ifun.de — Apple News seit 2001. 20 080 Artikel
Kamera-Infos anzeigen

EXIF App und Bulk Photo Watermark: Exif-Tools für Mac-Besitzer

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Ausgewählte EXIF-Informationen zu Digitalfotos lassen sich auf dem Mac einfach auch über den Finder (Befehl-i) oder über das Info-Fenster der Vorschau-App anzeigen. Wer viel mit Fotos zu tun hat, freut sich vielleicht dennoch über ein Werkzeug, das sich ausschließlich um die Anzeige dieser Daten kümmert, etwa die EXIF App von Axel Wolf.

Exif App Mac

Die im Mac App Store erhältliche Anwendung erlaubt das Hinzufügen einer Liste von Bildern und bietet fünf verschiedene Anzeige-Modi für die eingebetteten Daten. Ein virtueller Sucher zeigt Informationen wie Belichtungszeit oder ISO-Wert in Kamera-Optik, eingebettete GPS-Infos werden auf einer Karte markiert, die Daten werden in Listen- oder Komplettform angezeigt und zu guter Letzt bietet eine tabellarische Ansicht mehr Überblick und die Möglichkeit, sämtliche Daten im Format .csv zu exportieren.

Die normalerweise 3 Euro teure App könnt ihr im Mac App Store momentan kostenlos laden. Bei dem Angebot handelt es sich um eine Werbeaktion für die neueste App des Entwicklers Bulk Photo Watermark, ein Tool das auf der EXIF App basiert und die Möglichkeit bietet, diese und weitere Infos automatisiert als „Wasserzeichen“ zu den Bildern hinzuzufügen.

Laden im App Store
EXIF App
EXIF App
Entwickler: Axel Wolf
Preis: 4,99 €
Laden
Mittwoch, 15. Feb 2017, 11:23 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Manchmal glaube ich ja, dass Ihr Gedanken lesen könnt.
    Bin seit gestern auf der Suche nach einem einfachen EXIF-Tool mit Exportfunktion für Auswertungszwecke.
    Und schwups kommt der Tipp von iFun.

    Vielen Dank fürs Gedanken lesen und den Tipp.

  • Schade, damit kann man leider keine EXIF Daten bearbeiten. Welches Programm empfehlt ihr dafür?

  • Thomas Binderhofer
  • auf dem Titelfoto wird sogar das aktive Autofokus-Messfeld angezeigt. Macht die App das tatsächlich, oder ist das Bild nur ein „Serviervorschlag“?

    • Ich hab das mal eben ausprobiert. Bei meine Testbildern von der Spiegelreflex stimmt das, es wird der gewählte Fokuspunkt angezeigt. Teilweise auch mehrere, wenn die Kamera im Auto-Modus gearbeitet hat. Die Punkte werden auch der Kamera entsprechend angezeigt. Heißt: bei mir sind die Punkte genau so ins Bild eingeblendet, die die Kamera sie auch bietet.

      Meine Kompaktknipse dagegen (eine Canon Powershot) unterstützt keine schnell anwählbaren Fokuspunkte. Man kann zwar einen Punkt setzen, diese Info scheint hier aber nicht in die EXIF-Daten einzugehen. Entsprechend zeigt das Tool dann bei den Bildern keine Fokuspunkte an.

      • Korrigiere: Stimmt gar nicht. Auch bei Bildern der Powershot werden die Fokus-Felder korrekt angezeigt. Ich hatte das gerade mit editierten Bildern getestet, bei denen ich die EXIF-Daten gekillt hatte. Da brauch ich mich dann nicht wundern, wenn keine angezeigt werden ;-)

  • Leider nicht mehr kostenlos :-/ Trotzdem Danke für den Tipp

  • Immer wenn ich von solchen Apps lese – denk ich: Graphicconverter.
    Der kann alles was man so braucht um das Foto. Kostet einmal mehr, dafür hat man alles in einem.

  • Ist immer noch kostenlos !!! Bitte richtig schauen ;-)

  • ExifTool von Phil Harvey. Seit Jahren das mächtigste Tool für Metadaten (Mac/Win). Standardmäßig zwar als Kommandozeilentool, aber es gibt auch diverse GUI-Aufsätze

  • Was ich in dem Bereich brauche mach ich alles mit dem Grafikconverter von Lemkesoft, Urgestein der apple Software Welt und seit Jahrzehnten in meiner Toolbox….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20080 Artikel in den vergangenen 5637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven