ifun.de — Apple News seit 2001. 21 742 Artikel
   

ePress – Stuttgarter Tageszeitungen auf dem iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

UPDATE: Die Abo-Angebote im Zusammenhang mit der App waren mehr als zweifelhaft und undurchsichtig formuliert. Angesichts der nun kommunizierten 199 Euro jährlich (wir gingen zunächst von einem Einführungspreis von 35 Euro aus) raten wir von der ausgesprochen einfach gehaltenen und instabilen App ausdrücklich ab.

Auf die Idee, dass sich hinter dem etwas zu neutral gehaltenen Namen „ePress“ eine Abo-App für die Stuttgarter Tageszeitungen versteckt muss man erstmal kommen. Über einen kleinen Zeitungskiosk in der App lässt sich sowohl die „Stuttgarter Zeitung“ als auch die „Stuttgarter Nachrichten“ als digitale Ausgaben lesen.

Großen Schnickschnack und multimediale Zugaben darf man nicht erwarten, die Blätter kommen in der original Print-Ansicht aufs iPad, ergänzt durch einen schnellen Textmodus in dem sich die Schriftgröße der Anzeige frei festlegen lässt. Ein schönes Feature nicht nur für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen, erspart einem die Möglichkeit, per Tipp auf den Artikel eine Textansicht aufzurufen doch viel Hin- und Her-Gezoome. Wer lieber die Fingerchen in Übung hält, kann auf die Original-PDF-Ansicht umschalten.

Zum Lesen ist erstmal eine Onlineverbindung erforderlich, die Einzelausgaben werden soweit wir das sehen im Hintergrund gecacht, können per Tastendruck aber auch explizit für spätere Offline-Nutzung heruntergeladen und lokal gespeichert werden.

Samstag, 05. Feb 2011, 9:23 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die deutschen Zeitungsverleger haben es noch nicht begriffen. Deutlich geringere Herstellungskosten, aber 60% der Printmedien verlangen. Dabei sind der Löwenanteil bei der Produktion die Materialkosten und der Vertriebsweg. Bei einem günstigen Abo-Preis würden sie aber auch auf neue Reichweiteneffekte setzen können, da sich mehr Käufer auch jenseits des Einzugbereichs finden würden. Chance vertan, setzen – und nochmal nachdenken.

    • Ich hätte es nicht besser sagen können. Danke. Seh ich genauso!

    • @Teddybear
      Apropos setzen. Ist deiner Klasse noch n Platz frei, oder ist die Baumschule schon voll besetzt mit „wenn es nichts mehr kostet, kauf ich“- Typen. O Junge, einige hier sind schon so was von krank. Mit was willst du mal später Geld verdienen? Mit dumm sein klappt das ja heute schon nicht…

      • Du scheinst mit deinem Tonfall aber auch nicht allzu weit von der Baumschule entfernt, allerdings von der anderen Seite. Bestenfalls kindergartentauglich.
        Aber es stimmt schon, wer sich Produkte von Apple leisten kann, sollte bei den Apps keine Dumpingpreise am Fließband erwarten.

  • Sehr schönes App :-)
    Ich hab die Stuttgarter Nachrichten eh im Abo.

    Mir reicht aber am Ende doch die Printausgabe, die passt in die Jackentasche im Gegensatz zum iPad :-)

  • Bislang hat’s nur Herr Murdoch begriffen, wie man die Zukunft im ePaper Business realisiert.

  • Ich denke nicht, daß die Herstellungskosten eine so große Rolle spielen, sonst hätten wir nicht so viele kostenlose Zeitungen im Briefkasten.
    Das Geld verdienen die über die Werbung x Auflage. Nichts desto trotz will eine Redaktion bezahlt sein. Zurecht.
    Und ich verstehe nicht, wie man bei einem solchen Nachlaß noch immer meckern kann. Hat uns „Geiz ist geil“ schon so den Blick vernebelt?

  • Schick würde ich mir auch holen wenn ich ein iPad hätte und in stuttgart leben würde

  • Denke die 30% die Apple vom Gewinn bekommt, machen die digitalen-Abos genauso teuer oder noch teurer. Mehr würde ich auch nicht für ein Abo bezahlen, als für ein Abo direkt beim Verlag. Schauen wir mal wie sich das entwickelt, wenn die Auswahl größer ist.

  • Na ja, die App kann man derzeit nur höflich mit „ja, funktioniert“ umschreiben. Das Herunterladen im Hintergrund wird ohne Fortschrittsanzeige vorgenommen. Nicht einmal eine Aktivitätsanzeige (der rotierende Kreisel, wie von anderen Apps gewohnt) wird angezeigt. Man weiß also nie, ob überhaupt etwas heruntergeladen wird. Die Samstagsausgabe herunterzuladen hat ziemlich lange gedauert. Soll ich dabei die ganze Zeit die App im Vordergrund laufen lassen? Ich will das Herunterladen anstoßen und die Ausgabe dann später, evtl. auch offline, lesen.

    A propos offline: Wenn man die App startet und offline ist, muss man erst einmal 3 oder 4 Hinweise und Fehlermeldungen wegklicken.

    Der Textmodus ist zwar von der Idee her gut, aber die Ausführung ist noch ziemlich unschön. Anführungszeichen unten werden als zwei obskure Sonderzeichen angezeigt. Strukturen im Text, z.B. Überschriften, gehen verloren und erscheinen im Fließtext. Gerne bekommt man auch 3 oder 4 kleine Meldungen, z.B. aus einer Spalte, in einer Textmodus-Ansicht mit so gut wie keiner Struktur mehr angezeigt. Zeitungsmenschen legen doch sonst so viel Wert aufs Layout …

    Blättern per Wischbewegung fühlt sich auch noch nicht richtig iPad-like an. Oft (aber nicht immer) passiert folgendes: Man „wischt“ zur nächsten Seite, bekommt kurz eine weiße Seite angezeigt, dann kurz wieder die gerade weggewischte(!) Seite, und dann erst die nächste Seite.

    Viele Kleinigkeiten, aber als iPad-User ist man eben verwöhnt und diese App ist noch weit vom gewohnten Standard entfernt.

  • Eine Einzelausgabe kostet 1,59 € die regionalausgabe, die der gedruckten Version beiliegt, muss man in der ePress App. Nochmal für 79Ct kaufen, d.h. 2,38 €. Die gedruckte Ausgabe mit Regionalbank kostet lediglich 1,70€

    Kann mir das jmd erklären?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21742 Artikel in den vergangenen 5784 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven