ifun.de — Apple News seit 2001. 29 962 Artikel

Vizio startet Betatest

Fernseher mit AirPlay und HomeKit: Erste Eindrücke aus Übersee

41 Kommentare 41

Drei Monate nach der Ankündigung Apples, fortan mit TV-Herstellern wie Samsung, LG und Sony zusammenarbeiten zu wollen, um deren Geräte HomeKit- bzw. AirPlay-kompatibel zu machen, hat der in Kalifornien ansässige Hersteller Vizio nun eine erste Beta unter interessierten Kunden verteilt.

Das Software-Update spielt das TV-Betriebssystem „SmartCast 3“ ein und verwandelt kompatible Flachbild-TVs so in vollwertige HomeKit-Komponenten, die sich in Szenen einbinden und per Siri steuern lassen. Nutzer können die Fernseher zudem mit Hilfe der Fernbedienung im kürzlich überarbeiteten Kontrollzentrum von iPhone und iPad steuern.

Während der Ersteinrichtung, so Andrew O’Hara auf AppleInsider, zeigt der TV einen QR-Code an, der vom iPhone abgescannt werden muss und gestattet anschließend die Auswahl des aktiven Fernseh-Eingangs und die Navigation durch alle Menüs über die Home- und die Remote-App.

Die direkte Kanalwahl über Zifferntasten, ein Bild-in-Bild-Modus und andere Basisfunktionen unterstützt die Home-App allerdings noch nicht.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Apr 2019 um 07:53 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Sowas hätte ich gerne… mit Alexa. Gibt es TVs die Echo kompatibel sind?

  • Ich nutze das ganze mit meinem normalen Heimkino. Das Harmony Plugin für Homebridge hat ein Update bekommen jetzt läuft es mit dem HomeKit TV ;-)

  • Weis man schon welche Sparte von LG Fernsehern versorgt wird? Kann mir nicht vorstellen dass es auch Einsteigermodelle betrifft.

  • Ich hoffe echt das LG da auch noch nen Update bringt. Sonst wäre das wirklich unverschämt den Bestandskunden gegenüber.

  • Oh, das ist interessant. Kein ATV mehr nötig?

    • Ein ATV kann mehr als nur HomeKit und AirPlay. Wenn du nur deswegen ein ATV möchtest / gekauft hast ist es dann sinnlos.

      • Das stimmt so nicht ganz. Welches Einstellungsmerkmal hat der Apple TV den sonst gegenüber der Konkurrenz?

      • @Thor

        Mehr App-Auswahl, meist besseres Bild (vergleicht mal das 4K Bild z.b. von Netflix mit der SmartTV App, FireTV App oder des ATV 4K), besseres UI.

        Es ist eben nur AirPlay, jeder wird eine native App im Normalfall AirPlay vorziehen.

  • Ich verfolge das Thema mit Spannung. Nach 10 Jahren habe ich mir ein Neugerät gegönnt. Nur welches mit HomeKit und AirPlay 2? Gefallen ist meine Entscheidung auf den Sony XG95. Der „beste“ aus der Mittelklasse. Er soll ja AirPlay 2 und HomeKit Support bekommen. Gestern ist die Kiste gekommen. Bin sehr begeistert vom Bild uns (vor allem vom Ton bei der Dünne, natürlich nicht zu vergleichen mit vollwertigen Lautsprechern). Auch die Fernbedienung ist toll. Was mir nicht gut gefällt ist die wirklich enge Verzahnung zu Google. Zum Test habe ich mal „Ok, Google“ probiert. Wirklich gut in der Anwendung. Ist aber natürlich nicht was ich haben mag. Es ist schon etwas makaber, dass es Android TV für HomeKit benötigt. Bei Samsung hätte ich nochmals nachgefragt. Sie wollen definitiv kein HomeKit, nur AirPlay 2. Sonst hätte ich Samsung bevorzugt, weil es nicht die immense Bindung zu Google hat.

    Beim Einrichten durchläuft man viele Zustimmungen, die getätigt werden müssen.
    Diese sind so kreuz und quer formuliert, dass man manche Sachen unter einer Checkbox will und andere nicht.
    Das muss ich sehr negativ bewerten und das ist mit Absicht, so dass man die Datensammlung zustimmen muss.
    Beispiel die Nutzung von USB-Speichermedien. Warum soll ich da persönliche Datensammeln zustimmen?

    Zähneknirschend muss man das hinnehmen…

    • Du könntest mit Pi-hole versuchen dieses Tracking zu unterbinden. Bringt dir auch den Vorteil, dass alle Geräte zuhause keine Werbung mehr auf Webseiten haben.

    • Eine Antwort: DSGVO. Dieses Gesetz schreibt die Zustimmung dazu vor.

    • Dann bin ich ja froh, diesen Smart TV-Krampf nicht zu haben.

    • @SmartHome:
      Das ist nicht das Problem. Bitte nochmals lesen.
      Das Problem ist, dass die Zustimmungen mit Funktionen erzwungen werden.

      Beispiel:
      Ich muss Daten sammeln aktivieren um den TV Sprachbefehle geben zu können.
      Warum kann ich das nicht unterbinden und die Funktion erhalten?
      Aber andere Sachsen lassen sich ohne Daten sammeln aktivieren.

      Schließlich gibt es einen anderen Knopf für Daten sammeln um das Produkt zu verbessern.

      Hier ist meine „Unterstellung“:

      Hier werden Funktionen unter dem Deckmantel der Datensammlung gekoppelt.

      Wenn Du uns nicht Deine Daten gibst, dann können wir Dir nicht das beste TV-Erlebnis bieten.
      So wird es kommuniziert.

      Umso mehr ich dadrüber nachdenke, umso mehr ärgert es mich.

      Noch zum TV:
      AirPlay 2 und HomeKit sollen ja nativ integriert werden.

      Zur Überbrückung wollte ich mir eine der AirPlay Apps installieren.
      Ich habe alles ausgetestet. Mit keiner einzigen geht die Übertragung.

  • Also ist HomeKit Kompatibilität auch per Software Update auf meinen Bravia von 2016,5 möglich? Oder war das Modell von vorne herein als HomeKit tv geplan?

  • Ich bin hin und hergerissen. Zum einen hätte ich gerne HomeKit am Fernseher zum anderen allerdings auch Ambilight. Eigentlich wollte ich mir Ende letzten Jahres zwei neue Fernseher Holen, habe aber die Entscheidung wegen HomeKit verzögert. Ich hoffe dass Philips auch noch nachzieht.

    • Ambilight kannst du sehr einfach zum Beispiel mittels Lightpack nachrüsten. Steckst du einfach zwischen zwei HDMI-Kabel.
      https://lightpack.tv/

      • @Melvin Hat aber leider den Nachteil, dass es nur bei Externen Abspielgeräten funktioniert. Wer die Apps oder den Tuner direkt am TV nutzt, der wird dafür keinen Nutzen haben. Für externe Geräte aber in der Tat klasse und wer gerne bastelt, kann sich dies auch nochmal deutlich günstiger mit einem RPi selbst bauen. (Anleitungen gibts im Internet)

  • Nutze für meinen Android TV schon seit Jahren AirPlay. Gibt es über eine App.
    Läuft sehr stabil …

  • Ich bleibe bei meiner Apple TV denn wenn ich sehe wie zum Beispiel Samsung die Geräte seiner Kunden mit Updates versorgt dann ist man wieder vom Supportwillen des Herstellers ab. Bei Apple TV weiß ich das ich neue Versionen direkt vom Hersteller = Apple bekomme

  • Ich persönlich werde mir wohl einen Samsung zulegen.
    Auch wenn ich es bessere Fernseher gibt, möchte ich aber meinen ATV3 ersetzen.
    Nur Samsung bietet momentan die Möglichkeit direkt vom TV auf iTunes Inhalte zuzugreifen.
    Bzw. wird es bieten, da meines Wissens nach das Update noch nicht raus ist.

    • Ich wollte auch lieber ein Samsung. Samsung bekommt iTunes App und AirPlay 2, aber kein HomeKit. Die anderen Hersteller bekommen AirPlay 2 und HomeKit, aber kein iTunes.

      Ich habe ein Sofa-iPad und HomePod.
      Deshalb ist für mich der Mehrwert bei HomeKit statt iTunes App.

      Zumal die Wahrscheinlichkeit extrem hoch ist, dass über einen Kurzbefehl ein Film etc. vom iPad an den TV geht.
      D.h. zum HomePod sagen „Hey Siri, spiele den Film Police Academy auf dem TV“.

      Nur so als Info wie ich die Prioritäten gesetzt habe.
      Da es möglicherweise den ein oder anderen bei der Entscheidung hilft.

      • Ich bin mir ziemlich sicher, dass die anderen auch noch iTunes bekommen, da Apple TV+ ja auf möglichst vielen Geräten streambar sein soll.

      • Die Samsung Geräte sind auf der Apple Homepage als Homekit-fähig gelistet.
        Dementsprechend wäre alles verfügbar.

      • @Melvin
        Leider ist die Website seitens Apple irreführend.
        Schau mal ins Kleingedruckte. Das wurde auch hier und in anderen Medien schon thematisiert.
        Samsung wird zeitnah keine HomeKit-Kompatibilität erhalten.

        So habe ich es auch schriftlich von Samsung vom deutschen Vertrieb abgesagt bekommen.

        Ich hätte mich auch gefreut iTunes, HomeKit und AirPlay auf einem Gerät zu haben.
        Aber zeitnah wird das nicht passieren. Vielleicht nächstes Jahr.

  • Wie sieht es mit Panasonic aus.
    Kommt da auch noch was.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29962 Artikel in den vergangenen 7069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven