ifun.de — Apple News seit 2001. 30 427 Artikel

Für Geimpfte und Genesene

EU will Impfzertifikat: Leipziger Startup präsentiert die „Immunkarte“

129 Kommentare 129

In Brüssel hat das europäische Parlament gestern Abend für die Einführung eines einheitlichen Impfzertifikates gestimmt und damit den Plänen für einen europaweit gültigen Impfnachweis grünes Licht gegeben. Dieser soll bekanntlich von der Telekom und SAP entwickelt werden und trägt den Arbeitstitel „Digital Green Certificate“ bzw. „grüner EU-Pass“ – ifun.de berichtete.

Immunkarte Blau

Allerdings könnte es noch eine Weile dauern, ehe der elektronische Impfnachweis europaweit ausgerollt werden kann. Ein Zeitfenster, das Platz für eine Zwischenlösung bieten könnte. Diese will nun das Leipziger Startup APO Pharma Immun mit der sogenannten Immunkarte bereitstellen.

Immunkarte als Übergangslösung?

Ein Netzwerk aus Partner-Apotheken soll die Immunkarte im Kreditkarten-Format ab kommenden Montag deutschlandweit gegen Gebühr ausstellen und will so das Mitführen des gelben Impfpasses überflüssig machen. Die Immunkarte wirbt mit Fälschungssicherheit, einer begleitenden App und einer, durch Größe und Material begründeten Alltagsfreundlichkeit beworben. Ob diese Punkte ausreichen werden, die Anwender zur Zahlung der veranschlagten Kartengebühr von 19,99 Euro zu bewegen, muss sich zeigen.

Immunkarte Front

Für Geimpfte und Genesene

Doch die Immunkarte richtet sich nicht nur an Geimpfte sondern soll auch Genesenen ausgestellt werden, die eine durchlebte Covid-19-Erkrankung mit Hilfe eines Corona-Antikörpertestes nachweisen sollen. Die Kosten hier belaufen sich für Karte und Test dann auf 69,90 Euro.

Nach Angaben der Anbieter von APO Pharma Immun erfüllt die Immunkarte zwar bereits die Anforderungen der neuen Corona-Verordnungen in den Bundesländern Bayern, Berlin und Hessen, unklar ist allerdings ob Baumärkte, Frisöre und andere Unternehmen, die auf Publikumsverkehr angewiesen sind, die blaue Karte als gleichwertig zum gelben Impfpass für den Impfnachweis akzeptieren werden.

EU-Parlament diskutiert über Impfausweis


29. Apr 2021 um 18:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    129 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    129 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Ingeborg
    14 Tage zuvor

    Man könnte ja auch einfach die Krankenkassenkarte nutzen. Wäre wohl zu einfach.

    Clinnt
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    +10000

    Hollywood8219
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Nicht jeder hat eine Krankenkassenkarte, wir als Privatversicherte z.B. nicht (Debeka).

    Jan
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    +1

    clr
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Warte. Private versicherte sind doch Oberschicht. Die kriegen das Virus doch eh nicht oder?

    conectas
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    @clr
    Versprochen!

    Ben
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Bin privat versichert und habe eine Karte.

    Maik Meise
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Dann muss die Krankenkasse nachrüsten. Wie legitimierst Du Dich beim Arztbesuch? Per Faxgerät? O_o

    KaroX
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    @Ben: also bist du auch bei der DEBEKA?

    maxx
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Dann seit ihr bei einer PKV die keine ausstellt. Gibt aber welche die es immer noch tun!

    SleepingSunBln
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Die Postbeamtenkrankenkasse stellt ebenfalls keine Versicherungskarten aus

    Gloriuslupus
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Auf denen aber keine Daten gespeichert werden, die sind lediglich für Krankenhausaufenthalte

    Blogomat
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Mit meinem Videothekenausweis. Steht Personalausweis drauf. Weil ich bei der Deutschland GmbH arbeite.

    Rinaldo
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Mit dem Portemonnaie! :-)

    Jendrik
    13 Tage zuvor
    Reply to  Hollywood8219

    Auch als Privatpatient kannst du ne Krankenkassenkarte bekommen. Du musst halt nur dort danach nachfragen. ;-)

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Ich habe aber keine. Also müsste es auch für Bürger wie mich etwas geben.

    Thomas
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Du kannst einfach versprechen, dass du immun bist. So auf Ehrenwort-Basis! ;)

    Copperlanding
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Ja, Du lässt Dir von Deine Krankenversicherung einfach eine Karte ausstellen.

    Bendr
    13 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Es gibt aber PKVs die keine ausstellen.

    Andreas
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Dann brauchen ja alle Geschäfte, Gaststätten, Zoos, Friseure, Kinos ……. ein entsprechendes Lesegerät für die Krankenkassenkarte. Das wird wohl nicht passieren!

    Beetle
    14 Tage zuvor
    Reply to  Andreas

    RFI vom EC Kartenleser sollte reichen. Hat sogar mein Kiosk um die Ecke schon.

    PhilD
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Deutschland und einfach?

    Micha
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Genau meine Meinung!

    BeeNee
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Ja genau die Krankenkassenkarte, damit dann der Friseur meine Medikation auf Kontraindikationen mit dem Haarfärbemittel checken kann!
    Ähm – Nein, danke!

    Rikibu
    13 Tage zuvor
    Reply to  BeeNee

    und wenn es zu Unverträglichkeiten kommt, bist du derjenige, der einerseits den Arzt und den Frisuer verklagt…

    echt super Leistung.
    Zumal auf der arschteuren GEsundheitskarte 2.0 nix gespeichert wird bis dato…

    Corinna
    14 Tage zuvor
    Reply to  Ingeborg

    Wie sich manche aufregen? Natürlich kann man das technisch als Funktion integrieren, ohne dass zusätzliche Gesundheitsdaten abgefragt werden, sondern eben nur der Impfschutz.

    andre
    14 Tage zuvor
    Reply to  Corinna

    Und ihr glaubt alle wirklich, dass auf der Krankenkassenkarte diese Daten drauf sind? Überraschung! Sind sie nicht. Da ist nur die Adresse und ein Verweis zur KK drauf. Daher kann man als PKV-Versicherter Auch darauf verzichten, denn man muss beim Arzt sowieso ein Formular ausfüllen.

    Die elektronische Gesundheitskarte ist eben immer noch nicht eingeführt, sonst könnte man per Zertifikat UND Arztschlüssel die zentral gespeicherten Daten tatsächlich abrufen. Aber ein Baumarkt oder Frisör würde auch da NIEMALS Zugriff erhalten.

    Ihr diskutiert also völlig am Thema vorbei.

    HESSENbabbler
    14 Tage zuvor

    Deutschland geht, aktueller Stand, übrigens einen Sonderweg beim digitalen Impfnachweis. Wird nicht die EU Variante, aber soll zu dieser voll kompatibel sein.

    Kuse
    14 Tage zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Warum war das so klar…

    Na ja, ich richte mich mal auf ein Jahr Entwicklungszeit ein.

    Daniel
    14 Tage zuvor
    Reply to  Kuse

    Ein Jahr nur? Du Optimist….

    FineClaire
    14 Tage zuvor
    Reply to  Kuse

    … weil sich ein Großteil der Bevölkerung bzgl des Datenschutzes gerade in die Hosen *a**t, jedoch in den sozialen Medien freiwillig alle Intimitäten preisgibt.

    eigude
    14 Tage zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Da machen sich irgendwelche sogenannten Experten, wieder einmal richtige Kasse.
    Und sicher die Karte 100% sicher, wer’s klaubt.

    Daniel
    14 Tage zuvor
    Reply to  eigude

    Ja, ne Karte aus Kunststoff, kannst Du auch anfassen, die ist dann zu 100% real….

    Gacheto
    14 Tage zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Ja es wird ne Stempelkarte geben welche bei der Behörde beantragt wird, anschließend kann man diese bei offiziellen Stempelzentren abstempeln lassen. Gilt dann für den jeweiligen Tag. Einzelne Geschäfte müssen diesen Stempel über einen Anruf bei der Hotline verifizieren lassen.
    Nach 7 Tagen ist die Stempelkarte voll, dann muss eine neue beantragt werden. So werden alle Entlastet.

    Raymond Reddington
    14 Tage zuvor
    Reply to  Gacheto

    :‘-)

    Olli
    14 Tage zuvor
    Reply to  Gacheto

    Wenn die Stempelkarte voll ist, bekommt man ein neues Topfset billiger.

    Jürgen
    13 Tage zuvor
    Reply to  HESSENbabbler

    Telekom und SAP werden das sicher sehr günstig, sehr schnell und super funktionierend auf den Markt bringen.
    In Blödland geht nichts ohne Millionen von Steuergelder zu verpulvern.
    Ich lach mich weg.

    iChef
    14 Tage zuvor

    Hauptsache man zahlt das selbst und die wollen damit nicht Steuergelder abgreifen wie die Luca-App-Betrüger.

    Hendrik
    14 Tage zuvor

    Die Karte ist doch Mist! Die Asiatin auf dem Bild wurde als Erika Mustermann verifiziert :D

    Juhu
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hendrik

    Sehr bösartig, oberflächlich und rassistisch von Dir, Jaqueline aus Gotha, geboren in Jena, als Asiatin zu diskriminieren.

    Siegfried
    14 Tage zuvor
    Reply to  Juhu

    Und mit deinem Kommentar beleidigst du Asiaten, da es „diskriminierend“ wäre, Asiate zu sein.

    Wenn ein Hamster in einem Pferdestall geboren wird, was ist er? Wenn er sich dann aber als Neutrum fühlt, müssen wir ihm glauben schenken? Ich mein‘ man sieht es doch eindeutig. Noch tragen die Viecher keine Kleidung.

    Oz55
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hendrik

    Ist mir garnicht aufgefallen :)))))))))

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Oz55

    Das war das erste was mir ins Auge gefallen ist. Die inszenierte -Diversity- als Werbung. Aber immerhin wird Erika auch in Jahren und vielleicht sogar in Jahrzehnten überall durch gewunken.

    TheSplinter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hendrik

    Good one :))

    Gacheto
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hendrik

    E. Mustermann, ne zu auffällig, Erika M. wurde wegen Urkundenfälschung verhaftet.

    Copperlanding
    14 Tage zuvor
    Reply to  Gacheto

    Großartig:-)))

    msp
    14 Tage zuvor

    Man könnte aus dem Luca Debakel lernen und erstmal eine Software Architektur entwerfen und extern begutachten lassen, aber zum Glück gibt es das nächste Startup der COVID Glücksritter, in das die Euros versenkt werden können. Praktischerweise in Form einer nicht genormten Inkompatiblen Insellösung.

    Peter
    14 Tage zuvor

    Sicherlich lachen jetzt hier viele; ich bin ein absoluter Befürworter der Digitalisierung, aber wenn ich dieses Titelbild sehe, dann bekomme ich -Angst-. Ein Scan und die Person wird mit Haken grün eingestuft. Besorgniserregend diese Art der Umsetzung. Interessant auch die Art der inszenierten -Diversity-; die asiatische Dame, die gescannt wird und die gute Erika vom Personalausweis als Betätigung. Check, bitte weiter. Warum muss der Prüfer das Gesicht in der App nochmals sehen? Missbrauch? Andere Gründe. Mal schauen wie lange ich es durchhalte mich der Sache fernzuhalten.

    loverz
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Voll deiner Meinung. Bin ein Techfreak, aber das geht mittlerweile alles in die komplett verkehrte Richtung!
    Impfzwang durch die Hintertür nenne ich das…
    Es wird mehr über irgendwelche Beschränkungen, Lockdown, Inzidenzen etc. diskutiert, als sich wirklich Mal Gedanken über die Krankheit zu machen.

    Benjamin
    14 Tage zuvor

    Ein technischer Standard, Speicherung und Abruf auf der Krankenkassenkarte, fertig. Immer diese improvisierten Lösungen ohne Verstand…0

    Andreas
    14 Tage zuvor
    Reply to  Benjamin

    Deine Lösung ist aber auch nicht gerade mit Verstand. Oder glaubst Du wirklich, das alle Geschäfte, Friseure, Kino, Theater, Zoos, Fitnessstudios und und und ….. mit einem entsprechenden Lesegerät ausgestattet werden?

    Benjamin
    14 Tage zuvor
    Reply to  Andreas

    Benutze Du mal Deinen Verstand! Kartenleser gibt es überall: Kundenkarten, Bezahlsysteme mit Kartenleser, von mir aus per Smartphone des Betriebs usw. Da einfach eine neue Software drauf, das sollte umsetzbar sein.

    loverz
    14 Tage zuvor
    Reply to  Andreas

    Haben doch die meisten schon. Das EC-Terminal. Das wäre technisch ein Kinderspiel umzubauen…

    Betty
    14 Tage zuvor
    Reply to  Andreas

    Aber EC NFC Kundenkarten usw und barcode Scanner. Auch Dir den aus, der am geeignetsten wäre.

    xyz
    14 Tage zuvor

    Jaja
    Vor paar Monaten noch, wurden Leute, die gesagt haben, es wird einen digitalen Impfnachweis geben, als Spinner bezeichnet.

    Und Leute Die gesagt haben, Grundrechte gibt es nur gegen einen Impfnachweis zurück, werden und wurden als Spinner bezeichnet.

    Ich schau dann nochmal in 6 Monaten vorbei… :)

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  xyz

    Muss ich Dir Recht geben. Vor einem Jahr habe ich auch im Bekanntenkreis zur Ruhe beschwichtigt. Mit den Maßnahmen, die es heute gibt hat man vor einem Jahr Leute noch als -Verschwörungstheoretiker- tituliert. Das Bild oben ist thematisch höchst bedenklich. Allein die Aufmachung mit dem Grün und dem Haken. Wem nicht klar ist wie das im Kontext zu Freiheit, Grundrechten und Demokratie zu verstehen ist den möchte ich bitten sich Gedanken zu machen.

    User
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Ist ganz schrecklich sich impfen zu lassen, verstehe.

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    @User
    Dein spöttischer Kommentar zeigt, dass Du eben gar nichts verstehst um was es hier bestellt ist. Wenn Du am öffentlichen Leben, wie Besuche von Restaurant, Schwimmband, kulturelle Veranstaltungen etc. nur noch teilnehmen darfst, wenn Du belegen kannst das Du geimpft bist, dann ist das ein eklatanter Einschnitt ins Grundrecht. Du kannst Dich nicht mehr frei bewegen und das bedenklichste an der Sache ist, dass Dein Wort als Bürger nichts mehr wert ist. Du bist auf einmal in der Beweispflicht um Dich im öffentlichen Leben zu bewegen. Heute ist es Corona und morgen? Ist es morgen die Grippe? Was ist es übermorgen? Wenn diese Schritte kommen, vor allem innländisch, dann kommt das einer Impfpflicht gleich, die es angeblich nicht gibt und nicht geben wird. Der Ausschluss am öffentlichen Leben ist aber jener Druck, der als Pflicht fungiert. Des Weiteren ist Dir wohl nicht klar, dass Dir das Recht auf Selbstbestimmung genommen wird. Zusammengefasst; es ist nicht die Impfung, sondern die Politik dahinter. Sehr schade, dass Dir als Mitbürger das nicht klar ist. Bitte schaue jede Woche die Bundespressekonferenzen und entwickle Dich politisch weiter.

    Anst
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Ich glaub wir müssen uns bei der Natur beschweren. Sowas wie Viren gehen politisch natürlich gar nicht

    kalloo
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Wo es Rechte gibt, da gibt es auch Pflichten

    SpiderPig
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Du musst Dich nicht impfen lassen. Du kannst auch einen aktuellen Test vorlegen.

    Torben
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Natürlich muss das alles bedacht werden, aber was man auch nicht vergessen sollte ist das du immer noch mit einem negativen Test das gleiche machen darfst! Ich will auch gern wieder Normalität haben und nicht überall etwas vorzeigen, aber ich mache diese Sachen auch gern mit damit es hier nicht so wird wie in anderen Ländern. Wir sollten alle nicht vergessen wie schlecht es anderswo auf der Welt aussieht und wenn ich dann andauernd irgendwelche Hirngespinste lese bekomme ich einfach Zuviel. Und ja ich lasse mich impfen, da man sieht wie es die Menschheit in so vielen Bereichen nach vorn gebracht hat. Über diese Dinge solltest du mal nachdenken.

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    @Torben
    Ich denke sehr viel nach, weil ich täglich informiert bin, auch ausserhalb von Corona und das seit Jahrzehnten. Andere Länder dienen nicht als Referenz für Deutschland (und Europa). Das sind nicht meine Worte, sondern die unserer Politik. Und so apokalyptisch ist es auch nicht, wie man es Deinem Text vielleicht entnehmen könnte.
    Es geht hier um eine möglichen Beweispflicht mit dem Impfpass, um am öffentlichen Leben teilzunehmen.
    Ich bin gegen nahezu -alles- geimpft. Das Impfen ist nicht das Problem, um mich nochmals zu wiederholen.
    Was ist wenn sich die neusten Erkenntnisse zu Fakten erhärten, dass man sich möglicherweise mindestens jährlich gegen Corona impfen muss? Kommt dann der Impfpass einer TÜV-Plakette gleich, und dann kommst Übermorgen nicht mehr ins Freibad? Diese Einschränkungen sind für mich mittlerweile gedanklich greifbarer, als noch vor einem Jahr. Die Politik dahinter ist hoch komplex und wirft endlos fragen auf.

    xyz
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Danke, ich hab mich bereits ausführlich über MRNA Impfungen informiert. Sie auch?

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    @xyz
    Ist das als Gegenargument zur möglichen jährlichen Impfung zu verstehen? Schau mal die heutige Bundespressekonferenz was Herr Wieler gesagt hat. Nochmals klargestellt, in dem Diskurs hier ging es nicht um Biologie, sondern die damit verbundene Politik. Das hat mit mRNA gar nichts zutun, falls Sie dies meinten.

    loverz
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Bin voll deiner Meinung Peter. Leider scheinen wir mittlerweile in der Unterzahl zu sein. Da haben die Massenmedien wohl gute Arbeit geleistet… traurig ist das!

    Jürgen
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Endlich mal jemand der hier das ganze Konstrukt durchschaut….wer vor einem Jahr diese Szenario angekündigt hat…..war ein Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker etc…und wie schon erwähnt….heute ist es Covid-19, morgen die Grippe und was kommt danach? Dies sind eklatante Einschritte der Grundrechte, diese werden auch mittlerweile durch das IfSG noch legitimiert und keiner schreit auf. ERSCHRECKEND! Auch wenn man die Diskussion zur LUCA App mitverfolgt, entsteht bei mir ein ähnliches düsteres Bild über meine Mitmenschen. Das werden Länder die die Grund-und Freiheitsrechte ihrer Bürger mit Füßen treten, als Vorzeigeländer in der Pandemiebekämpfung angeführt, obwohl keiner weiß, wie die Lage exakt in diesen Ländern ist. Das denn auch noch von einigen Zeitgenossen gefordert wird, ähnliche Maßnahmen hierzulande zu ergreifen, um ein Ende der Pandemie herbeizuführen lässt mich erschaudern. Offensichtlich ist ….Corona frisst Hirn !

    Jürgen
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    1+ ein dummes Volk lässt sich leicht regieren!

    Matze
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Freundlich und doch aggressiv: „Wem das nicht klar ist…“
    Ausgrenzen kann man mit einem „grünen Haken“, einem Stempel auf der Stirn oder mit aggressiver Polemik.
    Da ist mir das Eine so suspekt wie das andere.

    Josi
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    Leute, die wie @Peter argumentieren, haben nicht verstanden, worum es wirklich geht. Sie greifen ein Thema wie „Impfpflicht“ auf, welches in einem ganz anderen Zusammenhang entstanden ist, nämlich bei zwar weit verbreiteten, aber eben nicht pandemischen Krankheiten, und verdrehen es, damit sie hier gegen die Maßnahmen poltern können, die uns alle befreien können.

    Wir stecken in einer PANDEMIE, und in einer solchen gibt es keine garantierte Freiheit mehr. Kriegt das endlich mal in eure Köppe, ihr verdammten Querdenker. Ich habe ja nichts gegen Querdenken, aber langsam beschleicht mich das Gefühl, das dieser Begriff wörtlich gemeint ist. Und quer passt nun mal nicht so viel rein ins Hirn wie längs.
    Wer sich nicht impfen lassen möchte oder kann, fein, muss derjenige eben mit Negativtests weitermachen, um Lockerungen nutzen zu können. Ich persönlich möchte endlich raus aus der Klammer und begrüße die geplanten Maßnahmen.
    Allerdings hätte ich mir eine kombinierte Lösung mit der CWA gewünscht, damit auch die endlich wieder mehr Verbreitung erfährt.

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    @Matze
    Schade, dass Du dass … weglässt; ein entscheidender Punkt.
    Aggressiv? Gewiss nicht. Wir haben uns nicht gesprochen und Du kennst meine Emotion nicht.

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    @Josi
    Ich kann Dir da argumentativ nicht folgen. Lies bitte nochmals was mein Anliegen ist und wo ich Risiken sehen.
    Wie Du mich gleich in die Schublade der Querdenker presst; Du kennst mich gar nicht und weißt gar nicht wie ich mich täglich engagiere.

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  Peter

    @kalloo
    Gestern nicht gesehen. Was Du sagst mag stimmen, aber nicht bei den Grundrechten. Das haben unser Landesväter erwirkt, dass unsere Grundrechte frei von jeder Pflicht sind, im Sinne von ich muss etwas machen(!) um diese zu erhalten.

    theft
    14 Tage zuvor
    Reply to  xyz

    Du hast da was falsch verstanden. Das was digitales kommt war von Anfang an klar. Es ging den Spinnern eher um Sonderrechte. Und ich bin dafür. Wer niemanden gefährdet darf Sonderrechte haben.

    xyz
    13 Tage zuvor
    Reply to  theft

    @theft. Ahja, und wer bestimmt wer wen und welcher Art und Weise auch immer, gefährdet? Merkel + die Ministerpräsidenten? Oder die WHO? Drosten? Bill gates und andere Technokraten?

    VeNoM
    14 Tage zuvor
    Reply to  xyz

    War doch klar, genauso wie Geimpfte Sonderrechte bekommen werden. Die Leute wollen sich nicht so Impfen wie erwartet, also macht man nurnoch für geimpfte spätet alles auf, ein Schelm wer böses dabei denkt.

    renestgt
    14 Tage zuvor
    Reply to  VeNoM

    Naja, wer sich freiwillig Impfen lässt, leistet ja irgendwie seinen Beitrag, dass sich für die Gesellschaft an sich die Lage verbessert. Er nimmt sich selbst zum großen Teil als Multiplikator und mögliche Belastung für das Gesundheitswesen aus der Kette raus. Dass also gibt es doch auch keinen wirklichen Grund, diese Menschen weiter so stark einzuschränken wie Menschen, die eben selbst nicht bereit sind und nur von der Bereitschaft der anderen profitieren, selbst ja aber weiter ein Risiko für sich und andere darstellen. Am Ende profitieren sie ja dann doch noch, nämlich wenn sich genug freiwillige gefunden haben und die nicht-Freiwilligen dann zumindest keine Gefahr für das Gesundheitssystem sind, am Ende ggf. ja aber trotzdem noch aufgrund ihres Impfzauderns die Allgemeinheit mit Kosten belasten.
    Ich wäre da viel radikaler. Wer sich nicht impfen lässt, bleibt auf den Kosten sitzen, die man durch einen Krankheitsausbruch ggf. dann verursacht. Oder wer nachweislich gegen die Auflagen verstößt.

    loverz
    14 Tage zuvor
    Reply to  VeNoM

    Ich gebe dir mit deiner Argumentation Recht. Bis auf das solidarische Prinzip, was wohl deine Kernaussage war.
    Wenn bei einer Firma 50% in der Gewerkschaft sind und streiken für bessere Bedingungen, dann bekommen die anderen 50% diese auch. Vielleicht hinkt der Vergleich, aber man sollte sich fragen, wieso sich viele nicht impfen lassen wollen…

    Peter
    14 Tage zuvor
    Reply to  VeNoM

    @renestgt
    Solche Forderungen machen mich sprachlos. Wie würdest Du den das Geld einfordern? Ausschluss der Krankenversicherung, Pfändung des Kontos, Zwangsenteignung oder was? Das sind nur rhetorische Fragen. Bei solchen Aussagen -ich wäre da radikaler- trifft es einen meist selbst, nämlich Freunde/Bekannte oder Familie. Ich kenne auch niemanden, der nicht schon mal aus irgend einem eigenen Grund gegen die Maskenpflicht, Ausgangssperre, Tragen der Maske auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt oder was auch immer verstoßen hat. Und ich wette Du auch.

    Jim
    14 Tage zuvor

    Dann gehe ich also mit meinem gefälschten Papierimpfausweis in irgendeine Apotheke und lasse mir einen „quasi-amtlichen“ ausstellen? Im Ernst: WER erhält WIE die Berechtigung eine solche Karte auszustellen und auf welcher Grundlage tut er das. Wenn er/sie es auf Grundlage des Papierausweises tut( gefälscht oder nicht) dann produziert das doch nur Plastikmüll? Oder sehe ich das falsch?

    Clinnt
    14 Tage zuvor

    Hauptsache es gibt irgendeteinen digitalen Nachweis, der am 1. August auch in Spanien, Frankreich und Italien gleichermaßen anerkannt wird. Sonst sehe ich auf meiner Kreuzfahrt nur das Schiff!

    Clinnt
    14 Tage zuvor
    Reply to  Clinnt

    Denn wenn der Impfnachweis in der deutschen Corona-App hinterlegt wird, kann das restliche Europa vermutlich nix damit anfangen!

    LiaJulian
    14 Tage zuvor
    Reply to  Clinnt

    Bleib doch einfach mit dem Hintern zu Hause

    kaktus1
    14 Tage zuvor
    Reply to  LiaJulian

    Warum sollte er wenn er geimpft ist ?

    Kai
    14 Tage zuvor

    Wie passt das Foto von Frau Mustermann zu der Dame mit dem QR-Code?
    Scheint sehr sicher zu werden.

    thats.
    14 Tage zuvor

    Zum Titelbild: Na Hauptsache bei der Prüfung wird in solchen Fällen auffallen, dass die Person die da vor einem steht sehr offensichtlich nicht dieselbe ist, die da auf dem Smartphone angezeigt wird ;-)

    FineClaire
    14 Tage zuvor

    Man kann auch im Vorfeld schon alles kaputt reden.
    In Deutschland können wir gerade das besonders gut.

    Und mögen doch die Oberklugen nach Lösungen suchen, statt nur das zu kritisieren, was nicht geht.

    loverz
    14 Tage zuvor
    Reply to  FineClaire

    Das Problem an der Sache ist, dass die „Oberklugen“ die bisher für solche Projekte zuständig waren massenhaft bewiesen haben, dass sie es einfach nicht drauf haben und scheinbar doch nicht so klug sind wie sie vielleicht denken…

    Hanne
    14 Tage zuvor
    Reply to  FineClaire

    Weiter Ölen werden viele offensichtliche Lösungsansätze gegeben, die man vor lauter Aktionismus nicht erwogen zu haben scheint. Das sollte den Verantwortlichen Denkanstoß genug sein, wenn Foristen nach wenigen Minuten mehr Ideen liefern.

    FineClaire
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hanne

    Ideen alleine machen’s nur leider nicht. Wer schon in Projekten der obersten Führungsetage eines national und / oder international tätigen Grußunternehmens (mit-)gearbeitet oder solche sogar geleitet hat, weiß das zu gut.
    Es gibt einfach viele Instanzen, die mitreden wollen und auch müssen, für Anforderungen und Interessen gilt gleiches.

    Ich erinnere mal an den Anfang der CWA: Aufschreie gingen durch die Republik und das obwohl auch und gerade der CCC kaum Kritikpunkte fand.
    Solche Themen werden auch in Foren kaputt geredet – immerhin haben wir 82,5 Millionen erfahrene Bundestrainer, ausgewiesene Virologen, großartige Impfexperten, weltbeste Projektentwickler und vor allem oberkluge Besserwisser *ROFL*

    Ich bin davon überzeugt, dass Fachleute schon längst viele dieser Ideen erwogen und auch bewertet haben.

     ut paucis dicam
    14 Tage zuvor

    wenn ich lese, wo diese Karte NICHT zu gebrauchen ist, dann frage ich mich, warum ich sie mir ausstellen lassen soll und 20€ dafür bezahlen soll:
    KEINE:
    Akzeptanz durch private Unternehmen (z.B. Eventveranstalter und Airlines)
    NICHT:
    Einlass in private Räume (z.B. Restaurants, Diskotheken, Bars)

     ut paucis dicam
    14 Tage zuvor

    Die sollen mal sehen, dass der grüne Impfausweis rasch kommt und den Politikern auf die Füße treten, dies nicht künstlich hinauszuzögern!

    DrNeurosurg
    14 Tage zuvor

    Ich komm‘ vor Lachen nicht in‘ Schlaf…
    Sorry Startup mit 3 Mitarbeitern … Haben wohl günstig (oder vom Schrott) ’nen Zebra-Drucker bekommen …
    Interoperabel ? Null
    Fälschungssicher? Null

    Ainairos
    14 Tage zuvor

    Herzlich willkommen in der Vergangenheit

    Doc
    14 Tage zuvor

    49,91 Euro für einen SARS-CoV-2 Titer? Nicht schlecht!

    Die Kosten für die ärztliche Blutentnahme betragen normalerweise 4,20 Euro (GOÄ Nummer 250, 1,8-fach) und der SARS-CoV-2 Antikörpertest im Labor ungefähr 25 Euro.

    Doc
    14 Tage zuvor
    Reply to  Doc

    Grad nochmal auf der Webseite der „Partner Apotheken“ gewesen. Die Blutentnahme wird per Fingerpieks durch den Patienten selbst – in Anwesenheit des Apothekenpersonals als Zeugen – durchgeführt.

    Willi
    14 Tage zuvor
    Reply to  Doc

    Wenn man es durchgedacht hätte, wäre der Bluttest vom Blutspenden als zusätzliche Quelle entdeckt worden. So ist es wieder halbherziger Aktionismus.

    Jürgen
    14 Tage zuvor
    Reply to  Doc

    Exakt….da wird aus der Krise erneut Geld abgescheffelt!

    Dumbledore
    14 Tage zuvor

    Personalausweis? Gute Idee, der hat doch inzwischen einen Chip. Da einfach die Impfbestätigung draufladen, und gut iss! Pfuhhh…

    AnDi
    14 Tage zuvor
    Reply to  Dumbledore

    Das ist nicht teuer genug , da verdient ja niemand was !
    OK , die könnten Gebühr nehmen für den Eintrag……mehr wie 10 € bringt das auch nicht!

    Andreas G.
    14 Tage zuvor

    Das ist doch genau so wie der Rest der Pandemie Bekämpfung… die Idioten von Politikern haben doch schon über 1 Jahr Zeit gehabt….warum ist ein Lösung dafür nicht fertig? Weil Sie nix hinbekommen…

    loverz
    14 Tage zuvor
    Reply to  Andreas G.

    So ist es. Leider…

    B0bby
    14 Tage zuvor
    Reply to  Andreas G.

    +1

    Mario
    14 Tage zuvor

    Ich bleibe bei der CWA, jede andere App wird nicht installiert, auch diese nicht (besonders nichts aus der Privatwirtschaft).

    Kneip
    14 Tage zuvor

    70 Euro für Karte und test mal 4 Personen Haushalt…….

    Dude
    14 Tage zuvor

    Imunkarte :-)
    Wasn dat fürn Witz?

    Marc
    14 Tage zuvor

    Wann kommt der Impfnachweis für die Grippe, oder, oder, oder????

    Marc
    14 Tage zuvor

    Die Menschheit ist am verblöden!

    AnDi
    14 Tage zuvor

    Da hat wieder jemand ne Möglichkeit gefunden mit Unsinn viel Geld zu machen!! Pervers!

    thewall22
    14 Tage zuvor

    Blödheit in höchster Form, ohne Worte. Mal sehen wann die gespritzten zu Zombies mutieren….?

    svc
    14 Tage zuvor

    Wie wäre es denn, wenn das auch in die Corona-App integriert wird? Dann hat man alles was COVID-19 anbelangt in einer einzigen App. PCR-Tests, Impfungen, Reisen, etc.!

    Hussl
    14 Tage zuvor

    Warum nicht einfach ein ungeimpft Tatoo mit Nummer auf den Arm?

    Elke
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hussl

    Oder gleich ne Armbinde mit einem gelben Stern? Ja, so weit kommt’s noch, jeden Tag näher…

    Jürgen
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hussl

    ich glaube zu wissen, in der deutschen Geschichte gab es schon mal etwas ähnliches….

    Jasko_Tabasko
    13 Tage zuvor
    Reply to  Hussl

    Geht in die Schule oder bildet euch bitte zuhause weiter. Das ist ja nicht mehr auszuhalten.

    Doc
    13 Tage zuvor
    Reply to  Jasko_Tabasko

    Jan und Jana aus Kassel sind also auch hier.

    Jürgen
    14 Tage zuvor

    Ich werde zusätzlich noch zur Kasse gebeten….die ticken nicht ganz sauber! Außerdem ist der Preis für einen Antikörpertest völlig überzogen…..

    Hannes
    14 Tage zuvor

    Um Himmels Willen. Ich habe gerade mal gerechnet.

    Satte 0,1% der hiesigen Bevölkerung sind in über einem Jahr mit Corona gestorben. Bei dem Tempo müssen wir den Menschen dringend abgetriebene Mensch- und Tierföten spritzen, damit wir endlich mal ein richtiges Massensterben vorzuweisen haben. Dann noch schön einen Ausweis, damit man weiß, wer 2022 nicht mehr überleben wird.

    itom
    14 Tage zuvor
    Reply to  Hannes

    um Himmels willen Hannes ich hoffe wir werden weiter von solchen Geschwurbel verschont das ist ja nicht auszuhalten du kannst rechnen und dann Sachen miteinander verknüpfen die nichts miteinander zu tun haben. leider haben wir übrigens mehr als 0,1 % die solchen Unsinn verbreiten

    Jasko_Tabasko
    13 Tage zuvor
    Reply to  itom

    Man regt sich auf, man fasst sich an den Kopf & weint um die deutsche Bildung. Ich glaube Menschen wie er sind einfach diejenigen, die es erst verstehen werden, wenn sie einen sehr nahen Angehörigen verlieren oder im Extremfall selbst irgendwann nicht mehr behandelt werden könnten. Manchen wünscht man es tatsächlich immer mehr…

    Mentat
    14 Tage zuvor

    Beamte bekommen Beihilfe und auch wenn ihr das gerne von euch gebt ihr seit nicht Privat sondern Beihilfe versichert !

    derzoelli
    13 Tage zuvor

    Ich finde diese Entwicklung sehr bedenklich. Wie es andere hier schon gesagt haben….Vor einem Jahr wurden die Leute noch als Querdenker bezeichnet, die von einer Impfpflicht geredet haben. Nun stehen wir kurz davor. Wenn nur noch geimpfte am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen, ist das faktisch mit einer Pflicht gleichzusetzen.
    Viel schlimmer ist allerdings, dass es für die u30 Generationen wahrscheinlich auch in den nächsten Monaten sowieso keine Impfungen geben wird. Die jüngeren Generationen hocken also seit einem Jahr zu Hause um die alten zu schützen…..Eben jene alten, die seit Monaten geimpft werden….Die dürfen dann raus und die jüngeren hocken weiter zu Hause rum.
    Wir gehen bald in den 6. Lockdown Monat…..Daher bin ich mittlerweile mit den Maßnahmen nicht mehr einverstanden. Ich sehe mittlerweile die gesellschaftlichen (vorallem psychischen) Auswirkungen als viel schwerwiegender an, als es die Schäden durch Corona je sein könnten.
    Und bei 80.000 Toten innerhalb eines Jahres, sehe ich es auch nicht mehr ein von einer Pandemie zu sprechen…..

    B0bby
    13 Tage zuvor
    Reply to  derzoelli

    +1

    Wenn du das aber noch vor 9 Monaten gesagt hättest, wärst Querdenker und als Idiot abgestempelt worden -.-

    Jasko_Tabasko
    13 Tage zuvor
    Reply to  derzoelli

    Schau eine Minute nach Brasilien oder jetzt gerade nach Indien. Oder auch gerne vor einigen Monaten noch nach England.

    Australien, Neuseeland, Südkorea haben es vorgezeigt & sind sehr gut durch die Krise gekommen. Damals hat ein Johnson noch über das „Virus“ gelacht & gemeint, dass kann man wie eine herkömmliche Grippe durchs Land laufen lassen. Als man dann meinte, dass Australien mit dem harten Lockdown so erfolgreich war, heiß es immer: ja das ist auch eine Insel. England ist auch eine Insel & es lief bis zum harten Lockdown katastrophal. Portugal & England haben dann auch in Europa gezeigt, dass der harte Lockdown sehr sehr viel bringt. Schon lustig wie (und damit meine ich jetzt nicht dich) die Kritiker Wochen bis Monate die Augen ganz fest verschließen wenn es um den harten Lockdown in England geht, aber jetzt wieder nach Öffnungen rufen, weil England ja öffnet. Kann man sich echt nicht ausdenken.

    Und vergleich mal die Infektionszahlen der „normalen“ Grippe. Die letzten Jahre lag die Infektionszahl bei ~200.000 und diesen Winter bei 624! Das muss man auch mal kurz wirken lassen. Die Maßnahmen die wir hier haben (obwohl sie nicht mal streng genug sind), haben so einen starken Effekt auf die normale Grippe. Die gleichen Maßnahmen haben in dem gleichen Zeitraum bei den gleichen Menschen aber bei Corona nicht so erfolgreich gewirkt. Alleine das sollte einem verdeutlichen wie ansteckend & damit gefährlich es ist.

    derzoelli
    13 Tage zuvor
    Reply to  Jasko_Tabasko

    Du ich will es ja garnicht kleinreden. Und der 1. Lockdown war ja auch eine gute Idee. Damit hat man die Zahlen sicher drücken können. Auch der 2. Lockdown im November war ja noch verständlich….nen Monat? Kein Problem….2? Auch das….3 Monate? Meinetwegen…..Aber wir hocken jetzt seit 5 Monaten zu Hause. Bis auf Supermärkte hat ja alles zu. Kein Kaffe trinken, kein sitzen im Biergarten….
    Und wofür? Etwa 4% der deutschen Gesamtbevölkerung hat sich innerhalb eines Jahres überhaupt mit Corona infiziert. Etwa 0.1% der Gesamtbevölkerung ist gestorben.
    Natürlich tut es mir für jeden toten leid aber man muss es nunmal auch aus dieser Perspektive sehen. Die Leute aus meinem Freundes und Bekanntenkreis stehen langsam alle kurz vor dem Nervenzusammenbruch bzw einer Depression, haben Existenzängste und wissen nicht mehr weiter.
    Die Einschränkungen werden immer weiter angezogen und ein Ende ist immer noch nicht in Sicht.
    Daher ist meine Meinung mittlerweile (und die musst du natürlich nicht teilen) dass das Wohl der vielen endlich wieder überwiegen sollte. Denn nach wie vor haben sich 96% der Gesamtbevölkerung NICHT mit Corona infiziert.
    Ich bin daher absolut gegen „Erleichterungen nur für geimpfte“. Und auch gegen einen solchen Impfausweis, den man dann überall vorzeigen muss. Über sowas kann man sich vielleicht unterhalten, wenn jeder Bürger dieses Landes innerhalb einer Woche geimpft werden könnte.

    Peter
    13 Tage zuvor
    Reply to  Jasko_Tabasko

    @derzoelli
    Danke. Kann Deiner Argumentation zustimmen. Mir tut es auch um jeden Menschen leid, der der und anderen Krankheiten erliegt. Politisch ist die Sache aber aus den Fugen geraten. Wenn ich auf die aktuelle Bundespressekonferenz von gestern hinweisen darf. Schaut sie euch bitte an und die Ausführungen von dem Pfleger Herr Lange. Nicht nur die geschnittenen Versionen und die reißerischen Überschriften -die dramatische Lage-. Corona ist die Spitze des Eisbergs. Mich haben die Schilderungen von Herrn Lange aus dem Staunen nicht mehr rausgebracht. Herr Spahn (und Wieler) haben sich das deutlichst anders vorgestellt; sonst wäre Herr Lange wohl ich geladen gewesen.

    DaiMao
    12 Tage zuvor
    Reply to  Jasko_Tabasko

    @derzoelli
    Sehr schön geschrieben und gut auf den Punkt gebracht.
    Nur den letzten Satz sehe ich persönlich anders:
    Gerade ab dem Moment wenn mehr Impfstoff als Impffreiwillige vorhanden ist muss für ALLE Personen wieder vollständiger Normalzustand herrschen ohne jede Ausweispflicht, Einschränkungen oder sonst etwas! Denn ab da ist ausschließlich persönliches Risiko, dass man sich Anstecken könnte und jeder muss dann dieses Risiko für sich selbst abwägen.

    Carsten Miller
    11 Tage zuvor

    Ist niemandem aufgefallen, dass mich das Bild sehr an die Social App der Chinesen erinnert ? Euch ist aber schon klar, dass das alles in die völlig falsche Richtung läuft ?

    oliwan
    9 Tage zuvor

    SAP und Telekom, die beiden Pappnasen-Vereine! Für so etwas muss eine Blockchain-Lösung her! Mutti Merkel sollte sich mal lieber die IOTA Whitepapers durchlesen.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30427 Artikel in den vergangenen 7143 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven