ifun.de — Apple News seit 2001. 22 488 Artikel
Viele Nutzer klagen über Probleme

Geisterbild auf LG 5K-Displays: „Man kann meinen Chat-Verlauf lesen“

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Beschwerden über „Geisterbilder“ auf dem von LG in Kooperation mit Apple gefertigten UltraFine 5K Display gibt es seit der Bildschirm ausgeliefert wird. Ein aktueller Tweet des iOS-Entwicklers Matej Bukovinski macht allerdings deutlich, wie gravierend das Problem wirklich ist. Bukovinski zufolge lässt sich auf dem Sperrbildschirm teilweise mehrere Minuten lang noch der „eingebrannte“ Inhalt von Chat-Fenstern lesen.

Mittlerweile gibt es etliche Nutzer, die vom Kauf abraten, insbesondere wenn der Bildschirm für Zwecke genutzt wird, bei denen die einwandfreie Wiedergabe relevant ist, beispielsweise in der Bildbearbeitung. Hier findet findet ein Anwender im unten eingebetteten YouTube-Video deutliche Worte.

Apple zufolge sind sogenannte Geisterbilder ein normales Verhalten von IPS-Displays. Bei den im Zusammenhang mit den 5K-Bildschirmen von LG auftretenden Problemen kann man allerdings meist nicht mehr von den „schwachen Restfragmenten“ reden, die Apple zufolge auch nur dann auftreten sollen, wenn ein Bild über einen längeren Zeitraum unverändert angezeigt wird. Zudem zeigt das Video, dass durchaus nicht alle IPS-Bildschirme derart massive Probleme mit dem Auffrischen der Anzeige haben.

Wenn ein Bild, z. B. ein Anmeldefenster, über einen langen Zeitraum auf einem IPS-Display angezeigt wird, kann es vorkommen, dass nach dem Wechsel zu einem anderen Bild vorübergehend ein schwaches Restfragment des Bildes sichtbar ist. Dieses Phänomen wird auch als "Einbrennen", "Bildschatten" oder "Geisterbild" bezeichnet. Bei IPS-Displays ist dieses Verhalten normal, und das schwache Restbild verschwindet mit der Zeit.

Der Hersteller greift das Thema in diesem Support-Dokument auf und empfiehlt zum Vermeiden des Effekts den Ruhezustand oder einen Bildschirmschoner zu aktivieren. Beides keine praktikable Lösung für Menschen, die einfach an dem Bildschirm arbeiten wollen.

Dienstag, 01. Aug 2017, 18:40 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stefan B. aus H

    Man fasst den halt nur falsch an. :-).
    Sorry der musste sein.

  • Absolutes Unding bei einem Premiumprodukt zum Premiumpreis und wie jede 1. Generation aus dem Hause Apple (oder einer Apple Partnerschaft) ein Beta Gerät. Es empfiehlt sich mittlerweile, bei egal welchem Produkt die Gen.2 abzuwarten. Traurig.

  • Hab ich beim iPhone 6s auch mit der Tastatur.

    • Habe ich bei meinem 6er auch ganz extrem manchmal. Aber nicht nur Tastatur sondern das komplette UI, besonders helle Elemente werden richtig „eingebrannt.“ Seltsam finde ich bei mir, dass es mal richtig stark auftrifft und manchmal kaum. Konnte aber noch keine Kausalitäten ausmachen. Nach ein bisschen Recherche ist das auch kein Einzelfall. Es soll wohl auch teilweise nicht am Display selbst liegen, wie man direkt annehmen würde, sondern an irgendeinem Chip der versagt.

    • Könnte das an der beta liegen fällt mir nähmlich irgendwie erst seidt der Public beta 3 auf. War aber bisher zu faul zum restoren

  • Hatte genau das gleiche Problem auch bei meinem iMac 5K (Late 2015). Das Ghosting konnte mit dem Schachbrettmuster-Test an der Genius-Bar reproduziert werden und das komplette Display wurde im Rahmen der Garantie kostenlos ausgetauscht. Seitdem keine Probleme mehr gehabt.

  • Geisterbilder sind doch schon länger ein Problem bei Apple. Mein iMac Late 2013 hatte nach ca. einem Jahr viel stärkere Geisterbilder. Display wurde getauscht, seitdem alles OK.

  • Kann ich nicht bestätigen. Hab meistens den ganzen Tag meine Mails auf dem Screen, manchmal auch Slack. Bisher keine Geisterbilder

  • Schönes Video :D „fuck you Apple“. Aber eigentlich traurig.

  • Technisches Problem hin oder her, trotzdem muss man am Schluss des Videos nicht so ausfällig werden.

    • Das ist heute leider so Usus. Jedes mal wenn etwas nicht wie erwartet funktioniert, gerade ausflippen.
      Jetzt mag ich nicht Apple verteidigen hier, da spricht man ja gegen eine Wand bei den meisten hier, aber ich finde es schon komisch, dass es jetzt plötzlich Apples Schuld ist. Klar ist es nicht gut, dass dies geschieht, aber zeigt mir mal eine Firma die keine Montagsmodelle hat?
      Ich habe beim 5K iMac keinerlei derartigen Probleme, sprich wenn Apple das Zepter selber in die Hand nimmt stimmt die Quali auch. Ich hoffe Apple hat aus der Partnerschaft mit LG gelernt und unterlässt solche Unterfangen in der Zukunft.

      • „Montagsmodell“, alles klar…gerade dieser Monitor war schon so oft in den Schlagzeilen, das Ding ist einfach ein kompletter Fail. Und das zu dem Preis, das ist schon peinlich

  • Dell ips Display. Keine Probleme.

  • So ist es doch mittlerweile mit allen Produkten auf dem Markt. Schnell schnell produzieren, dann abwarten, was der dumme naive Enduser berichtet. Danach Probleme als „gewollt“ darstellen, keine Kulanz und zack – die neue Generation des Produktes auf den Markt bringen. Nur teurer, weil man was „besser“ gemacht hat. TRAURIG!!!

  • Hatte ich damals mit meine MacBook Pro mid 2012 auch gleich zu Anfang. War übrigens auch ein lg Panel. Danach habe es ein Panel von samsung und die Geisterbilder waren Geschichte. Jedoch hat das das coating Peeling nach 2jahrrn gehabt. Danach kam wieder ein lg Panel auf Garantie rein. Damit lebt jetzt glücklich ein Käufer des MacBooks. :D

  • Hätte ich bei meinem iPad 1 ab und zu bei ähnlichen Szenarios. Das lief fast 4 Jahre Problemlos und funktioniert heute noch. Die Geisterbilder haben nie wirklich gestört. Das Video ist für mich nicht besonders aussagekräftig weil der User auf keinerlei Testdaten eingeht. Theoretisch kann man solche Videos manipulieren. Wenn der Bildschirm eine lange Zeit lang ohne Bewegung gestanden hat und ich dann ein dunkles Fenster über ein helles rüber ziehe könnte ich mir sehr gut vorstellen dass die Kristalle eine Zeit lang brauchen bis die wieder Dunkel werden. Der Eizo kann erst eingeschaltet worden sein. Eizo baut oder baute die besten Monitore zur Bearbeitung von Fotos mit guter Reaktionszeit. Heute spielen die glaube ich keine so große Rolle mehr. Denn LG Monitor als nicht geeignet für Photos einzustufen halte ich auch für übertrieben. Weiß auf schwarz Reaktionszeit stellt für die meisten Monitore eine extreme Herausforderung dar, weshalb in den meisten Tests die Reaktionszeit von grau zu grau gemessen wird. Der User hätte mal ein graues Fenster nehmen sollen dann wäre das bestimmt nicht so krass aufgefallen. Es wäre auch möglich dass der LG nicht lange genug gelaufen ist bevor er das gefilmt hat. Erst ab einer halben Stunde sind die Kristalle vom Display warm genug und haben dann erst ihre ideale Reaktionszeit erreicht. Ich nutze auch LG als TV und als Monitor bisher problemlos, ich bin sehr zufrieden mit beiden. Mein TV ist nach isf kalibriert. Kalibrieren sollte man seine TVs oder Monitore immer. Der User gibt keinerlei Hinweis mit welchen Einstellungen er den Vergleich gemacht hat. Eines der Videos die nur wieder zeigen sollen wie Schei.e Apple sein soll. Für mich suggeriert das Video dass man besser Eizo Monitore kaufen soll und am besten mit einem Windows PC betreibt. Für mich bleiben weiterhin Tests aus Fachzeitschriften die deutlich bessere Informationsquelle als YouTube oder so manche Möchtegern Experten Foren.

    • Gell, du hast schon nochmals gelesen, was du geschrieben hast – und du kannst deine Aussagen auch belegen?
      Einfach so betreffend Vertrauen setzen in Aussagen und Behauptungen.

  • Apple hat sich ziemlich ins Bein geschossen mit diesem (hässlichen) LG Display.

    • Apple verreibt das Display exklusiv, aber so exklusiv dass es ihnen ein Apple Design zu verpassen wert gewesen wäre ist es dann wohl doch nicht. Verstehe nicht warum Apple nicht einfach ihre tollen Displays vom iMac in einen schönen Rahmen gepackt haben und als neuen Apple Zusatzmonitor vermarktet haben. Ein iMac oder MacBook zwischen zwei schwarzen LGs sieht einfach nicht gut aus.

  • Man kann ja auch nicht alles testen …. :-) …. Ladefunktion beim IPad Pro, Ghostingeffekte, Antennenproblem …. ;-)

  • „Count to ten!“

    „Eleven, twelve, thirteen, fourteen..“

    :-D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22488 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven