ifun.de — Apple News seit 2001. 37 984 Artikel

Alexa als Wecker

Echo Dot mit Uhr: Was der kleine Punkt unten rechts bedeutet

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Der Echo Dot in Kugelform ist hierzulande seit mehr als drei Jahren erhältlich. Vor anderthalb Jahren hat Amazon mit der weiterhin aktuellen fünften Generation neue Farben und Funktionen integriert, unter anderem ist der Echo Dot jetzt auch mit einem Temperaturfühler ausgestattet und kann inzwischen auch Laufschriften anzeigen.

Wir wollen hier aber an ein kleines Detail erinnern, das neben der Uhr-Anzeige auf der Front des Geräts beinahe untergeht und womöglich bislang auch eurer Aufmerksamkeit entgangen ist: Ein kleiner Punkt rechts unten neben der aktuellen Uhrzeit signalisiert, ob auf dem Gerät gerade ein Wecker gestellt ist oder nicht.

Echo Dot Uhr

Das Wissen über dieses Detail kann euch abendliche Nachfragen ersparen, wenn ihr nicht mehr sicher wisst, ob ihr den Wecker für den nächsten Morgen gestellt habt oder nicht.

Alexa-Weckfunktionen: Regelmäßig mit Musik und Licht

Die grundlegende Weckfunktion des Echo Dot (bei anderen Echo-Geräten funktioniert das analog) dürfte bekannt sein. Mit „Alexa, weck mich um 7 Uhr“ stellt ihr den Wecker für den nächsten Morgen um diese Uhrzeit.

Darauf aufbauend gibt es allerdings noch verschiedene Möglichkeiten, wenn man sich regelmäßig von Alexa wecken lassen oder zum Aufstehen besondere Klänge hören will.

Ihr könnt beispielsweise per Sprachbefehl anweisen, dass ihr immer an bestimmten Tagen oder auch jeden Tag zur gleichen Zeit aufstehen wollt: „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] jeden [Wochentag]“ oder „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] jeden Tag“. Das Ganze lässt sich dann auch noch mit Anweisungen zur Weckmelodie kombinieren: „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] mit [Musikgenre oder Song]“ oder „Alexa, stelle einen Wecker für [Uhrzeit] jeden Tag mit [Musikgenre oder Song]“.

Wer ein funktionierendes Smarthome-System mit Amazons Alexa verknüpft hat, kann hier auch noch das Aktivieren einzelner oder mehrerer Lampen ergänzen, indem er Befehle wie „Alexa, stelle einen täglichen Wecker für [Uhrzeit] mit meinen [Gruppenname]-Lampen“ oder „Alexa, stelle auf meinem [Gerätename für Smart Home-Beleuchtung] einen Lichtalarm für [Uhrzeit] jeden Tag“ verwendet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Jan 2024 um 11:36 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sonnenscheinhasser

    Gerne bei Bekannte gemacht, wenn die gerade nicht im Raum sind:
    Alexa, wecke mich um 4:30 mit „Bumenkohl am Pillemann von den Kassierern“. Lautstärke 10.

    Läuft :-)

  • Mich irritiert immer wieder, dass sich bei mir unmotiviert die Lautstärke der Weckmusik einfach ändert ;)

    • Das hab ich auch. Du stehst im Bett wenn das Ding auf einmal los brüllt. Ich weiß auch nicht woran das liegt. Zumal ich mit der Alexa auch nie wirklich Musik höre

      • Das Problem habe ich auch. Die Standard-Lautstärke für den Wecker verstellt sich definitiv, wenn Alexa zwischendurch stromlos war. Aber es kommt auch zu anderen Gelegenheiten vor, die mir noch nicht klar sind.

      • Bei mir auch. Aber nicht nur wenn es stromlos war, sondern grundsätzlich nach zwei-drei Tagen.
        Wenn ich das per App einstelle funktioniert es für mindestens ein-, maximal dreimal. Dann ist es wieder zu laut.
        Super nervig…

  • Mich regt auf, dass die Weckerlautstärke sich immer wieder mal von selbst (von 1 auf 3) zurückstellt. Vermutlich immer dann, wenn man am Gerät selbst mal die Lautstärke verändert hat. Aber das darf ja eigentlich nicht sein.

    • Du kannst eine Routine erstellen, die kurz vor dem Wecker die Lautstärke wieder auf das gewünschte Maß einstellt. :)

      • Danke für den Tipp. Wie schon oben kommentiert, verstellt sich bei mir die Lautstärke immer, wenn ich den Alexas den Strom abdrehe, zum Beispiel bei längerer Abwesenheit.

  • Ich finde die Teile man sich immer mehr selbstständig. Oder reagieren sehr schlecht. überlege auf Siri zu wechseln

    Antworten moderated
  • Total intuitiv so ein Punkt. Viel besser, als einen Wecker darzustellen.

  • Dann viel Spaß mit den ernüchternden Antworten – wenn überhaupt eine Antwort kommt . :-)

  • Ergänzend dazu: ein Punkt oben rechts bedeutet, dass ein Timer größer 60 min gestellt ist. Ab 59:59 wird er dann auch angezeigt.

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37984 Artikel in den vergangenen 8212 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven