ifun.de — Apple News seit 2001. 24 807 Artikel
Redesign, Nachtmodus und Schlüsseldateien

Passwortmanager Enpass 6: Erste Beta lädt Mac-Nutzer zum Test

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Über ihre Pläne, noch im laufenden Jahr Version 6 ihrer für Mac, Windows und iOS erhältlichen Applikation freizugeben, haben die Macher des mit 1Password konkurrierenden Passwort-Managers Enpass bereits Ende Mai informiert – jetzt steht die erste Beta-Version für Mac-Nutzer zum Download bereit.

Schluesseldatei

Die neue Version der App tritt mit einer komplett neuen Oberfläche an, die sich gestalterisch zwar weniger stark am Platzhirschen 1Password als bislang orientiert, dafür jedoch das klassische Mac Look-and-Feel vermissen lässt und unter macOS eher wie eine Windows-Portierung als eine native Mac-Anwendung wirkt.

Dafür bringt Enpass 6 einen dunklen Nachtmodus mit und wird den Login mit einer zusätzlichen Schlüssel-Datei anbieten – neben dem Nutzer-Passwort wird dann ein USB-Stick mit der zuvor festgelegten Schlüssel-Datei benötigt. Zudem bietet die neue Ausgabe der App erstmals auch die Verwaltung mehrerer Passwort-Tresore an.

Die Beta von Enpass 6 kann parallel zur aktuellen Version installiert werden und überschreibt diese nicht.

Tresore

Noch ist unklar wann genau Version 6 der Passwort-Verwaltung erscheinen wird, fest dürfte jedoch stehen, dass sich vorerst nichts am Finanzierungsmodell der Macher ändern wird. Im Gegensatz zu 1Password setzt das Team hinter Enpass nicht auf wiederkehrende Zahlung und Software-Abos sondern bietet seine Anwendungen zum Einmalkauf an.

Die neuen Funktionen der Beta

  • Multiple-Vault: You can create multiple vaults for personal and work credentials or a separate vault for other persons you are working with.
  • Cloud Sync: Enpass 6 brings an improved synchronization mechanism, and each of your vaults requires a different cloud account to sync with.
  • Secure Sharing: An option to securely share an item using a Pre-shared Key (PSK). For that you first need to define a PSK in the Advanced settings of Enpass.
  • Enpass Assistant: A better and enhanced way to autofill details in Safari, Chrome and Firefox. You can download the extensions from here.
  • Custom Categories and Custom Templates: Now you can define your own custom categories and templates in company with our existing categories.
  • Custom Icons: You can add your own custom icons along with pre-supplied ones.
  • Trash: Recover the accidentally deleted items from Trash.
  • Archive: You can also archive the items which are no longer in use, but you don’t want to delete them forever. Also the archived items don’t appear in search results.
  • Keyfile Support: You can now additionally use a Keyfile with the master password to log into Enpass.
Mittwoch, 25. Jul 2018, 7:45 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Update darf nach meiner Meinung sogar etwas kosten.

  • Ich hoffe mal nicht, das sie für die neue Version auch wieder Kohle haben wollen. Bin vor kurzem umgestiegen von 1Passwort und hab keine Lust wieder neu zu zahlen.

  • Enpass ist durchaus ein gutes Passwortverwaltungsprogramm, ich zahle allerdings gerne die 3€/Monat für 1Password – nach einem direkten Vergleich über drei Monate mit Enpass weiß man, wofür…

    • Würde mich interessieren: Wofür? Bin ebenfalls umgestiegen und vermisse genau nichts…..

      • Ich nutze jetzt auch seit einigen Monaten Enpass. Was mir fehlt ist die Unterstützung von Anmeldemasken mit mehr als 2 Feldern (z.B. zusätzlich zu Benutzer/Passwort noch eine Domäne) und die OTP Unterstützung ist bei 1P auch deutlich umfangreicher. Hier und da ist auch die Oberfläche etwas seltsam bzw. nicht so intuitiv wie 1P. Aber sonst ist Enpass ein ganz würdiger Ersatz. Unterstützung für Formulare > 2 Felder soll mit Version 6 dabei sein, und an der Oberfläche wurde ja auch geschraubt. Werde ich sicherlich bald mal testen.

    • Warum klärst Du und nicht auf anstatt hier solche Aussagen ohne Argumente abzugeben?
      Ich kann nämlich nichts gegen Enpass sagen. Ich bin vor über einem Jahr von 1Password gewechselt und SEHR zufrieden.

    • Ich bin vor 1 Jahr auf Enpass umgestiegen und vermisse genau nichts. Erklär dich doch mal.

      • Ich muss „mich“ niemandem erklären und schaue auch nicht alle 5min auf Kommentare… wer zufrieden mit Enpass ist, dem will ich nichts schlecht reden!
        Am besten jeder macht sich sein eigenes Bild.
        Dass z.B. nach dem Temporären Wechsel zu Enpass alle Anhänge nicht mehr vorhanden waren ist ein NO GO!

      • Ok, also Deiner Meinung nach ist 1Password deshalb besser, weil beim Wechsel von 1Password zu Enpass bei Dir Anhänge verloren gegangen sind? Merkwürdiges Kriterium für den Vergleich zweier Passwortmanager….

    • Californiasun86

      Typisch, ansagen machen wollen und dann kommt nicht mal heiße Luft.
      Vermisse nach dem Wechsel von 1Passwort zu Enpass Nullkommanull.

      • Typisches Verhalten von Leuten, die für etwas Geld in dem Wissen ausgeben, dass es die gleiche Leistung auch für geringere Kosten gibt. …

        Benutze jetzt Enpass auf Mac, Linux, Windows, iOS seit mehreren Jahren und vermisse nichts. Im Gegenteil: Kein Kontozwang, kein Abo,Sync via Dropbox, WebDav etc. möglich., plattformübergreifend verfügbar, sieht trotzdem nicht grottig aus und funktioniert hervorragend

  • Ich bin zufrieden mit Enpass. Der Umstieg von 1Password war ok und es funzt alles.
    Die neuen Features klingen gut, allerdings ist für mich eher (angenehmer) Kleinkram wie die eigenen Icons dabei.

  • habe die6er hier mal zum Testinstalliert. Import von 280 items via 1Password pif. bei 120 items fehlte nach dem Import die URL……. danke, gelöscht.

  • Nach einigem Herumprobieren bin ich bei Dashlane geblieben. Funktioniert ohne die geringsten Probleme auf Mac und iPhone.

  • Interessant wird für mich eher die iOS Version. Und davon ist ja leider noch nichts zu sehen.

  • Super!
    Mir fehlt wirklich nichts bei Enpass 5 trotzdem ist es gut zu hören, dass die Software ständig weiterentwickelt wird.

  • Anfang Januar hat das Enpass Team angekündigt, dass es in Version 6 WLAN Sync geben wird. Ohne das Feature steige ich nicht um. Kann jemand feststellen, ob die Beta das drauf hat?
    Ach ja: Erspart mir bitte die üblichen Vorschläge, ich solle doch „einfach“ per WebDAV mit einem Docker-Container auf dem NAS syncen oder so.

  • Leider noch kein iOS Support, oder sehe ich das flasch?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24807 Artikel in den vergangenen 6261 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven