ifun.de — Apple News seit 2001. 28 199 Artikel
Auf eigene Gefahr

Free Sidecar: Mac-App aktiviert Sidecar auf alten Systemen

18 Kommentare 18

Unter macOS Catalina ermöglicht es die von Apple „Sidecar“ genannte Funktion, das iPad als zusätzlichen Bildschirm oder auch als Grafiktablett am Mac zu verwenden. Allerdings wir der Sidecar-Modus weder von allen iPads noch von allen Macs unterstützt, auf denen sich macOS Catalina installieren lässt.

Ipados13 Ipad Pro Sidecar Finder

Welche Geräte-Kombinationen unterstützt werden hat Apple in den Support-Dokument #HT210380 („iPad mit Sidecar als zweites Display für den Mac verwenden“) in den Systemanforderungen für Sidecar notiert.

Diese Macs unterstützen Sidecar

  • MacBook Pro von 2016 oder neuer
  • MacBook von 2016 oder neuer
  • MacBook Air von 2018 oder neuer
  • iMac von 2016 oder neuer sowie iMac (Retina 5K, 27″, Ende 2015)
  • iMac Pro
  • Mac mini von 2018 oder neuer
  • Mac Pro von 2019

Diese iPads unterstützen Sidecar

  • iPad Pro: alle Modelle
  • iPad (6. Generation) oder neuer
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad Air (3. Generation)

Auf beiden Geräten müssen Bluetooth, WLAN und Handoff eingeschaltet sein, zudem dürfen die Geräte höchstens 10 Meter voneinander entfernt sein.

Apple-Video: So funktioniert Sidecar in macOS Catalina

Free Sidecar – Sidecar auf älteren Geräten

Risikofreudige Anwender, die die Sidecar-Funktion auf älteren Macs ausprobieren möchten, können dazu die Mac-Anwendung Free Sidecar nutzen.

Bei dem hier verfügbaren Download handelt es sich weniger um eine native Mac-App als um eine Schritt-für-Schritt Anleitung, die den Eingriff gerade für Einsteiger etwas unkomplizierter gestalten möchte.

Zwar setzt auch Free Sidecar voraus, dass der Systemintegriertätsschutz auf euren Macs vorübergehend deaktiviert wird, um anschließend die Liste der für Sidecar zugelassenen Geräte-Modelle zu modifizieren, nimmt die Nutzer dabei aber an die Hand und arbeitet sich ganz unaufgeregt durch 10 Schritte.

Free Sidecar

Sollte Free Sidecar euer Interesse geweckt haben, dann lasst euch noch mal gesagt sein: Apples Einschränkungen existieren nicht ohne Grund. Die Bildqualität auf den offiziell nicht unterstützten Geräten ist (offenbar wegen fehlendem HEVC-Support) alles andere als hochwertig.

Free Sidecar unterstützt folgende iPads: iPad Air 2, iPad Air (3. Generation), iPad (5. Generation), iPad (6. Generation), iPad (7. Generation), iPad Mini 4, iPad Mini (5. Generation), iPad Pro 9,7-Zoll, iPad Pro 10,5-Zoll, iPad Pro 11-Zoll, iPad Pro 12,9-Zoll (1. Generation), iPad Pro 12,9-Zoll (2. Generation), iPad Pro 12,9-Zoll (3. Generation).

Free Sidecar unterstützt folgende Macs mit macOS Catalina: iMac: Ende 2012 oder neuer, iMac Pro, Mac Pro: Ende 2013 oder neuer, Mac Mini: Ende 2012 oder neuer, MacBook: Anfang 2015 oder neuer, MacBook Air: Mitte 2012 oder neuer, MacBook Pro: Mitte 2012 oder neuer.

Freitag, 21. Feb 2020, 12:33 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf eigene Gefahr. Wenn ich das schon höre. Ich hab nie was erlebt, was mit nem Neustart nicht zu beheben war. Glück dem, der nie meckert.

  • Welche Programme würden mir ein iPad Pro am iMac 5K als Eingabetablet (mit Pencilunterstützung) anbieten? Nicht, dass ich es unbedingt brauchen würde, aber ausprobieren will ich es mal. :)

  • oder DUET nutzen, gibts auch für ältere Systeme

  • Amiga Sidecar – das waren noch Zeiten.

  • Ich würde SideCar gerne nutzen, habe das MB in der Firma aber via LAN angeschlossen, WiFi gibt es nicht. Geht das irgendwie auch per Kabel?

  • Ausserdem muss – auch bei diesem „Hack“ – die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert sein…

  • Funktioniert relativ gut, dafür dass mein MacBook Pro 15″ von 2015 das offiziell nicht unterstützt.

    Die Bildqualität ist zwar relativ schlecht, aber die Steuerung des Mac über das iPad läuft soweit stabil und zuverlässig.

    Mit als auch ohne Kabel ist die Bildqualität übrigens gleich schlecht, falls wer dachte, dass mit Kabel und Wifi die Durchsatzrate/Qualität verbessert werden kann. Liegt wohl tatsächlich an dem HEVC-Encoding, was nicht Hardware-mäßig unterstützt wird.

  • Würde ich nicht machen – die Bildqualität war auf meinem 2015er iMac (iMac15,1) nur so lala. Und Safari startete danach nicht mehr. Auch das Wiederherstellen des originalen SidecarCore half da nicht – und nein, ich habe auch nicht vergessen, den CodeSign auszuführen. Lediglich eine erneute Installation von Catalina per Wiederherstellungsmodus hat den Fehler beheben können.

  • Hallo
    Ich glaube ich habe mein iMac Late 2014 mit diesem Tool kaputt gemacht.
    mein iMac wurde auf einmal sehr sehr sehr langsam, nachdem ich das tool drauf hatte.
    Nach einer Neuinstallation von Catalina 10.15.3 leider keine Besserung.
    Kann man das Tool auch von Hand wieder zurücksetzen? die .bak Datei habe ich natürlich nicht mehr….
    Gruss
    Ritschi

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28199 Artikel in den vergangenen 6800 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven