ifun.de — Apple News seit 2001. 34 266 Artikel

Suchen in natürlicher Sprache bevorzugt

Google-Suche: Einsatz von Anführungszeichen ändert sich

20 Kommentare 20

Der Suchmaschinen-Anbieter Google stellt seine Suchergebnis-Anzeige für all jene Anfragen um, in denen Suchwörter (von zwei Wörtern bis hin zu ganzen Sätzen) von Anführungszeichen umschlossen wurden: In der Suchergebnis-Anzeige wird fortan die von den Anführungszeichen begrenzte Eingabe im Kontext der verlinkten Webseite angezeigt.

Bereits beim schnellen Sichten der Suchergebnisse soll so zu sehen sein, in welchem Zusammenhang die gesuchten Wörter auf den jeweiligen Seiten erscheinen. Dies soll eine bessere Bewertung der angezeigten Treffer möglich machen.

Fortan stets im Kontext

Nach eigenen Angaben reagiert Google mit der Umstellung auf zunehmendes Nutzer-Feedback, das eben jene Funktion immer wieder eingefordert hatte. Bislang wurden in den Suchergebnissen häufig Auszüge der jeweiligen Webseiten angezeigt, in denen die eigentlich gesuchten Phrasen und Wortkombinationen überhaupt nicht auftauchten – zukünftig sollen diese sogar fett gedruckt werden.

QuotesinSearch.max 1000x1000 1400

Suchen Anwender jedoch nach mehreren, von Anführungszeichen umschlossenen Texten in der selben Suchabfrage, wird Google nicht alle Vorkommnisse in den dargestellten Anreißer-Texten der Suchergebnisse anzeigen.

Suchen in natürlicher Sprache bevorzugt

Der Suchmaschinen-Anbieter gibt allerdings zu bedenken, dass in den Suchergebnissen nach wie vor Treffer auftauchen können, die auf den jeweiligen Ergebnisseiten nicht sichtbar sind. Etwa findet Google auch Webseiten, die die exakt gesuchte Phrase lediglich im Quelltext, in versteckten JavaScript-Elementen oder in den sogenannten Meta-Tags nutzen.

Grundsätzlich empfiehlt Google seinen Nutzern während der ersten Suchabfrage zu einem Thema stets auf den Einsatz von Anführungszeichen zu verzichten und den Suchtext in natürlicher Sprache zu formulieren. Erst wenn dies nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt, sollten Anwender auf Operatoren wie etwa die Anführungszeichen zurückgreifen.

04. Aug 2022 um 19:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    20 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34266 Artikel in den vergangenen 7602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven