ifun.de — Apple News seit 2001. 38 525 Artikel

WLAN-Kamera für außen

eufy Security S220 SoloCam: Solarpanel sorgt für die Stromversorgung

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Mit der eufy Security S220 SoloCam hat die Anker-Tochter eufy eine neue Sicherheitskamera für den Außeneinsatz am Start, die über ein integriertes Solarpanel mit Strom versorgt wird. Bereits drei Sonnenstunden am Tag genügen dem Hersteller zufolge, um die Security S220 SoloCam vollständig autark zu betreiben.

Eufy S220 SoloCam

Anker bietet die neue WLAN-Kamera in Deutschland ab sofort zum Kaufpreis von 129,99 Euro an. Die S220 ist mit 8 Gigabyte Speicher ausgestattet und lässt sich somit unabhängig von einer Cloud-Anbindung betreiben. Wenn hier Erweiterungsbedarf besteht, kann man die neue eufy SoloCam mit der HomeBase 3 des Herstellers koppeln. Als weitere Zusatzfunktion in Verbindung mit der HomeBase steht dann noch die Möglichkeit zur Verfügung, per Gesichtserkennung bekannte Personen zu identifizieren.

Eufy S220 SoloCam Homebase

Optional mit HomeBase-3-Anbindung

Von Haus aus kann die Security S220 SoloCam zwischen Personen und sonstigen Bewegungen beziehungsweise Tieren unterscheiden. Damit verbunden kann man Mitteilungen und automatische Aufnahmen beispielsweise nur auf das Vorhandensein von Menschen im Sichtfeld der Kamera beschränken, was bereits bei der neuen Wall Light Cam von eufy sehr gut funktioniert. Über die eufy-App lassen sich damit verbunden zudem Zeitsteuerungen hinterlegen oder auch Bildbereiche ausklammern.

Eufy S220 SoloCam Nachtsicht

Nachtsicht-Funktion (Herstellerbild)

Die eufy Security S220 SoloCam liefert Bilder mit maximal 2K Auflösung und kann auf Basis des integrierten Zwei-Wege-Audiosystems auch als Sprechanlage verwendet werden. Das Objektiv arbeitet mit einem Sichtfeld von 130 Grad und ist dank der verbauten Infrarot-LEDs auch mit guten Nachtsichteigenschaften ausgestattet.

Mit ihren 9,6 x 8,1 x 5,7 Zentimeter Größe ist die nach IP67 zertifizierte wetterfeste Kamera recht kompakt. Das integrierte Solarpanel mit 0,9 Watt Leistung kann dem Hersteller zufolge pro Tag zwischen 200 und 400 mAh einfangen und versorgt damit einen integrierten Akku mit 6.500 mAh Kapazität. Die eufy S220 SoloCam verbraucht den Herstellerangaben zufolge bei durchschnittlicher Nutzung 100 bis 130 mAh pro Tag und Nacht.

Produkthinweis
eufy Security SoloCam S220, Kamera Überwachung Aussen, 2K Auflösung, Überwachungskamera Aussen Akku, Solar, 2,4GHz... 84,99 EUR 99,00 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Mai 2023 um 08:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hab den Vorgänger und musste die Kamera tatsächlich im letzten Winter genau einmal aufladen, da die Sonne nicht gereicht hat. Das versprechen hält die Kamera also. Allerdings ist sie auch nur nachts aktiviert. Und tagsüber „ausgeschaltet“.

  • Das gesamte System von eufy ist sehr gut und stabil aber wann kommen die Kameras endlich ins Homekit? Wurde schon lange versprochen.

  • Mit der HomeBase 2 ist die nicht kompatibel? Wird die dann über HomeKit und WLAN verbunden?
    Muß das Solarpanel direkt in der Sonne sein, oder genügt das Licht auch an der Nordseite eines Hauses?

  • Ich habe 5 cams von Eufy im Einsatz. Prinzipiell bin ich mit den Dingern zufrieden. Was aber extrem nervt: manchmal hält die Pan&Tilt 2k indoor cam die Kombination aus Tischdecke und Stuhl für einen Menschen und alarmiert. Sehr geil, wenn das morgens um halb vier passiert.

    Was die offenbar nicht hinkriegen: Solche Alarmierungen auf Fälle zu beschränken, in denen sich der erkannte „Mensch“ wirklich bewegt (!)

    Oder hat das von euch jemand irgendwie gelöst?

  • Leider nicht wirklich: auch bei mit wird die Plane über dem Roller gerne als Person erkannt. Oder wenn sie ein paar Zweige irgendwie bewegen – local AI ist meiner Ansicht da echt nur ein Spruch um dem Hype zu folgen ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38525 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven