ifun.de — Apple News seit 2001. 22 087 Artikel
Keine personalisierte Werbung mehr

Google will Analyse von Gmail-Inhalten beenden

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Google will damit aufhören, die Inhalte von E-Mails zu analysieren, um in Gmail möglichst perfekt auf den Nutzer zugeschnittene Werbung einzublenden. Wie das Unternehmen in einem Blogeintrag mitteilt, soll der automatisierte Prozess noch in diesem Jahr eingestellt werden.

Gmail

Google hat zwar immer betont, dass die Analyse von über Gmail verschickten oder empfangenen E-Mails vollkommen anonym und automatisiert erfolgt, das Wissen um diesen Mechanismus sorgte bei vielen Nutzern dennoch für ungute Gefühle. Daher verzichtet Google bei den kostenpflichtigen G-Suite-Angeboten ohnehin schon auf die Einblendung von Werbeanzeigen. Mit dem generellen Verzicht auf die E-Mail-Analyse will das Unternehmen auch Unsicherheiten und Missverständnisse besonders bei geschäftlichen Kunden ausräumen.

Nach Umsetzung dieser Änderung können Google-Kunden in den persönlichen Konto-Einstellungen in vollem Umfang entscheiden, wie weit das Unternehmen persönliche Daten verwendet. Die Analyse der Gmail-Daten erfolgt bislang unabhängig hiervon und ohne Einflussmöglichkeiten seitens der Nutzer.

Montag, 26. Jun 2017, 11:47 Uhr — Chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer’s glaubt… der glaubt auch, dass WhatsApp seine Kommunikation verschlüsselt… ha ha

  • Sehr schade, dann hat man dann wieder nur unpersonalisierte Werbung am Ende. Wer will sowas heute noch haben?

    • Ich hoffe du hast nur den Smily vergessen. So eine Aussage kann in dem Kontext nicht wirklich ernst gemeint sein,oder? 8-O

      • Wieso nicht? Google verkauft keine Daten. Und wenn man schon Werbung hat, wieso dann nicht solche, die wenigstens irgendwie interessant ist?

    • Die Leute glauben, dass sie mit ihrem Profilbild als Werbung benutzt werden oder die Werber alle ihre Daten erhalten… Hab auch nix gegen.

  • passt dann kann ich das Konto aktiv nutzen, bis jetzt liegt es brach

  • Hmmm, werden meine Flugbuchungen und Hotels trotzdem in Google Maps angezeigt? Oder betrifft es nur Werbung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22087 Artikel in den vergangenen 5838 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven