ifun.de — Apple News seit 2001. 24 262 Artikel
Amazon schaltet Funktion offiziell frei

Fire TV per Alexa-Sprachbefehl mit Echo-Geräten steuern

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die Funktion hat sich in den vergangenen Monaten bei manchen Nutzern schon vorab gezeigt, jetzt ist es offiziell: Auch in Deutschland lässt sich die Amazon-Set-Top-Box Fire TV nun per Alexa-Sprachbefehl über Echo-Geräte steuern.

Alexa Sprachsteuerung Fuer Fire Tv

Wenn ihr nur ein einziges Fire TV im Haushalt habt, sollte das Gerät automatisch mit den vorhandenen Echo-Geräten verbunden sein, ihr könnt diese Einstellungen aber auch überprüfen und bei Bedarf anpassen. Wählt dazu in den Alexa-Einstellungen den Bereich „Musik, Videos und Bücher“ und wählt dort dann euer Fire TV aus. Ihr könnt an dieser Stelle beispielsweise auch zuordnen, welche Echo-Geräte euer bzw. sofern mehrere vorhanden sind welches Fire-TV-Gerät steuern sollen.

Ein Tipp noch: Sollte die Erweiterung „Videos“ noch nicht in der Alexa-App auf eurem iPhone oder iPad auftauchen, versucht es über die Web-Konfiguration unter der Adresse alexa.amazon.de .

Amazon gibt uns ein paar Beispiel-Kommandos an die Hand:

  • “Alexa, starte “The Bold Type”
  • “Alexa, Pause”
  • “Alexa, spule 2 Minuten vor”
  • “Alexa, springe 1 Minute zurück”
  • “Alexa, gehe zur Startseite”
  • “Alexa, öffne Netflix”
  • “Alexa, öffne die ZDF Mediathek auf meinem Fire TV”
  • “Alexa, zeige die Kamera meiner Haustüre”

Dem Hersteller zufolge steht die Sprachsteuerung für Fire TV für alle Generationen von Fire TV und Fire TV Stick zur Verfügung und kann mit jedem Echo-Modell genutzt werden

Mittwoch, 28. Feb 2018, 7:48 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Alle Achtung Amazon, ihr zeige mal richtig Apple was Sache ist, finde ich richtig genial. Alleine wie viele Updates ihr in den letzten Wochen für Alexa raus bringt

  • Heute Abend direkt mal ausprobieren :) klingt ja nett !

  • “Alexa, zeige die Kamera meiner Haustüre” … wie muss ich das verstehen? Die IP-Kamera an der Haustüre hat eine App auf dem Fire TV und die wird dann geöffent oder ist da mehr „magic“ drin?

    • dazu brauchst du schon eine „works with Alexa“ CAM (nativ über den SmartHome-Alexa-Bereich) oder eben einen Hersteller, der einen Alexa Skill bereitstellt. Der Skill wäre dann aber mit dem Alexa-Konto verbunden und nicht als extra App des Fire TV… So kannst du das Bild auch auf dem „Show“ oder dem „spot“ sehen.

      • Nachdem Amazon ja jetzt den Hersteller Ring gekauft hat, sollte das damit zumindest gehen.

  • Leider funktioniert „schalte Fire TV ab“ nicht mehr… das ging in der Probephase. So konnte man den Fire TV in den Standby setzen und das HDMI Signal stoppen, so dass (mein) der TV wieder in den „normalen“ Modus geschaltet hat… Aber da man den Fire TV ja eigentlich eh nicht „per Hand“ in den Standby setzen kann, war das wohl ein „Test-Feature“

    • Vielleicht verstehe ich nur einfach nicht was du genau meinst, aber du kannst „per Hand“, also mit der Fernbedienung, den FireTV (Stick) durch längeres Drücken der Home-Taste in den Standby schicken. Wenn du einige Sekunden die Taste drückst, erscheint ein Auswahlmenü in dem du Standby auswählen kannst.

  • Endlich… Jetzt bekommt die Sache langsam endlich Mehrwert.

  • Sehr schön. Dann kann die Fernbedienung vom Fire TV endlich weg. Ich nutze eigentlich nur noch die Harmony. Aber wegen dem Mikrofon lag auch noch die Fernbedienung vom Fire TV rum.

    • So sehe ich das auch! Was mich allerdings total stört ist, dass ich immer dieses „mit Harmony“ sagen muss… Das geht mir so auf den Sa** :-)

      Und dem Satz “ Demnächst:
      Vereinfachte Sprachbefehle, die es einfacher machen, Ihre Unterhaltungsgeräte zu steuern, ohne dass Sie „mit Harmony“ sagen müssen“ der bei Amazon in der Skill-Beschreibung zu lesen ist, folgen leider keine Taten :-(

      Schade…

      • In Amerika gibt es zwei Versionen des Skills eine funktioniert ohne den Zusatz. Würde mich auch freuen, wenn das kommt.
        Die Sprachsteuerung der Fernbedienung möchte ich als Option nicht mehr missen, aber zu 80% nutze ich eh die Fernbedienung.
        Alexa entwickelt sich ja stets weiter. Vielleicht wartet Logitech da nich auf eine Anpassung der Schnittstelle.

  • Und Apple versagt bereits bei einem zweiten Timer. Schöne Zukunft, Herr Cook.

  • Perfekt ist die Integration nicht, auch kann man die Fire TV Fernbedienung nicht in die Schublade packen, aber Grundfunktionen wie Stop, Abspielen, etc und das einfache starten von Filmen (sofern es keine X Versionen gibt) und eine bestimmte Serienfolge klappt wunderbar (hallo HomePod?).

    Wünschen würde ich mir nur etwas mehr Intelligenz. Wenn ich ein Video pausiert habe, sollte „weiter“ statt der nächsten Folge einfach an der Stelle wieder abspielen oder „spiel meine letzte Serie“ (oder ähnliches) sollte ab der nächsten ungesehenen Folge fortsetzen (man muss für Serien ja Staffel- und Episodennummer sagen, nur merkt man sich das beim binge watching ja nicht wirklich).

  • Habs grad mal ausprobiert…das ist aber noch extrem verbesserungswürdig. Was nutzt es mir, wenn ich sagen kann „Alexa Pause“ es dann aber weder mit „weiter“, „play“, „abspielen“, weitergeht?!? Ist mal wieder wie immer…Betatester kosten nix!

  • Der VerschlimmbesserungsTester

    Darauf hatte ich schon lange gewartet, gleich ausprobiert, Einrichtung war einfach, aber leider funktioniert der ganze Spaß nicht. Per Stream vom IPHONE läufts, aber wenn ich über Echo starten möchte, sagt Alexa, dass der Fire TV nicht erreichbar ist. Ich soll doch den Netzstecker einstecken. Dank Amazon, für Murks

  • Sehr geil, endlich! Kann man den Fernseher damit auch einschalten?

  • Passt nicht zum Thema , aber am Anfang konnte ich Musik spielen und dann sagen Lautstärke auf 3 oder alexa leiser bzw lauter und es hat funktioniert aktuell wenn ich das sage geht die musik aus !! Wenn ich sie dann wieder starte ist sie auch lauter bzw leiser aber wieso muss ich sie dann wieder starten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24262 Artikel in den vergangenen 6176 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven