ifun.de — Apple News seit 2001. 27 033 Artikel
Drei Produkte für Deutschland

Googles neue: Pixel 4, Nest Mini und Nest Wifi

31 Kommentare 31

Neben vielen Klecker-Infos (der Spiele-Dienst Google Stadia wird etwa am 19. November debütieren) hat Google im Rahmen seines Hardware-Events heute drei Neuheiten präsentiert, die auch für hiesige Nutzer interessant sein dürften.

Google Familie

Den diesjährigen iPhone-Konkurrenten, das Pixel 4, den Echo-Widersacher Nest Mini und das WLAN-Syste, Nest Wifi. Drei Geräte, die es auch auf den deutschen Markt schaffen.

Pixel 4 – Ab heute, ab 749 Euro

Mit Pixel 4 erscheint das erste Smartphone mit Motion Sense. Mithilfe der Radartechnologie können Nutzer verschiedene Funktionen des Pixel 4 durch einfache Handgesten steuern. Die laut Google „besonders sichere“ Face-Unlock-Funktion sorgt für ein schnelles Entsperren des Smartphones dank Gesichtserkennung.

Das Pixel 4 setzt auf ein Vollbild OLED-Display mit 5,7 Zoll, einen 2800mAh-Akku, wiegt 162 Gramm und kommt mit 64GB bzw. 128GB.

Weitere Informationen zu Pixel 4 hat Google Deutschland in diesem Blogeintrag zusammengefasst. Technische Spezifikationen zum Download: gibt es hier.

Google Pixel 4

Nest Wifi – Ab Dezember, ab 159 Euro

Zusätzlich hat Google die Weiterentwicklung des WLAN-Mesh-Systems Nest Wifi angekündigt: Nest Wifi liefert im gesamten Wohnhaus und in größeren Wohnungen zuverlässiges und schnelles WLAN. Nest Wifi wird in Deutschland ab Dezember im Handel erhältlich sein. Bestehende Google Wifi-Systeme lassen sich mit Nest Wifi erweitern.

Das Bundle mit einem Wifi-Router und einem Wifi-Zugangspunkt kostet 259 Euro, einen einzelnen Wifi-Router gibt es für 159 Euro und einen einzelnen Wifi-Zugangspunkt für 139 Euro.

Weitere Informationen zu Nest WiFi hat Google Deutschland in diesem Blogeintrag zusammengefasst. Technische Spezifikationen zum Download: gibt es hier.

Nest Wifi

Nest Mini – Ab 22. Oktober für 59 Euro

Mit Nest Mini kommt außerdem die zweite Generation des kleinsten sprachgesteuerten Lautsprechers von Google in zwei Farbvarianten auf den Markt.

Mit seinem beliebten Design ist er erhältlich und passt in jedes Zuhause. Die unkomplizierte Smart-Home-Steuerung funktioniert wie gewohnt mit einfachen Sprachbefehlen und hilft beim Organisieren des Alltags.

Zudem verfügt Nest Mini über einen stärkeren Sound und verbesserten Bass. Die hochwertige Textiloberfläche besteht komplett aus recycelten Plastikflaschen, das Gehäuse zu 35 Prozent aus recyceltem Kunststoff.

Weitere Informationen zum Nest Mini hat Google Deutschland in diesem Blogeintrag zusammengefasst. Technische Spezifikationen zum Download: gibt es hier.

Nest Mini

Dienstag, 15. Okt 2019, 17:52 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gruselige Kamera Specs. Front nur Full HD und kein 60fps bei der Rückkamera mit 4k? Willkommen im Jahr 2017?

    Das für den Preis.

    • Und wird wahrscheinlich wieder bessere Fotos machen als das iPhone :)

      • Der erste seines Namens

        Und wieder deutlich schlechtere Videos. Darum ging es nämlich in dem Kommentar. Soll Menschen geben, denen bei der Kamera tatsächlich die Videoqualität wichtig ist.

  • Gestern 2 Google wifi für 137 erstanden (vermute fast einen Preisnehmer). Bin unglaublich zufrieden, hab noch nie so gute Netzabdeckung in der gesamten Wohnung gehabt. Die App ist einfach und gut zu bedienen. Eingerichtet war alles in ein paar Minuten. Kann die erste Generation echt empfehlen. Einziger Kritikpunkt für mich: nur win Ethernetanschluss pro Gerät, allerdings mit jedem Switch kompatibel.

    • Die Google WiFi hatte ich auch im Haus, habe sie aber wieder rausgeworfen. Am Ende mekrt man leider den fehlenden 3. Kanal, der für ein Mesh-Netzwerk eigentlich ein Muss ist. Dafür ist aber Google Wifi recht billig. Für die meistens also wohl eine gute Sache.

      Hatte auf die neue Generation inkl WiFi 6 gehofft, wurde leider enttäuscht.

  • […] Und wenn euch eure Kinder mal wieder keine Aufmerksamkeit schenken, sagt einfach: „Ok Google, pausiere das WLAN für Tims Konsole.“ […]
    Schon cool gemacht, verstehe nicht wieso Apple die WLAN-Sparte verworfen hat. Wäre ich ein Freund von Google, würde ich mir die AP’s sofort holen.

  • Wie können sie es wagen, keine Kopfhörer dabei, aux drauf verzichtet, 3 Jahre Updates? Mhm alles wo die Androidjungs immer über Apple herziehen.

  • Interessant – aber mit einem kleinen Designfehler: maximal 128 GB und keine Speicherkarten. Da kann es bei all den Fotos, Hörbüchern und Musik schon mal knapp werden. Streaming ist bei den hiesigen Tarifen und auch nicht für jedes Einsatzgebiet (Zug, Flieger) eine Option.

    Sehr gespannt bin ich auf die ersten Kameravergleiche.

    • In Verbindung mit ‚Google Fotos‘ 2 Jahre unbegrenzter Speicher (in Maximalauflösung, nicht der üblichen runter gerechneten). Wer also viel fotografiert/filmt kann -zig GB in die Cloud schieben. Da sollten dann 128 GB für Apps und Musik meist langen.
      Apple stattet die (teureren) 11 Pro in der Basis auch nur mit 64 GB aus.

  • Nest Wifi ohne WiFi 6?
    Dann leider ein No Go.

  • Da haben die iPhones Krätze statt Kamera und Google macht die Sch*** nach. Krätze salonfähig auf einmal oder was!? Also, auch das Pixel 4 raus. Meine Herren…

    • Umgekehrt, Apple hat es Google nachgemacht. Das Kamera Design des Pixel 4 ist seit Monaten offiziell bekannt.

      Aber vermutlich haben es beide gleichzeitig entwickelt und für das beste empfunden.
      Über das Kamer-Design wird sowieso seit Jahren gemeckert, am Ende interessiert es wieder keinen.

      • Und wie lange war das Design der 11 er bekannt?

      • @Shadow

        Seit dem 10.09.2019. Das Design der Google Pixel 4 Kamera seit anfang Juni.

        Und ja, ich gehe logischerweise nur von offiziellen Daten aus.

      • HESSENbabbler Das iPhone Design ist seit Anfang des Jahres bekannt. Industrie-Spionage ist ind er Regel sogar noch schneller.

      • @IRM

        Und evtl war hier auch schon das Google Design früher bekannt.
        Da wir dies aber nicht nachvollziehen können, mache es nur Sinn, über offizielle Fotos etc zu reden.

      • @ HESSENbabbler

        Genau, Apple hat von Google abgeschaut mit Bildern aus Juni 2019.
        Deswegen wartet Apple auch immer so lange und macht die Komplette Entwicklung inklusive Prototypen Phasen, Serieneinführung, Testing und Produktion von milionen Geräten für den Verkauf ab Mitte September innerhalb von 3 Monaten.

      • @Max

        Ich zitiere mich mal selbst.

        „Aber vermutlich haben es beide gleichzeitig entwickelt und für das beste empfunden.“

        Lesen und verstehen.

    • Halte das Smartphone einfach andersrum und schaue aufs Display, dann siehst du den Kamerabuckel nicht. Meine Güte……….

  • Ich finde es beruhigend zu sehen, dass die Konkurrenz wieder hinter dem iPhone liegt. Vor 3-4 Jahren waren die Smartphones anderer Hersteller den damaligen iPhones voraus, nun scheint Apple wieder locker die Spitzenposition eingenommen zu haben.

  • Insgesamt sehr wenig attraktive Hardware, nichts was ich mir kaufen müsste.

  • Wann kommt das Nest Security System in Deutschland auf den Markt? Noch lieber wäre mir das ring security system

    • Du erwägst ernsthaft den Kauf eines cloudbasierten „Sicherheits“Systems von Google oder von Amazon? Bitte tu Dir den Gefallen und spring über Deine Bequemlichkeit und schau nach einem System, welches nicht jedes Bild von einem Google/Amazon Mitarbeiter/Dienstleister prüfen lässt oder welches auf Knopfdruck vom Hersteller unbrauchbar gemacht werden kann.

  • Das einzige, was mir bei den gestern vorgestellten Punkten wirklich gefällt, ist die Offline Spracherkennung, die (erstmal natürlich nur auf Englisch) kommen soll. Das hätte ich eigentlich von Apple erwartet.
    Die Hardware gefällt mir noch schlechter als das aktuelle Angebot bei Apple.

  • Von Google kommt mir nur die Suchmaschine in’s Haus!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27033 Artikel in den vergangenen 6619 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven