ifun.de — Apple News seit 2001. 22 314 Artikel
   

Einmal um den Globus: Das Making-of von Apples Mac-Jubiläumsvideo

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Gestern hat Apple mit dem Video „1.24.14“ einen Rückblick auf den 30sten Geburtstag des Mac veröffentlicht. iPhone-Kamerateams haben weltweit Mac-Anwender besucht und gefilmt, daraus ist dann ein 90 Sekunden langer Videoclip entstanden.

500

Ergänzend hat Apple nun noch ein kleines Making-Of-Video dazu online gestellt, das Einblicke in die Arbeit der 15 Kamerateams gewährt, die in zehn verschiedenen Ländern unterwegs waren.


(Direktlink zum Video)

Weitere Informationen zur Entstehung des Videos findet ihr auf dieser Sonderseite bei Apple USA. Ergänzend dazu noch einmal der Hinweis auf die beiden – allerdings ebenfalls nur auf Englisch verfügbaren – Sonderseiten Thirty Years of Mac und Your first Mac.

Dienstag, 04. Feb 2014, 7:41 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • womit man mal wieder sieht, dass apple primär aus selbstdarstellung und werbung besteht.

  • Schon beeindruckend, wenn ein making-of genauso unter die Haut geht, wie das eigentliche Video. Respekt..

    • unter die Haut? Nein! Es ist doch NUR Werbung oder hab ich was übersehen? Wie einfach manche Menschen zu begeistern sind…

      • Ich kann nicht verstehen wieso man solch unqualifizierte Kommentare abgibt. „NUR“ Werbung? „NUR“ ein iPhone? „NUR“ einfache Menschen? Zu allererst ist Werbung höchst komplex und aufwendig, insbesondere eine Idee zu entwickel und diese umzusetzen (Planung, Shooting, Post-Produktion). Werbung ist da um zu begeistern und Begehrlichkeiten zu wecken. Und das wird von Apple seit mehreren Jahren sehr erfolgreich praktiziert. Ich habe tiefsten Respekt für diese kontinuierlich hohe Kreativität.

      • +1 [at] mercalli — wenngleich Werbung moralisch verwerflich ist. ;)

  • Kamerakrahn, Schienenwagen, Ausleuchtung, Stative, Aufhängungen… Und ich habe mich schon gewundert warum die Videos die ich „ausschließlich mit dem iPhone drehe“ so ganz anders aussehen als „1.24.14“

    • Wer „Kran“ mit H schreibt ist…ääähh…

    • Man kann auch mit wenig Technik coole Sachen filmen, keine Sorge… In erster Linie braucht man die Idee, das Auge und meist ist es trotzdem mehr Arbeit als man denkt.

      • Zumal das Equipment extra für’s Making Of schon sehr dick aufgetragen ist…wenn ich da diesen Kran mit Operator oben drauf sehe…

      • Stimmt. Also die Clips die ich bis jetzt von 5s mit der steadicam gesehen habe war wirklich seeeehr sehr „smooth“, das bekommt mit so nem 100€ Teil nen gewaltigen Sprung.
        Aber ich bin auch schon so zufrieden.

  • Hans Prolo (TM)

    Grundsätzlich finde ich das Video sehr schön, aber zwei Sachen stören mich etwas…

    …ein MacBook Pro in der rauen Wildnis (die Scene im Jeep)? Da gibts deutlich stabilere Laptops von anderen Herstellern. Und die werden da auch eher benutzt ;) Und zweitens. Kein Modefotograf würde für Studioaufnahmen ein iPhone nehmen. Evtl. für Lichttests und Perspektiven. Aber für richtige Bilder ;)

    Aber wie gesagt, in der Werbung ist alles erlaubt :D

    • Kennst bestimmt alle Leute die mit Jeeps durch den Dschungel düsen und auch jeden Fotografen!
      … Bist echt ein fuchs, das die sowas auffällt :D

      Glaube aber schon das es nicht all zu wenige machen. Wieso auch nicht? Klar gibt es stabilere Notebooks aber wenn man das eben nicht nutzen will.

      • Hans Prolo (TM)

        Hab ich nicht gesagt, aber von der reinen Logik bietet sich ein Notebook in einem Stabilen Gehäuse für solche Einsätze mehr an. Wenn Geld keine Rolle spielt dann ist das natürlich obsolet ;)

        Aber das mit dem Fotografen kann man doch echt nicht in Frage stellen, oder?
        Welche Daseinsberechtigung hätten denn dann Hasselblad und Co. wenn ich für unter 1000,- eben auch Fotos erstellen könnte, die den hohen Anspruch der Mode-/Design-/Werbebranche gerecht werden ;)

        Aber wie gesagt, der Spot ist gut gemacht. Aber eben werbungstypisch ziemlich überzogen ;)

        PS: ja ich nutze Apple-Produkte seit 2001 :P

      • Hans Prolo (TM)

        …noch mal zu den stabilen Gehäusen. Warum gibt es eigentlich nich schon einen Hersteller der so was für MacBooks anbietet? Schön mit dick Alu. Ein Festplatten-Sturz-Schutz braucht man ja seid SSD nicht mehr ;)

      • Professionelle Fotografen mit iPhones? Ernsthaft?

  • Das ist einfach ein verdammt stolzes Video und das darf es zu einem Jubiläum ja wohl auch sein!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22314 Artikel in den vergangenen 5873 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven