikel

Kostenloses Upgrade angekündigt

„Grundgeschwindigkeit“: Unitymedia verspricht bis zu 30 Mbit/s für alle Kunden

29 Kommentare 29

Unitymedia will Bestandskunden im Rahmen eines kostenlosen Updates auf eine „Grundgeschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s“ im Download bringen. Die Aktion soll mehr als eine halbe Million Kunden des Anbieters mit besseren Bandbreiten versorgen.

Der Provider zitiert in diesem Zusammenhang eine Studie aus dem vergangenen Jahr, die gerade mal 15,3 Mbit/s als Internet-Durchschnittsgeschwindigkeit in deutschen Haushalten ermittelt hat. Dies bedeutet Rang 25 weltweit. Den ersten Platz belegt Südkorea mit einem Durchschnitt von 28,6 Mbit/s. Unitymedia will den eigenen Kunden künftig das Doppelte des im Rahmen der Studie ermittelten Deutschland-Durchschnitts als Grundversorgung bieten.

Wir erhöhen kostenlos die Internetgeschwindigkeit auf bis zu 30 Mbit/s für Unitymedia Kunden, die bisher mit einer geringeren Geschwindigkeit in unserem Netz unterwegs waren. Warum? Weil wir unseren Kunden eine Grundgeschwindigkeit ermöglichen möchten, mit der sie die vielfältigen Möglichkeiten des Internets besser nutzen können.

Die Umstellung soll im November abgeschlossen sein. Ob dann tatsächlich alle Unitymedia-Haushalte mit 30 Mbit/s und höher surfen, bleibt allerdings abzuwarten. Im Rahmen der Ankündigung spricht der Unitymedia nämlich von „bis zu“ 30 Mbit/s und hält sich somit in Ausnahmen auch niedrigere Geschwindigkeiten offen.

Der kürzlich von Vodafone übernommene Provider bietet in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg aktuell Übertragungsraten von bis zu 400 Mbit/s im Download. In den Städten Bochum, Köln, Düsseldorf und Frankfurt sollen im Laufe des Jahres Anschlüsse mit Gigabit-Geschwindigkeiten bereitgestellt werden.

Montag, 13. Aug 2018, 12:19 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Vodafone verspricht mir auch 200k aber es kommen teilweise so wenig an, dass Videos nichtmal HD laden. Internet in Deutschland <3

    • Bei meinen 200k kommen 300-400k an. Ich beschwere mich da nicht :)

    • Mit 200k kann man auch keine SD-Videos schauen ;-)

    • Glaub kaum das sie die 200k versprechen, sie bieten dir halt bis zu 200k an.

      • Wenn mir eine 200k Leitung verkauft wird und teilweise nicht einmal 1,5 MBit/s (hd-Stream) ankommen, würde ich Radau machen. Kann es mir aber nicht mal bei VF vorstellen.

      • Bei 200k werden trotzdem keine 200k versprochen. Sondern das es ein bis zu Wert ist.

        Ohne es zu wissen aber vermutlich sind irgendwas ab 100k bei einer 200k Leitung „Garantiert“.

      • Wenn dir dein Provider 200 k verspricht kannst du auch keine 1,5 MBit bekommen, da das 1500 k wären. Also Stress machen bringt da wenig:-)
        Vielleicht solltet ihr mal eure Modems gegen aktuelle Technik tauschen:-)

  • Es gibt hier kostenfrei Verträge mit 1mbit für Kunden einer Wohnungsbau Gesellschaft – ob diese Kunden ebenfalls angehoben werden ?

  • 30 MBit/s??? Ist ein Schreibfehler, oder?

  • Vor Jahren gabs eine Anpassung auf 20MBit. Kurz darauf eine Änderungskündigung mit höheren Preisen. Mein Vater hat nicht reagiert, zahlt nun seit Jahren zuviel und hat gerade mal 6MBit (war mal dr Einstiegstarif) , obwohl eigentlich 400 möglich wäre…. . Mal schaun, ob die bis zu 30MBit nun ankommen…

  • Ich hab seit fast 2 Jahren die 400Mbit und es kommen sogar 425Mbit an. Ich würde es begrüßen wenn mal der Upstream nen Turbo bekommt!

  • Der letzte abschnitt mit von vodafone übernommen solltet ihr vorsichtiger beschreiben.

  • Das Problem ist häufig veraltete Haustechnik, wodurch die verfügbaren Geschwindigkeiten nicht in den Wohnungen ankommen.

  • Bochum hat bereits Gigabit Geschwindigkeiten – seit Mai glaube ich. Läuft :)

  • O2 und Unitymedia hätten sich mal zusammen tun sollen. Die beiden hätten bestimmt neue Maßstäbe in Sachen Kundenservice gesetzt.

    • Kann ich so nur unterschreiben. Ich werde, wie auch im Mobilfunkt, auch zur Telekom wechseln.

      Wenn nur 75% der bezahlten Leistung ankommen, und seit 1,5 Jahren nicht reagiert wird. Pech!

  • „Grundgeschwindigkeit“…“bis zu 30 Mbit/s“
    Passt nicht wirklich in einem Satz, oder?

  • Ich glaub kaum einer hier hat den Bericht richtig verstanden. Es geht nicht um die Max oder Min Geschwindigkeit im Unity-Netz, sondern darum das Verträge mit weniger als 30 Mbit, kostenneutral auf 30 Mbit angehoben werden. Die 30 Mbit Marke ist leicht zu realisieren, weil das noch der uralte Docsis Standard ist, den auch 10 Jahre alte Modems beherrschen. So ist kein Modemtausch erforderlich und das Upgrade an Geschwindigkeit ist dann einfach mal da…. soweit es das Netz hergibt^^. Es gibt also auch kein Ausbau oder ähnlich. Es werden die vorhandenen Ressourcen genutzt. Eine Vorgehensweise die im übrigen vor zwei Jahren auch Vodafone KabelD. vorgenommen hat. Da konnten ältere Verträge auf 32 Mbit angehoben werden – dauerhaft und kostenneutral und Verträge mit mehr als 32 Mbit erhielten bis zu 6 Monaten ein kostenfreien Speedupgrade, welche teils noch heute aktiv sind.

  • Nützt ja nix, wenn Unitymedia sich in NRW und Hessen verkriecht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29399 Artikel in den vergangenen 6976 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven