ifun.de — Apple News seit 2001. 30 925 Artikel

Ein heilloses Durcheinander

Erinnerungen, Timer und Wecker auf Mac, iPhone und Watch

32 Kommentare 32

Im Zuge der ersten HomePod-Tests vor einer Woche kam das Apple-Versäumnis häufiger zur Sprache: Im Gegensatz zu Alexa ist Apples Sprachassistentin Siri nicht in der Lage mit mehreren gleichzeitig gestellten Timern umzugehen.

Wecker Timer 1000

Ein Thema, dem wir uns in diesem Beitrag angenommen haben und damals an die Erinnerungen-App verweisen mussten. Wer mehr als einen gleichzeitig laufenden Timer benötigt, sollte auf die Erinnerungsfunktion Siris ausweichen. Statt Siri das Kommando „Timer, 20 Minuten“ zuzurufen lässt sich Apples Assistentin auch einfach dazu auffordern „Erinnere mich in 20 Minuten an…“.

Dazu passend solltet ihr unbedingt einen Blick auf die tabellarische Übersicht des Apple-Bloggers Dr. Drang werfen, der das heillose Durcheinander in Sachen Erinnerungen, Timer und Wecker jetzt auf fast allen relevanten Apple-Plattformen miteinander vergleichen hat und auf das inkonsistente Verhalten zwischen Mac, iPhone und Apple Watch aufmerksam macht.

In der folgenden Tabelle vergleiche ich die Funktionen der drei Alarmtypen auf iOS: Timer, Alarme und Erinnerungen. Im Vergleich wird gezeigt, wie bestimmte Funktionen auf iPhone, iPad, Apple Watch, Mac und HomePod funktionieren (oder nicht funktionieren). Die meisten Einträge für den HomePod sind leer, weil ich keinen zum Testen habe, dennoch habe ich diesen eingefügt, weil es das Gerät war, das mich dazu gebracht hat, einen Blick auf den aktuellen Stand zu werfen.

Timer Und Co

Was auffällt: Apples Entscheidungen sind oft nicht nachvollziehbar. So zeigt etwa die Apple Watch keine laufenden Timer an, die auf dem iPhone gestellt wurden, erinnert aber trotzdem mit daran, wenn diese abgelaufen sind.

Im Gegensatz zu Timern löschen sich Wecker nicht automatisch wenn diese deaktiviert werden. Erinnerungen werden über Apples iCloud synchronisiert, Timer und Wecker nicht. Der HomePod kann auf Erinnerungen zugreifen und sogar neue erstellen, macht aber kein Geräusch wenn diese fällig werden. Lesenswert.

I used to tell people the advantage of using Apple products was their consistency across devices and applications. I don’t do that anymore.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Feb 2018 um 10:19 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    32 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30925 Artikel in den vergangenen 7224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven