ifun.de — Apple News seit 2001. 22 331 Artikel
   

Google startet digitalen Zeitungskiosk für Android und Chrome

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Mit dem neu eröffneten Google Play Kiosk steht Android-Nutzern seit heute ein Pendant zu Apples Zeitungskiosk zur Verfügung. Ein großer Pluspunkt: Auf das Google-Angebot kann man nicht nur mit Android-Mobilgeräten, sondern auch vom Webbrowser aus zugreifen.

google-play-500

Beim ersten Blick in den neuen Bereich des Google Play Store unterscheidet sich die Auswahl an deutschsprachiger Lektüre nicht sonderlich von den über den App Store angebotenen Zeitungen und Zeitschriften. Allerdings sind die Einzelpreise vieler Magazine zumindest momentan niedriger als im iOS-Zeitungskiosk. Dies mag jedoch mit den angekündigten Einführungsangeboten zusammenhängen, konkret hat die Eröffnungsangebote jedoch erst für den 25. Mai angekündigt und verspricht für diesen Tag „kostenlose Ausgaben beliebter Zeitschriften“.

Wer per Webbrowser auf den Android-Zeitungskiosk zugreifen will, benötigt Googles Hausbrowser Chrome. Sämtliche Einkäufe stehen an das persönliche Google-Benutzerkonto gebunden nicht nur auf Tablets und Smartphones, sondern auch in der Browseransicht zur Verfügung. Chrome bietet dann unter anderem auch eine Option zum Zoomen innerhalb der Zeitschriften, allerdings ist es nicht möglich, die Hefte für die Offline-Nutzung zu speichern. Auf Android-Geräten steht diese Funktion über die Kiosk-App bereit.

Nutzer eines Kindle Fire schauen zumindest offiziell bislang in die Röhre. Die Kiosk-App wird über den Amazon-App-Store derzeit nicht angeboten.

Donnerstag, 22. Mai 2014, 16:33 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also Google will alles besser machen ubd letzt die User im Glauben Apple hingt hinterher .. Ob das was wird?
    Aber mal ehrlich das Feature ist Nice ..

  • Wie heißt es in einem Lied der PRINZEN? Das ist alles nur geklaut….

  • So richtigen Boom hat der Zeitungskiosk in iOS auch nicht ausgelöst.
    Aber dafür hatte ich was zu Lachen beim lesen der Rezensionen.

  • Da man es eh nur mit Chrome nutzen kann, ist es für mich ohnehin uninteressant.

  • Google scheint beim Play Kiosk auch nicht auf die 30% Regelung zu beharren sondern lässt durchaus geringere Margen zu. Da will man die Konkurrenz wohl in dieser Hinsicht ausboten ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22331 Artikel in den vergangenen 5876 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven