ifun.de — Apple News seit 2001. 29 374 Artikel

Mehr als 300 Videos reduziert

Filme für den Feiertag: „Tiefpreis-Tage“ bei Amazon

23 Kommentare 23

Wenn ihr gerne mal einen Film leiht oder kauft, lohnt sich ein Blick auf die Tiefpreis-Tage bei Amazon. Mehr als 300 Videos sind darüber momentan teils deutlich günstiger als regulär erhältlich.

Amazon Tiefpreistage

Wir haben ein paar Stichproben mit dem iTunes Store verglichen. „Wonder Woman“ kostet dort zum Beispiel 14,99 Euro während Amazon den Titel bereist für 4,99 zum Leihen und 8,98 Euro zum Kauf anbietet. Auch „Spider Man: Homecoming“ gibt es bei Amazon zum Kaufen gerade 6 Euro günstiger als bei Apple.

Was ihr bei euren Kaufüberlegungen im Auge behalte müsst, ist natürlich die Tatsache, dass Apple bei aktuellen Fällen meist Extra-Inhalte mitliefert und zudem einen Teil der Filme in 4K anbietet.

Montag, 30. Apr 2018, 19:07 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das leihen ist zu teuer finde ich. Da war es damals in der Videothek günstiger. Sogar Mengenrabatt. Kein Wunder warum Leute auf illegale Dienste umsteigen

    • Und ich freue mich über jeden, der verklagt wird!

      • @ROP
        was bist du für ein gehässiges Menschenkind? unfassbar…

      • Rikibu, wer so etwas tut, muss auch mit den möglichen Konsequenzen leben. Das hat mit Gehässigkeit nichts zu tun.

      • Na aber sicherlich ist genau das gehässig, wenn man sich über Schaden an anderen (verdient oder nicht) freut – und besonders wenn es einen gar nicht tangiert. Scheinst ein ansonsten langweiliges Leben zu haben …

      • @ROP las sie labern. Das sind menschen, die Für ihr tun und Handeln nicht gerade stehen wollen. Das sind Diebe und Betrüger, welche für ihr eigenes Wohl das wohl der anderen mit den Füßen tritt. Absolut unterste Schiene. ich sehe das genauso, am besten drei Monate Gefängnis dafür!!!

      • @SOSO. dein leben scheint ja auch nicht gerade prickelnd zu sein wenn du zeit hast, über andere herzuziehen

    • Genau, viel zu teuer. Die Produktion der Filme wird mit Kieselsteinen bezahlt, die man am Strand findet, und Amazon bekommt die natürlich für lau von der Filmindustrie. Da kann man sich schon mal über knapp 5€ aufregen.

    • Nicjt zu vergessen der Aufwand in die Videothek zu fahren (Zeit und Sprit) und das gleiche dann zu wiederholen um ihn zurück zu bringen.

      Total entspannt wenn man spontan entscheidet einen Filmeabend zu machen. Losfahren während sich die anderen schon das 2. Bierchen gönnen. Jaaa großer Spass. Und dann musste man in der Woche (meisst Montags weil Sonntags geschlossen war) länger arbeiten und hatte gar kein Bock den Film zurückzubringen und verschob es lieber auf Dienstag. Natürlich gegen eine weitere Gebühr.

      Herrlich

      • Ich brauch kein Auto um mir Filme zu leihen. Bleibt bei nem Euro pro Film.

      • Sich darüber aufregen dass man mal ne differenzierte Meinung hat. Du Troll!

      • wenn man selbst für sein Hobby – das Filme schauen – keine Zeit hat oder der geringe Zeitaufwand einem das plötzlich nicht mehr wert ist, hat man offenbar das falsche hobby…

        die regionale Videothek zu supporten hat zwar variable Faktoren, wenn der Wunschfilm nun mal nicht da ist, aber er stärkt die eigene Region und bildet ein minimales Gegengewicht zum Großkonzernwahnsinn den uns netflix, amazon und co. kredenzen.

        Aber die Streambefürworter haben meiner meinung nach auch kein wirkliches Gespür für Bildqualität… auch wenn die lokale Videothek etwas mehr Planungsbereitschaft erfordert, wird man mit besserer Bildqualität, besserer Tonqualität, einer größeren Auswahl belohnt.

        Diese totkomprimierte Grütze auf Netflix und co. hat qualitativ sehr flach gesteckte Grenzen. Dunkle Bereiche kacken ab und rauschen wie Teufel und 4k Feeling kommt oftmals auch nicht auf – zumindest nicht so, wie es eine UHD vom Bild her zu leisten vermag. da wird beim stream teils jegliches Filmkorn wegkomprimiert weils Bandbreite spart.

        Wer einfach nur konsumiert, ok, für den lohnt sich das streaming faulheitsangebot… aber wer das Medium film liebt der kann das höchstens zum vorsichten von Filmen nutzen, die man dann bei Gefallen auf Disc kauft.

      • Ckobe, sehr differenziert, ja… Vor allem die Konsequenzen, die Du ziehst…

      • Ich Gehör zu denen die Filme kaufen. Aber nicht überteuert leihen Rop

      • Ckobe, ich muss nunmal von Deinem Kommentar ausgehen. Und da sagst Du, dass es nicht verwunderlich ist, dass man aufgrund der Preise illegal handelt. Ich stecke mir die Sachen im Supermarkt aber auch nicht einfach ein, die mir zu teuer sind. Wenn man sich etwas nicht leisten kann, muss man eben darauf verzichten. Es kann nicht korrekt und selbstverständlich sein, dass man auf illegale Dienste ausweicht, nur weil einem die Konditionen nicht zusagen. ;)

      • Bei dir gibts noch Videotheken? Hier wüsste ich tatsächlich keine einzige mehr…

        Die Streaming Qualität ist der Qualität von optischen Datenträgern mittlerweile fast ebenbürtig. auf normalen Bildgrößen dürfte man da nur mit der Lupe Unterschiede erkennen. Habe zuletzt den iTunes Download von Vaiana mit der Blu-ray verglichen (auf meinem 65 Zoll Oled). Ich greife nur noch bei besonderen Filmen, die es digital nicht in vergleichbarer Form gibt auf physische Datenträger zurück und spare seitdem Zeit und Geld.

        ich hab auch lange auf Blu-ray bzw. optische Datenträger gesetzt, habe mir zuletzt aber statt nem UHD Player ein AppleTV 4K gegönnt und das UHD-Thema erstmal auf die lange Bank geschoben. Mittlerweile haben Pemium-Hersteller wie Oppo ihre Player-Entwicklung eingestellt und die Auswahl an UHD-Filmen ist überschaubar sowie preislich und aufmachungstechnisch nicht besonders attraktiv. Ich glaube das wird sich immer mehr zum Nischenmarkt entwickeln.

  • Ja da stimme ich zu, selbst neue Filme gab es für Einen € am Tag zum Leihen.
    Leider werden die Videotheken immer weniger und deshalb der Weg auch immer weiter.
    Das Stremmen ist völlig überteuert, die Hardware fehlt mir auch, ist einfach schöner wenn man den Film in den Player legen kann. Auch wichtig! man war unabhängig vom Internet/ Geschwindigkeit.

  • Wozu diese Gehässigkeit?
    Er hat ja recht. Leihen sollte günstiger sein. Wie früher in der Videothek z.B. Pro Tag 1 Euro oder Wochenendtarif für 2,50..

    • Ist doch simpel: Der Markt ist transparent wie nie – ich kann immer mal gerade vor dem Kauf die Anbieter vergleichen. Es gibt kein Monopol – ich kann mir in Deutschland mindestens 2 Anbieter anschauen, für manche Filme / Serien auch mehr.

      Also bestimmt die Nachfrage den Preis. Dass Amazon manchmal preiswerter ist, mag ja neben ggf. anderen Einkaufskonditionen (eher marginal) auch an der Grundabsicherung über den Prime-Beitrag liegen, den man ja genau wie früher die Fahrtkosten in die Betrachtung einbeziehen sollte.

      Aber: Solange alle weiter klicken, ist doch alles gut?

      • Dafür, dass früher in bald jedem Stadtteil 1-2 Videotheken zur Auswahl standen, wirkt Streaming dann doch sehr monopolistisch…

      • Was aber stark von der Stadt abhängt. Wir hatten eine Videothek in der Stadt. Es waren damals ca. 20min in eine Richtung mit dem Fahrrad.

        Wer einwenig weiter auf dem Land gewohnt hat, könnte entweder eine Stunde mit dem Rad unterwegs sein oder das Auto nehmen.

        Zudem kostete ein neuer Film 2,30€ pro Kalendertag. Das bedeutet Freitags abends ausleihen und Samstags wieder abgeben sind 4,60€…

        Diese Videothek gibt es nicht mehr und die Region muss mit Streaming auskommen. So wie sie vorher damit auskommen musste, keinen Tante Emma Laden, keinen Getränkeladen und keine Drogerie mehr vor Ort zu haben.

        Leider verändert sich nicht immer alles zum besseren.

    • Amazon bietet regelmäßig Filme zum Ausleihen für 0,99€ an. Apple auch.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29374 Artikel in den vergangenen 6973 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven