ifun.de — Apple News seit 2001. 38 353 Artikel

Auch für den Mac

Firmament: Der neue Titel der Myst-Macher kommt am 18. Mai

Artikel auf Mastodon teilen.
13 Kommentare 13

Mit Firmament wird vom 18. Mai an das neue Spiel von Cyan Worlds erhältlich sein. Das durch das legendäre Adventure-Spiel „Myst“ bekannt gewordene Entwicklerstudio hat die Crowd-Funding-Kampagne für „Fimament“ bereits vor vier Jahren gestartet. Jetzt liegt nicht nur das Veröffentlichungsdatum vor, sondern es gibt auch konkrete Informationen zu den damit verbundenen Systemvoraussetzungen.

Für Mac und Windows

Der Vertrieb der Desktop-Versionen von „Firmament“ läuft über die Onlineshops von GOG und Steam und wer den Titel auf dem Mac spielen will, sollte über mindestens über 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 20 Gigabyte Platz auf der Festplatte verfügen. Zudem wird die aktuelle macOS-Version 13.3 Ventura vorausgesetzt.

Firmament Game

Die Entwickler wollen mit „Firmament“ an ihre Erfolgstitel „Myst“ und „Riven“ anknüpfen und versprechen ein grafisch ebenso anspruchs- wie eindrucksvolles Puzzle-Adventure mit Steampunk-Ästhetik. Als Spieler muss sieht man sich in „Firmament“ mit der Aufgabe befasst, auf der Suche nach der Gesamtlösung tiefgreifende Welten zu erkunden und knifflige Rätsel zu lösen.

„Firmament“ wird direkt zum Start auch als deutsche Lokalisierung vorliegen, was allerdings nur die Texte im Spiel betrifft. Als Audiospur steht ausschließlich das englische Original zur Verfügung. Den Verkaufspreis haben die Entwickler bislang noch nicht kommuniziert. Zumindest GOG verspricht aber schon mal, dass sich der Titel wie alle über GOG bezogenen Spiele ohne Internetverbindung spielen lässt und auch auf einen Kopierschutz verzichtet.

Myst Mobile erst vor wenigen Wochen erschienen

Die Entwickler von Cyan Worlds haben erst vor wenigen Wochen auf sich aufmerksam gemacht: Im Februar ist mit Myst Mobile eine für iPhone und iPad optimierte Version des 1993 erschienenen Spieleklassikers „Myst“ erschienen. Die App lässt sich kostenlos laden und ausprobieren, bei Gefallen kann man die Vollversion in Form eines In-App-Kaufs für 17,99 Euro freischalten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Apr 2023 um 11:42 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bin ganz gespannt drauf. Das vorherige Spiel, Obduction, war auch schon super. :)

    So langsam komme ich ins grübeln ob ich mir doch mal ein VR System zulegen sollte.

    • Ja das wäre doch was. Brille auf, loswandern und eintauchen. Für sowas, genial.
      Gibt’s das Myst oder Ähnliches für 3 D Brillen und welche wären denn empfehlenswert? Danke

      • Ja Myst kam 2020 als neues Remake mit VR Unterstützung.

        Welche Brillen empfehlenswert sind würde mich auch interessieren.

  • PS VR 2 kann ich jedem nur empfehlen und man kann jetzt dabei sein und das Feuerwerk der neuen und auch remasterden Spiele hat gerade erst begonnen !
    Die Apple Brille wird dann ab der zweiten Generation auch interessant, hoffe nur Apple favorisiert VR und nicht augmented Reality.

    • Dem kann ich nur zustimmen.
      Man ist zwar eingeschränkt (Software-Auswahl), aber Bild, Tragekomfort, etc. ist alles super.

      Man taucht teilweise schon so tief in das Spiel ein (z.B. Horizon), dass man sogar dem virtuellem Wasser ausweicht, um nicht in der Realität nassgespritzt zu werden… Und merkt dann, wie dumm man eigentlich ist… xD

      Nur das Kabel müsste noch weg…

  • Mega, ich weiß noch als ich Myst als brandheißen Titel vom MediaM geholt habe. Was für eine mega Nummer, damals

    • Ging mir ähnlich: und dann „nur“ hochglanz-gerenderte Standbilder. In 640×480.
      (Okay, etwas größer war’s wahrscheinlich schon: Hatte damals lediglich einen 15″ Monitor und erinner‘ mich nicht mehr an die genaue Auflösung. Daher: korrigiert mich gern. :) )

      • Es war etwas kleiner, die Bilder hatten eine Auflösung von 544×332. Im original mit 256 Farben (8 bit), in der späteren Masterpiece Edition dann mit 24bit (16,8 Millionen Farben).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38353 Artikel in den vergangenen 8276 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven