ifun.de — Apple News seit 2001. 28 959 Artikel
Spiele-Streaming in 4K

Google Stadia startet mit kostenlosem Zugang

50 Kommentare 50

Googles Gaming-Plattform Stadia ist jetzt für alle Nutzer geöffnet. Zwar dürften die meisten unserer Leser mangels passender Hardware zunächst außen vor bleiben, das Projekt ist aber zweifelsohne interessant. Google verspricht mit Stadia die Möglichkeit zum Online-Gaming mit bis zu 4K Auflösung, 60 FPS, HDR und 5.1 Surround-Sound, ohne eine Konsole oder einen fetten Gaming-PC zuhause stehen zu haben.

Google Stadia Spiele

Für das Spielen auf Stadia sind Chrome-OS-Geräte oder Googles Pixel-Smartphones erforderlich. Auf dem Fernseher lässt sich Stadia nutzen, wenn man einen Stadia-Controller und Googles Chromecast Ultra besitzt. Wer diese Voraussetzungen erfüllt, kann sich direkt registrieren und die ersten zwei Monate kostenlos mitnehmen. Inbegriffen ist der Zugriff auf neun Spiele, darunter GRID, Destiny 2: The Collection und Thumper.

Die hochmoderne Plattform liefert Gamern jederzeit ausreichend Power für all ihre Spiele. Und Entwickler haben Zugang zu nahezu unbegrenzten Ressourcen, um die Spiele zu kreieren, von denen sie schon immer geträumt haben. Wir stellen einen leistungsstarken Hardware-Stack aus Servern zur Verfügung, der GPU, CPU, Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher kombiniert. Dank unserer leistungsfähigen Infrastruktur hinter Stadia sind der Fantasie und den Wünschen der Spieleentwickler keine Grenzen mehr gesetzt.

Stadia ist nicht mit einer Spiele-Flatrate zu verwechseln. Mit dem Abo zum Monatspreis von 9,99 Euro bezahlt ihr die virtuelle Hardware und ein Basis-Sortiment an Spielen. Weitere Spiele können dann über Stadia erworben werden.

Google Stadia

Google hat zwar den sofortigen Start von Stadia angekündigt, bis man sich in allen 14 Ländern registrieren kann, vergehen möglicherweise noch ein oder zwei Tage. Zudem weist das Unternehmen darauf hin, dass gerade daran gearbeitet wird, die Grafikleistung vorübergehend von 4K auf 1080p zu reduzieren. Diese Maßnahme soll während der Corona-Krise dazu beitragen, nicht unsinnig Bandbreite zu verballern. Google zufolge wird dabei die überwiegende Mehrheit der Desktop- oder Laptop-Nutzer keinen signifikanten Rückgang der Qualität bemerken.

Mit der zugehörigen iOS-App haben Stadia-Spieler die Möglichkeit, das Spiel auf kompatiblen Geräten wie dem Chromecast Ultra einzurichten und zu verwalten.

Laden im App Store
‎Google Stadia
‎Google Stadia
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 09. Apr 2020, 20:39 Uhr — Chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geht doch auch mit Chrome wenn ich richtig gelesen habe

  • Ich kann irgendwie nicht rauslesen ob man auch einfach im Browser spielen kann.

  • Eben schon bei Mydealz gefunden.

    Angemeldet und Destiny 2 auf dem Macbook gezockt. Klappt sehr gut!

  • Aber Spiele die man im Besitz hat bei Epic oder Steam, kann man nicht spielen ?
    Nur bei Google gekauft ?

    • Exakt. Ist eine komplett eigene Plattform. In deren Premium-Abo sind eine Hand voll mehr oder weniger alte Spiele inkludiert und das Abo ist für einen Testzeitraum nach der Registrierung freigeschaltet, danach hast du dann 0 Spiele auf Stadia, bis du wieder abonnierst oder kaufst. Nicht meins.

    • Steam /epic / Ubisoft games und dergleichen kannst du bei „GeForce Now“ (nicht alle) oder noch besser „Shadow“ (alle inkl. xboxpass, Origin epic etc) spielen.

      • auf der website von shadow steht ab Juli 2020.
        Ich verstehe Euch aber so das es sofort spielbar ist ??
        Kann ich da Borderlands 3 spielen ? (sonst sinnlos für mich)

      • Du kannst alles damit spielen, da du ein eigenständiges System samt Win10 hast. CPU und Grafikkarte sind ordentlich (Quad P5000 vergleichbar mit der Nvidia 1080) in der Boost-Ausstattung für 12,99€. Ab Herbst kommen dann noch die weiteren Tiers mit RTX2080 und TITAN RTX Setup für 24,99 bzw 39,99€.

        Der Dienst ist mittlerweile seit gut 1,5 Jahren online, aufgrund von Beschaffungsproblemen hat man aktuell gut 3 Monate „Lieferzeit“ bis der Account freigeschaltet ist.

        Hab meine Account jetzt seit November 18 und bin voll zufrieden. Klappt 1a, einzige Voraussetzung ist eine anständige Internetverbindung (50MBit+) und eine IPv4 Adresse oder Dual Stack (kein DS Lite wie es bei Vodafone angeboten wird). Ansonsten benötigt man nur noch einen PC/Laptop der nicht unbedingt älter als 10 Jahre alt ist, da der Stream als h264 encodiert ist.

        Aus dem AppStore ist Shadow wie alle anderen aktuell geflogen, davor gab es auch Apps für iPhone, iPad und AppleTV.

      • Danke für die Zusammenfassung.

    • Genau. Deswegen ist es auch Mist
      Aber die Publisher aka Aktien shareholder freut es natürlich.

  • Versuche seit gestern zu registrieren ist aber noch nicht freigeschaltet :(

  • Ist so momentan nicht richtig. Aufgrund der Corona Krise bietet Stadia auch in der Pro Variante momentan maximal nur 1080p an, um Bandbreite zu sparen.

    • Was so im Text steht, und auch, dass sie das auf 1080 reduzieren wollen aber noch an der Umsetzung arbeiten. Warum kommentieren hier immer alle bevor sie lesen?

    • 1080p per default -> manuell lässt sich 4K weiterhin einstellen, lt. Berichten einiger User auf reddit allerdings anscheinend nur bei gekauften Spielen und nicht den im Abo enthaltenen.

  • Sehe ich das richtig das es 130€ kostet ? xD

  • Und ich seh genau die Spiele , die bei G-Force now abgezogen wurden.
    Hat google da vielleicht ein bisschen die Finger im Spiel ?

  • Nutze ich seit November. Ich bin begeistert und überzeugt vom streamzocken. Es läuft überall flüssig, keine spürbare Latenz und ein super Bild

    • Dann bist du entweder eine ausnahme oder kein Pro Gamer dem die Microlags nicht auffalen^^ ja es soll gut laufen, aber latenz ist deutlich schlechter als auf eigener hardware

  • Weiß jemand wie das Spiel auf dem
    Bild unten rechts (Porsche und Corvette) heißt?

  • Hatte die Founders Edition mit mehreren Monaten Gratis-Zugang aber wäre jetzt kostenpflichtig.

    Grundsätzlich nette Sache aber kaum Spiele + hohe Preise.

  • Google Stadia ist leider recht unattraktiv. Ein Dienst, für den man eine relativ hohe Grundgebühr bezahlen muss um dann Spiele für besonders hohe Preise kaufen zu müssen, welche bei Einstellung der Plattform, nicht mehr genutzt werden können, der hat einfach kein für Kunden interessantes Geschäftsmodell. Die technischen Probleme selbst bei optimaler Internetanbindung (viel zu große Latenz bei Titeln wie Doom) mal außen vorgelassen.
    Ich denke hier hat MS in absehbarer Zeit die Nase vorn. Sie legen die Priorität auf das mobile Gaming und dadurch weniger Gewicht auf Auflösung und Latenz und werden das voraussichtlich als eine Flatrate in irgendeiner Form anbieten. Vielleicht kann man damit in Zukunft sogar alle bei MS jemals digital gekauften Spiele auf diese Weise nutzen.
    Sony kommt mit ihrem Playstation NOW nicht so richtig vom Fleck. Was gar nicht an dem Angebot liegt. Das ist recht gut. Aber die Technik, immer noch maximal 720p und Stereoton, hinkt heftig hinterher.

  • Danke Dir, sieht interessant aus.

  • Weiß man denn welche Spiele im Angebot sind? Also welche kostenlos sind?

  • Stadia funktioniert (genau wie schon die Beta) auf jedem Computer mit Chrome-Browser, was Macs einschließt. Einziges Problem ist der 4K-Stream, da Google hierfür in VP9 encodiert und MacOS bekanntlich zugunsten von H.265 kein Hardwaredecoding für diesen Codec unterstützt (obwohl die verbauten Intel IGPs dies seit Jahren können). Abhilfe schafft bspw. die Chrome-Extension Stadia+ die neben ein paar anderen Funktionen auch das Erzwingen des 4K-Streams bietet. Der muss dann eben ohne Hardwarebeschleunigung decodiert werden, was aber für halbwegs aktuelle CPUs kein Problem darstellt.

    Ich selbst hatte die Founders Edition gekauft und finde die Plattform an sich in Ordnung, wobei ich bei der vorhandenen Hardware eine bessere Performance im Vergleich zur aktuellen Konsolengeneration erwartet hatte – leider liegen die Stadia Ports bisher max. gleichauf mit der Xbox One X Version der jeweiligen Spiele, teils sogar darunter. Der Hauptgrund für das Kündigen nach dem Probezeitraum war allerdings die kleine Spieleauswahl – alles, was mich davon interessierte, hatte ich bereits auf der PS4 gespielt. Letztendlich habe ich nur die Gold Edition von Metro Exodus gekauft, da diese nur unwesentlich teurer war als die DLCs im PS Store zu kaufen.

    Einzigartig ist allerdings tatsächlich der Komfort einer solchen Plattform: Vom Öffnen des Browsers bis zum Start eines Spiels dauert es nur wenige Sekunden – selbst wenn man das Spiel gerade erst gekauft hat.

    Mittlerweile benutze ich fast nur noch GFN und spiele dort Destiny, Division und zuletzt Control – was mit Ultra-Settings inkl. Raytracing wirklich fantastisch aussieht.

    Noch ein Tipp bzgl. eines typischen MacOS Problems bei Stadia und GFN bei der Nutzung über WLAN: Wenn der Stream in regelmäßigen Intervallen (alle paar Minuten) kurz springt liegt das an den Ortungsdiensten, die per WLAN und Bluetooth nach Netzwerken und Geräten in der Nähe suchen, was kurzzeitig den Stream unterbricht. Abhilfe schafft das Deaktivieren der Ortungsdienste während des Spielens – oder der Umstieg auf Ethernet.

  • Omg 60FPS, meine Augen würden bluten, 120+ und nie wieder zurück .

  • Frage: wenn ich Red dead Redemption kaufe (das einzige das mich interessiert) dann habe ich aber keine zusätzlichen Abo kosten auch wenn der Probezeitraum abgelaufen ist. Oder?

  • 130€ ist schon etwas happig. Nur mal so zum Testen.

    • Man muss doch nicht das Premier Paket kaufen? Wenn man einen Stadia Controller möchte und dazu einen Chromecast 4K, dann kauft man sich das Paket und bekommt zusätzliche 3 Monate umsonst.

      Wenn man einfach nur die zwei Monate kostenlos nutzen möchte, selbst schon einen Controller und Chromecast hat oder gar nicht möchte, kann die zwei Monate kostenfrei nutzen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28959 Artikel in den vergangenen 6911 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven