ifun.de — Apple News seit 2001. 20 636 Artikel
   

Gratis-Downloads des Tages und günstige iTunes-Karten

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Falls ihr es noch nicht geladen habt: Am heutigen vorletzten Tag der iTunes-Aktion „12 Tage Geschenke“ gibt es das Spiel Mr. Crab kostenlos im App Store – 27 Levels Jump’n’Run-Spaß in einer für iPhone, iPod touch und das iPad optimierten Universal-App.


(Direktlink zum Video)

Amazon-Song des Tages

Amazon verschenkt weiter Musik. Als „Gratis-Song des Tages“ gibt es dort heute den Song „Bengalische Tiger“ vom deutschen Rapper Marteria.

20% Rabatt auf iTunes-Karten

Und noch der Hinweis auf preisreduzierte iTunes-Karten. Bei Netto bekommt ihr nächste Woche von Dienstag bis Samstag 20 Prozent Rabatt auf die Guthabenkarten im Wert von 50 Euro. (Danke für eure Mails!)

Sonntag, 05. Jan 2014, 16:34 Uhr — Chris
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • geladen… gelöscht…
    11 tage grütze…

    und ja, man kann sich auch über „geschenke“ aufregen… erst recht wenn es keine sind, sondern lediglich werbung von den entwickler-, musik- und filmstudios.
    es werden ja auch nicht gerade sachen angeboten die aktuell oder beliebt wären.
    apple kostet die ganze nummer keinen cent, also braucht man auch nicht so tun, als würden die einem da etwas gutes tun wollen.

    • Aber man muss sich trotzdem nicht beschweren, weil die alternative wäre, dass man gar nichts bekommt. Außerdem war das von BBC echt gut.

      • man bekommt ja garnix… also nichts wertiges.
        ich mach auch keinen kniefall, wenn mir meine apotheke die rentenerbravo „apothekenumschau“ mit in die tüte wirft.
        das ist auch nen „geschenk“… und auch hier steckt eine absicht dahinter, die nicht ganz redlich ist. wie heisst es so schön: geschenke sollten von herzen kommen.

        tun sie das hier?
        … also brauchen wir nicht so tun, als wäre das ne gaaaaaanz tolle aktion wäre.

      • Du sagst es!

      • Die Sichtweisen einiger sind hier sehr bedenklich. Die Apothekenrundschau war auch noch nie so erfolgreich wie eine Filmproduktion. Wenn es mehr von diesen „unklugen“ (um freundlich zu bleiben) Meinungen geben sollte, wird es bald nicht mehr geben. Für mich persönlich war auch nur eine Sache dabei, aber allein deswegen hat es sich schon gelohnt.
        Einige hier bekommen den Hals nicht voll, unglaublich!

      • ApothekenUMschau nicht ApotekenRUNDschau! Lol

      • @bomelbob: Die Apothekenumschau hat gute 20 Millionen Leser. Monatlich. Das ist nicht gerade unerfolgreich. :) Ist am Ende aber eben Werbung. CRM. Da stimm ich Dir zu.

        Beim Rest nicht so. Ich hab mich sehr über Kevin gefreut auch wenn ich den schon div. Male gesehen hab, dass BBC-Ding, die ebooks und auch die Videos von Timberlake und Herre hab ich gern mitgenommen und in die cloud gepackt.

        Ich glaub das war sehr mainstreamig angelegt. Aber was ich auch finde ist das das ECHTE Highlight fehlte!

        Irgendwas das nur Apple anbieten könnte. iMovie for free oder so etwas in der Größenordnung!

    • Es bleibt noch ein Tag Hoffnung ;)

    • Trauriges Deutschland. Da beschweren wir uns über gratis Angebote, weil sie uns nicht zusagen.
      Entweder dumm oder naiv.

      • du raffst das bicht mit dem gratis angebot, oder?
        ist das werbeprospekt in deinem briefkasten gratis und du freust dich wie bolle?
        der werbekugelsvhrwiber aus dem tpzeitungsladen… usw.

        hie werden ganz gezielt absichten verfolgt… und es ist sicher keine dich glücklich zu machen.
        und wenn es eben mal das simple pushen von helene fischers jahresgesamtdownloadzahlen sind. oder warner, paramount (oder welcher verleih auch immer) „kevin allein zuhause“ mal als „gratisdownload“ zur verfügung stellen um den dann von der steuer abzusetzen. kaufen würde den doch keiner mehr…

      • Karox:
        über das heutige „Geschenk“ kann man sich m.E. sehr wohl aufregen, eine üblicherweise gratis App mit erheblichen In-App-Käufen ist genausowenig ein Geschenk wie da erste Tütchen mit weissem Pulver, was auf dem Schulhof gratis abgegeben wird.
        mfg

      • lass mal, karox glaubt das wäre alles aus nächstenliebe

      • Leider ist die Krabben App nicht GRATIS sondern FREEMIUM mit teueren InAppKäufen! Als Vollversion wäre die App ja noch ganz nett gewesen, aber so …!

      • Sven, ich würde mich wir Bolle freuen, wenn du Sätze ohne Rechtschreibfehler hinbekommen würdest. Nein mal im ernst. Es ist extrem peinlich, wenn sich Leute über gratisangebote aufregen. Erstens, hat niemand dich darum gebeten, die App runter zu laden. 2. tut es mir leid, wenn du nicht wusstest was Werbestrategen für Aufgaben haben. Meinst du im allen Ernstes, das Apple nach weihnachten teure Apps verschleudern? Gerade nach der Zeit wo einige Menschen auf dieser Welt ein Apple Device geschenkt bekommen haben, sollen die doch zusätzlich die Umsätze im AppStore ankurbeln. Die 12 Tage Geschenke Aktion ist nur ein amuse-gueule. Nicht mehr, nicht weniger.
        @laurin: wenn du Apps mit Drogen vergleichst, dann solltest du schnellstmöglich eine Therapie beginnen oder dein device verkaufen. Wer sich nicht selbst kontrollieren kann, dem kann nur noch durch professionelle Hilfe geholfen werden.

      • Karo, ich beantworte die Frage: dumm

      • Karox:
        ich meinte keine Drogen, sondern selbstverständlich Produktproben von Brausepulver, das Andere wäre ja eine Straftat, und somit ein Vergleich mit der 12 Tage-Aktion unzulässig.
        Im übrigen ist der Begriff „anfixen“ beidenfalls zum einen lt. Duden benutzbar und bei der Zielgruppe der heutigen App (Alter ab 4 Jahre) m.E. durchaus gerechtfertigt.

      • @Laurin: Zielgruppe ab 4… ok. Wenn du deinem Kind irgendwann (oder jetzt schon) nicht mehr bieten kannst, als ein iPad (iPhone,…) und eine App und dein Kind dann nicht aufklären kannst mit welchen Strategien so ein Freemium-Spiel funktioniert dann setz den Kind nicht vor den PC sondern beschäftige dich mit ihm mal selber.
        Das heißt um Gottes willen nicht, das ich die Strategien der Entwickler für gut heiße mit den InApp-Käufen, aber was zum Geier muss man jetzt eine 12-Tages Aktion schlecht reden, weil es euch absolut nicht zugesagt hat. Ich verstehe es einfach nicht. Wie schon „bombelbob“ gesagt hat: einige Leute bekommen ihren hals einfach nicht voll. Und die ganze Generation geht nur in die Richtung: UMSONST oder BILLIG. WENIG arbeiten VIEL Geld – oder am besten gar nicht arbeiten. Aber wie man sieht, kann so eine Diskussion sehr weit ausgeholt werden, die Kommentare passen aber sehr gut zu der jetzigen Mentalität der Leute.

      • „ich würde mich wir bolle“?
        „das apple nach weihnachten teure apps verschleudern“? wer jetzt? die apple?

        revhtschreibung und so…

      • Gratuliere dir Sven, du hast 2 Rechtschreibfehler von mir fehlerfrei abgeschrieben. Aber deine eigenen Wörter kannst du immer noch nicht fehlerfrei schreiben! :D

      • Wie das „undankbares Deutschland“ Gelaber nervt. Wo, wenn nicht hier, kann man sagen, dass man die angebliche Geschenkaktion für nen ganz schlechten Witz hält?

      • Karox:
        ich finde es wirklich interessant, zu welch differenzierten Betrachtungsweisen Sie offensichtlich in der Lage sind….
        Da Sie mir (und wahrscheinlich der gesamten Bevölkerung) unterstellen, Kritik an der Begünstigung/Förderung eines bestimmten Verhaltensmusters sei gleichbedeutend mit dem Folgen dieses Musters und sogar der aktiven Weitergabe dieses Verhaltensmusters sowie der allgemeinen Unfähigkeit der Kindererziehung, gehe ich davon aus, dass weitere Konversation nicht zu neuen Erkenntnissen führen würde und klinke mich hiermit aus diesem Thread aus und verbleibe
        mfG

      • Ich bin hier ganz Ihrer Meinung! „Kokowääh“ zum Beispiel ist nach wie vor ein gefragter Film. Das man diesen Film nun gratis bekommt ist durchaus ein Geschenk. Und wegen Helene Fischer und Kevin allein zu Haus: Ich würde mir auch keinen Gamer-PC kaufen, mich jedoch trotzdem freuen, wenn ich einen geschenkt bekomme!

      • Leute, regt euch nicht auf. Klar kann man sagen, dass die Geschenke langweilig waren. Auch wahr ist, dass es für Apple sicher eher sprechen würde, mal hochwertigere Apps zu verschenken. Dabei denke ich daran, dass so manches Mal die App der Woche mehr Freude gemacht hat.
        Aber: Wenn dann das Niveau sinkt und Leute wie Sven nur Buchstaben aneinanderreihen, um die kindische ‚Ich habe aber Recht weil Meinungsfreiheit und meine Meinung ist aber besser als Deine‘-Position einzunehmen, dann nehme ich die Diskussion nicht mehr wahr. Und erst recht nicht, wenn er/Leute wie er dann keine zehn Wörter schreiben können, ohne Rechtschreibung und Grammatik mit Füßen zu treten. Dann macht allein schon das Mitlesen keinen Spaß mehr.

    • @Sven: verstehe deine Aufregung nicht, ist doch jedes Jahr dasselbe. Nur Müll wird verschenkt. Daran wird sich nichts ändern.

      • das stimmt schon, mich regts eigentlich nur auf, dass es immernoch leute gibt die glauben das wäre ne aktion aus menschenfreundlichkeit.
        bloss weil „geschenk“ draufsteht.
        und dann die klassiker kommen „darüber darf man sich nicht beschweren“.
        wenn ich nen haufen hundekot meinem nachbarn vor die tür lege und ne schleife drumwickel wird daraus jedenfalls kein geschenk, auch nicht wenn ich nen zettel dranklebe auf dem „geschenk“ in grossen lettern steht

      • Wenn jemand kein Werbeprospekt in seinem Briefkasten „finden“ möchte klebt er ’nen Aufkleber mit klarer Botschaft an den selbigen. Wenn jemand keine Apotheken-Rentner-Rundschau haben möchte wird er diese in jener für alle anderen unmündigen Bürger zurücklassen. Und sollte jemand nur „von Herzen“ kommende Geschenke ohne Werbung etc. wünschen lädt er einfach diese App nicht – und wird von dieser grausigen, so kommerziell geprägten Welt zumindest „zwischen den Jahren“ verschont. Ich kann mit all den Jammerlappen hier partout kein Mitleid haben!

      • @sven: sorry, du bist dumm.

      • nö, du naiv… und deine apple-scheuklappen „alles was die machen ist toll“ ein zeichen deiner dummheit.

      • Ich verstehe das nicht, auch wenn es Werbung ist. Es entsteht dir persönlich kein Nachteil, im Gegenteil es ist zu deinem Vorteil oder wenn du die App nicht gut findest, dann sollte es dir höchstens egal sein.

      • Traurig das du es nicht raffst. Traurig, dass du der Meinung bist, dass Apple 12 Tage dir was schenken müsse, was dir alleine gefällt.

      • apple verschenkt NICHTS. raff es doch mal. firmen werbenoder schreiben ab (also steuerlich). es wird auch nicht geschaut was der mehrheit gefallen würde … firmen bieten apple was an… und die leiten weiter. das es nicht darum geht was mir gefällt ist klar. aber du glaubst dich nicht, dass „kevin“ gewählt wurde weil ein grosser teil der apple nutzer sich darüber freut… neee… der verkauft sich nicht mehr und für den vertreib ist das ne schöne möglichkeit steuerlich ordentlich abzuschreiben.
        usw.

        bei apps gibts auch nur welche mit in-apps… warum wohl? weil apple seinen usern ein geschenk mavhen will?
        nee, weil der entwickler auf die 89 cent verzichtet und hofft über in apps ordentlich zu verdienen… und bei solch hohen downloadzahlen wie bei den blöden aktionen rechnet sich das locker.

      • Sorry Sven, aber irgendwie redest du an mir vorbei. Ich habe nie behauptet das es Apple etwas kostet diese Aktion zu führen, oder das Apple hingeht und sagt: alles klar, die App kostet 7,99€ und jetzt können die User das einfach runter laden und das Geld zahlen wir aber trotzdem an die Entwickler aus ODER der Entwickler sagt: So, ich habe voll viel Zeit und Ideen in meine App gesteckt, hat keine InAppKäufe, finanziere also mein Lebensunterhalt durch den einmaligen Verkauf der App (da keine InAppKäufe) aber jetzt verschenk ich das mal an alle, weil der Sven was richtig gutes geschenkt haben möchte! :D

      • Nur, weil man etwas steuerlich absetzen kann, heißt es nicht, dass man das Geld vollständig zurückbekäme oder sonstwas. Diese Milchmädchenrechnungen gibt es in der Wirtschaft nicht, nur an Svens Stammtisch.

    • Ja das stimmt, Mr. Crab ist aber gut, hab das früher öfters gespielt.

    • Also ich weiß nicht was ihr habt, ich glaube ihr seid so was verwöhnt…
      Ich freue mich wenn ich an der Bäckerei ein Stück Brot geschenkt bekomme, auch wenn es mir nachher nicht schmeckt, trotzdem bedanke ich mich beim Bäcker. Klar ist seine Absicht mehr Brot zu verkaufen aber deswegen schimpfe ich nicht über das Geschenk, ich glaub ihr habt sie nicht mehr alle! Schämen solltet ihr euch! Danke Apple, für die 12 Tage App. Alle die sich beschweren, dürfen doch ganz einfach die 12 Tage App löschen. Wenn ihr nicht wisst wie das geht, ruft Apple Care an

    • Top Antwort mehr kann man nicht dazu sagen

  • @sven
    Willkommen in der Welt. Es ist nix im Leben für umsonst. Versuch du die Welt etwas positiver zu sehen hast mehr Spass im Leben damit ;-)

  • Freu mich, dass ich dieses Jahr mein Handy nicht mit der App und den „Geschenken“ meinen Speicher zugemüllt habe.

  • Dafür ist wenigstens die App der Woche sehr gut.

  • Wenn Apple doch einmal den Mut hätte, die apps aus dem eigenen Hause zu verschencken!
    Nix da – Kasse machen wo nur geht.
    ;-( ;-( ;-(

    • Hans Werner von Umwucht

      Machen se doch? Den müll bekommst du doch jetzt zu jedem gratis device kostenlos dazu…

      • Hans Werner von Umwucht

        Device und gratis einmal tauschen bitte

      • naja, auch hier hatten sie keine andere wahl… schau dir mal an, was du selbst bei den billigsten androids an apps mitgeliefert bekommst… da sind nen paar office apps und nen bissel multimedia das wenigste.
        bei mac os siehts doch auch so aus… reine kundenbindung. und mavericks ist ja nun auch nicht gerade geld wert, wenn man mit dem berglöwen zufrieden war… der mehrwert ist ja doch sehr begrenzt ;)

  • Will nichts beschönigen, nur klarstellen:
    *Mr. Crab* erschien am 10. April 2013 zu 89 Cent, wurde seit Anfang Mai 2013 regulär zu 1,79€ verkauft – durchgängig – und für die 12Tage-Aktion bereits gestern auf kostenlos gesetzt; ein ganz normaler Vorgang/Handhabe bei Reduzierungen, diese schon am Vortag einzuspielen.

  • die Geschenke kann ich nicht gebrauchen.

  • Wenn man etwas kostenlos bekommt, sollte man sich fragen, ob man nicht selbst das Produkt ist. Denn irgendwie müssen sich die Apps ja lohnen. Und wenns nur InApp Käufe sind.

  • Schade, aus der iTunes Aktion hätte ich mir mehr erhofft. Aber das ist wieder so eine Gaul-Maul-Geschichte. Eigentlich darf man sich ja nicht beschweren.. :-)

  • Es ist doch immer wieder schön, sich die Kommentare in diesem Forum durchzulesen. Kaum hat jemand eine andere Meinung als die eigene wird er/sie als dumm beschimpft und nieder gemacht. Was das über die jeweils andere Person aussagt verkneife ich mir. Ich bin der Meinung, dass die 12 Tage App sicher nicht die riesen Würfe macht und jeden Nutzer jeden Tag glücklich macht. Aber in den letzten Jahren (und auch in diesem) waren immer ein zwei Sachen dabei, über die ich mich gefreut habe. Und die Anderen Lade ich einfach nicht. Und das diese App zu Werbezwecken und nich aus Nächstenliebe angeboten wird ist mir klar. Das heißt aber nicht, dass ein Werbegeschenk nicht auch etwas sein kann, über das man sich freut, oder das man gebrauchen kann. Ich schreibe zum Beispiel sehr gerne mit Werbekugelschreibern. Und die geben Firmen auch nicht raus um den Leuten etwas Gutes zu tun.

  • Es ist doch ganz einfach. Es gibt 12 Tage lang jeden Tag ein Geschenk, der Schenker wählt aus was er schenkt, und der Beschenkte kann sich freuen oder nicht.
    Bei den „Twelve Days of Christmas“ sind auch nicht alle Geschenke soo genial, die „Five Golden Rings“ vielleicht. Freut euch über die guten Sachen und vergesst die doofen Geschenke.

  • Jeden Tag die selbe Diskussion… Mein Gott war es schön als ich noch ein erstes iPhone und dann ein 3G besessen hatte. Als noch keiner ein smartphone auf der Welt wollte, da hatte der AppStore und die Leute die Material darin kauften noch klasse. Heute wird über Geschenke gemeckert… Die Max Herre EP war kostenfrei dann Helene Fischer EP war kostenfrei und zu guter letzte auch noch kokowääh und Kevin allein zuhaus. Liebe Leute, wenn ihr das regulär kauft haben wir hier allein schon um die 20 Euro zusammen, oh aber halt, es entspricht nicht meinem Geschmack, ach du Schande das kann nur eines bedeuten!!!! Apple zieht mich über den Tisch! Dann kaufe ich wohl lieber ein Nexus Handy von google oder ein HTC wo ich so tolle Apps wie „lieferheld“ oder oh Moment „Hotel.de“ ganz GRATIS dazu bekomme!!! Meine fresse liebe Leute, das ist abzocke. Alleine das sich Leute über die iWork Suite aufregen zeigt wie viel Ahnung diese Menschen haben… Zufrieden sein! Mir hat auch nicht jedes Geschenk gefallen, na und? Hab ich angeschaut und nicht geladen, thats it. Aber manche machen den Entwicklern ja noch schlechte Bewertungen. Wisst ihr was? Es sollte die 12 Tage Geschenke gar nicht mehr geben, die Leute sind ja eh nie zufrieden! Natürlich freu ich mich auch nicht wenn ich vom Supermarkt eine Probe Nudeln bekomme. Aber die bekomm ich einmal im Jahr wenn’s hochkommt. Hier bekomme ich 12 Tage etwas und da war sicherlich für jeden, irgendwas dabei, auch wenn’s nur ne Kleinigkeit gewesen ist. Oder will mir hier jemand sagen das er „Kevin allein zuhaus“ scheiße findet?! Sorry, bekommt mal was in euren Kopf.

    • kevin IST SCHEISSE. geile story… kind vergessen, trotellige einbrecher kommen, kind baut fallen, einbrecher verlieren…
      hammer film… geile handlung und kreative ideen ohne ende.
      naja, die qualität des drehbuchs entspricht dem was hier geschrieben wird.

      • Mal kurz nachsehen, der Film müsste nach Deiner Einschätzung ja der totale Flop im Kino gewesen sein….aha…

      • die bild ist auch die erfolgreichste zeitung… macht sie aber nicht zu einer guten zeitung.

    • Der Film ist mehr als Scheisse!! Und dazu noch ein Kinderfilm…
      Wer keine großen Ansprüche hat, dem gefällst. Ist wie mit der Bild :)

  • Was habt ihr eigentlich für ein Problem ihr braucht doch die Geschenke nicht an nehmen

  • Ich bin dankbar für jedes Geschenk. Es ist ja freiwillig. Die BBC-Sendung war herausragend gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20636 Artikel in den vergangenen 5725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven