ifun.de — Apple News seit 2001. 31 263 Artikel

"Fingerprinting" soll unterbunden werden

Google kündigt erweiterten Tracking-Schutz für Chrome an

11 Kommentare 11

Auch Google will künftig verstärkt gegen unseriöse Tracking-Methoden im Internet vorgehen. Nachdem Apple mit Safari und die Entwickler von Firefox ihre Browser bereits mit entsprechenden Werkzeugen ausgestattet haben, sollen auch bei Chrome zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre implementiert werden. Google kündigt an, diesbezüglich zugleich einen einheitlichen und offenen Standard schaffen zu wollen.

Google Chrome Dp

Bilder: depositphotos.com

Die von Google geplanten Maßnahmen sind als Erweiterung der “Privacy Sandbox“-Initiative des Unternehmens zu sehen. Das Unterfangen ist sicher auch als politische Maßnahme zu sehen, mit der sich Google von den unseriösen Spielern in diesem Bereich distanzieren will. Für Nutzer ist jeder Schritt in diese Richtung jedoch immens wichtig. Erst kürzlich hat eine Untersuchung der New York Times gezeigt, wie umfassend die durch sogenanntes „Fingerprinting“ gewonnenen Informationen mittlerweile sind. Trotz Anonymisierung ist in vielen Fällen eine Rückverfolgung bis zum einzelnen Nutzer möglich.

Google will „böse Cookies“ zukünftig außen vor lassen. Neue Standards sollen die unseriösen Werkzeuge aushebeln, gleichzeitig aber keinen Einfluss auf regulär gesetzte Cookies haben. Diese können wenn vom Nutzer gewünscht nämlich auch ein deutliches Plus an Komfort bedeuten, beispielsweise erkennen euch Webseiten beim nächsten Besuch wieder und ihr müsst euch in Foren oder auch auf Shopping-Seiten nicht erneut anmelden.

Chrome soll im Februar zunächst die Funktion von Cookies, die den Nutzer über unterschiedliche Webseiten hinweg verfolgen, einschränken. Gleichzeitig sollen zusätzliche Maßnahmen gegen unseriöses Tracking und sogenanntes „Fingerprinting“ ergriffen werden. Google will diese Werkzeuge und Automatismen im Jahresverlauf bereitstellen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Jan 2020 um 07:57 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    11 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31263 Artikel in den vergangenen 7278 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven