ifun.de — Apple News seit 2001. 28 624 Artikel
Jünger als Apple TV, älter als Fire TV

Google Chromecast: Auch schon wieder sechs Jahre alt

26 Kommentare 26

Der Chromecast, Googles Alternative zu Apple TV und Amazon Fire TV, hat bereits sechs Jahre auf dem Buckel. Am 24. Juli 2013 hat Google das Gerät damals noch als „Stick“ auf den Markt gebracht. Mittlerweile ist der Chromecast in Generation 3 erhältlich und hängt als Dongle am HDMI-Anschluss des Fernsehers. Der aktuelle Gerätepreis liegt bei 39 Euro.

Google Chromecast

Google nimmt den Chromecast-Geburtstag zum Anlass, um mit „Zehn Tipps und Tricks“ auf den breiten Funktionsumfang des Geräts hinzuweisen. So ist seit diesem Monat auch der Konkurrent Amazon mit seiner „Prime Video“-App auf dem Chromecast verfügbar. Die Bereitstellung erfolgte gleichzeitig mit der Rückkehr der YouTube-App auf Fire-TV-Geräte.

In der aktuellen Generation unterstützt Chromecast Auflösungen bis 1080p und lässt sich in WLAN-Netzte mit 2,4 GHz und 5 GHz einbinden. Das Gerät mit 52 Millimeter Durchmesser hängt am HDMI-Anschluss des Fernsehers, benötigt zusätzlich aber eine Stromversorgung über Micro-USB. Weiterführende Infos zur Chromecast-Nutzung mit Computern und Mobilgeräten findet hier hier bei Google.

Apple TV ist übrigens ein ganzes Stück älter. In der ersten Generation wurde die Set-Top-Box bereits am 1. September 2010 vorgestellt. Amazon ist mit Fire TV am 19. November 2014 als letzter ins Rennen um die Gunst der Streaming-Konsumenten eingestiegen.

Donnerstag, 25. Jul 2019, 7:55 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die ERSTE Generation des AppleTV kam 2007 auf den Markt.
    2010 kam das erste AppleTV im aktuellen Erscheinungsbild ohne Festplatte heraus.

    • Korrekt. Wir hatten uns damals das Gerät für wahnwitzige 430 € angeschafft…

    • 2015 kam da heutige design mit dem AppleTV 4

      • @R4inb0wD4sh

        Man kann die 2. und 3. Generation durchaus in die gleiche Design-Kategorie, wie ATV 4/4K setzen.

        Sonst müsste man auch sagen, dass das 4K ein anderes Design hat, wegen der Lüftung am Boden.

      • 2/3 und 4/4k haben aber durch die signifikante änderung der höhe schon ein anderes Design, sonst könnte man den airport extreme und die Timecapsule auch in die selbe kategorie fassen

      • Verschiedene höhen, sind nicht wirklich ein anderes Design.

        Es würde ja auch keiner sagen. Dass das iPhone XS und das iPhone XS Max verschiedene Designs haben, sie sind verschiedene groß, dies war es aber auch.

      • Aus diesem Grunde (andere Höhe) habe ich auch bloß „Erscheinungsbild“ geschrieben. ;-)

      • @hessenbabbler
        Dann müsste der erste ja auch das selbe design haben er war ja nur größer

    • ja, habe mich auch gewundert… hatte schon vor ewigkeiten das 1. apple tv… schon damals konnte man mit dem ersten iphone oder nem mac, mit apple tv und airport express multi room audio umsetzen… zwar noch nicht so latenzfrei wie heute, aber es funktionierte ;-)

  • Die erste Generation Applte TV erschien 2007! ;)

    • Kennt jemand noch Chromecast Audio? Ein weiteres Google Produkt was gnadenlos gefloppt ist. Wird auch nicht mehr hergestellt.

      • Google traut sich kreativ zu sein, etwas, was Apple seit Steve Jobs nicht mehr kennt. Nur aus Wagemut kann Erfolg entstehen.

        Und kennt noch jemand Apple Air Power? Das kam gar nicht auf den Markt nach 2 Jahren Geldverschwendung, wo der Qi Standard schon seit einer gefühlten Ewigkeit funktioniert.

      • Jemand der noch nicht den Google Friedhof kennt :D.
        Google ist bekannt nichts weiterzuentwickeln. Nur neues raus zu bringen.

  • Mag meinen Firestick/Kodistick. KlasSé was son Stöpsel für eine Leistung zum Haribopreis mitbringt

  • Bisher konnte mich kein Gerät dauerhaft von der Nutzung überzeugen. Ich habe alle Geräte hier aber keins nutze ich permanent. Am besten finde ich immer noch den Chromecast, der ist praktisch eine Smartphone Erweiterung und ist immer verfügbar und funktioniert einfach.

    • Komisch. Nutze nach wie vor das nach wie vor recht schnelle Fire TV 1gen (durch die größere Bauform ist das Teil teilweise schneller als die neuen 4K Sticks) für praktisch alles am Fernseher:
      – Kodi und Plex für Medien auf einem VPS
      – AirPin um Fotos und Videos vom Mac/IOS auf die Glotze zu übertragen
      – SmartIPTV fürs Fernsehschauen in HD (braucht man einen IPTV Anbieter oder eine Schweizer IP/Wohnort)
      – Sämtliche Mediatheken der öffentlich rechtlichen
      – Netflix, Amazon Prime, HBO

      Alles mit diesem kleinen Teil, das ich 2014 gekauft habe. Bin nach wie vor sehr zufrieden. Gesteuert wird alles mit Harmony Hub+Remote um eine Fernbedienung für SmartHome, FireTV, AV Receiver und Fernseher zu haben.

      • „Durch die größere Bauform“ … „teilweise schneller“ …

        Himmelherrgott, was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Das glaubst du doch hoffentlich selbst nicht.

      • Die Hardware von Fire TV 1 Gen ist so schlecht das Zattoo Full HD Streaming für dieses Gerät sofort auschließt. Wengen mangelnder Leistung. Das sagt schon alles aus. Dagegen fühlt sich ein Apple TV 4k wie purer Luxus an.

  • Finde den Chromecast auch genial, weil man damit nicht jede App nochmal installieren und sich dann einloggen muss usw, sondern einfach das Smartphone verbindet und fertig.

    Größter Nachteil mMn:
    Man kann das Smartphone nicht DIREKT mit dem Stick verbinden, sondern nur über einen Router und Internet. D.h. man man kann nicht mal eben bei Bekannten ein paar Fotos / einen Film auf dem TV ansehen, ohne dort erst ins WLAN zu gehen. Im Hotel ist das meist auch mit WLAN nicht möglich :/ Schade, gerade da wäre der Stick toll.
    Workaround: Mit zweit-Smartphone einen Hotspot aufmachen.

    • Der Nachteil ist aber nur für iOS User vorhanden, Android Geräte können die Chromecast direkt ansteuern.

      • Mit nem iOS Geräte nutze ich nur Apple TV. Die zwei verstehen sich wie kein anderer …

    • Es gibt beim Chromecast eine Gastfunktion, die man einfach nur einschalten muss. Dann muss man nur die Pin die angezeigt wird eingeben und man ist mit dem Chromecast verbunden ohne ins WLAN zu müssen.

  • Also ich nutze Chromcast Audio an älteren B & O Anlagen. Auch an meiner BRAUN Atelier Anlage. Bin bestens zufrieden

  • Mein OLED TV hat schon Chromecast intrigiert

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28624 Artikel in den vergangenen 6862 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven