ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
Seit letzter Nacht

DVB-T2 HD neuer TV-Standard: Alte DVB-T-Empfänger sind Elektroschrott

Artikel auf Google Plus teilen.
100 Kommentare 100

DVB-T ist Geschichte. Letzte Nacht wurde die TV-Übertragung auf Basis des 1997 festgelegten Standards eingestellt und damit viele Empfangsgeräte – auch TV-Tuner für Computer und iOS-Geräte – zu Elektroschrott.

Dvb T2 Programmbelegung

Die Umstellung bringt zwar Vorteile wie verbesserte Bildqualität mit sich und räumt Frequenzen frei, ist für den Endnutzer in erster Linie aber auch mit Kosten verbunden. So werden für den Folgestandard DVB-T2 neue Empfangsgeräte benötigt, dazu wird die Auswahl der kostenlos verfügbaren Kanäle eingeschränkt. Wer neben den öffentlich-rechtlichen Kanälen auch die Privatsender der ProSiebenSat.1-Gruppe sehen will, wird monatlich zur Kasse gebeten. Das kostenpflichtige Paket nennt sich Freenet TV, zusätzlich zum Receiver-Kauf fallen hier Monatsgebühren ab 5,75 Euro an.

Empfang nicht überall möglich

Wie bisher schon bei DVB-T ist auch der Nachfolger nicht flächendeckend verfügbar. Somit solltet ihr bevor ihr überlegt, ob der Umstieg auf DVB-T2 für euch Sinn macht erstmal prüfen, ob ihr das Angebot überhaupt empfangen könnt. Die Betreiber bieten für diesen Zweck einen DVB-T2 Empfangscheck nach Postleitzahlengebiet zur Verfügung.

Falls ihr euch dann für den Kauf eines neuen Receivers entscheidet, müsst ihr euch überlegen, ob ihr mit dem öffentlich-rechtlichen Angebot auskommt oder auch eine Option auf das Pay-TV-Abo haben wollt. Ist letzteres der Fall, sollte der von euch erworbene Empfänger mit einem Freenet-TV-Logo gekennzeichnet sein. Wer bereits einen kompatiblen Receiver im Haus hat, muss heute einen Sendersuchlauf starten, um die neuen Programmplätze zu programmieren.

Mittwoch, 29. Mrz 2017, 10:39 Uhr — Chris
100 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Vor 5 Jahren wurde beim Bau unserer Veranda die Kabel zur SAT-Schüssel vom Bagger gekappt.
      Habe es seither nicht genug vermisst um die Kabel neu zu verlegen. Seit Netflix in Luxemburg verfügbar ist, hat sich das Thema komplett erledigt.

      • DVB-T!! T für terrestrisch. Antenne also. Sat-Anlagen laufen über den Standart DVB-S. Kabelgebundenes digitales TV läuft über DVB-C. Aber das wird zu wenig kommuniziert. Viele Menschen sind total verwirrt. Was für den einen ganz logisch ist, ist für den anderen wieder absolutes Chaos.

      • @KONTOR-Ayu
        Sein Kommentar war nicht auf DVB-T bezogen, sondern darauf, dass er kein Fernsehen braucht.

        Das hat er zufällig festgestellt, als bei Bauarbeiten ein Kabel beschädigt wurde und das Fernsehen nicht mehr ging.

        Offensichtlich wollte er sagen, dass man sich lieber zweimal überlegen soll, ob man das Fernsehen wirklich braucht, als viel Geld auszugeben, um entweder bestehende Technik zu reparieren (wie in seinem Fall) oder neue anzuschauen (s. DVB-T2).

        Ich kann dem nur zustimmen. Das Fernsehen ist mittlerweile unter aller Sau. Auf einigen Sendern laufen fast den ganzen Tag über nur Sendungen, in denen rumgeschreit wird, in denen von vermeintlichen sozialen Problemen berichtet wird, die nach Drehbuch geschrieben sind usw.

        Hier und da gibt es vielleicht mal interessante Dokumentationen, die Nachrichten sind je nach Sender auch noch zu gebrauchen und für Sport gibt es auch noch Leute, die sich dafür interessieren.

        Ich habe für mich den Schluss gezogen, dass ich kein Fernsehen brauche. Das meiste gibt es im Internet (Netflix usw.), Nachrichten lese ich lieber und für Sport interessiere ich mich nicht. Wenn es wirklich mal Filme gibt, die ich schauen möchte, dann leihe ich sie mir online für wenige Cents / Euros aus.

  • Geldmacherei! Nichts anderes!
    Haben deshalb in der Firma auf Satellit umgestellt! Zu hause schon seit es verfügbar wurde: IP-TV.

    Alleine der Schrott, der dadurch entsteht ist ohne Worte!

    • Der SD-Empfang der privaten Sender über Satellit wird als nächstes abgestellt, insofern lohnt sich die Investition für mich langfristig nicht mehr.

      • Das heißt, Privatsender sind in Zukunft nicht mehr kostenlos schaubar? Also bezahlen, dass man Werbung gucken muss?! *kopfschüttel*

      • Held, ja – so ist es!

      • Ja, gutes Geschäfts Modell . . . einmal vom Lieferanten bezahlen lassen und dann vom Kunden nochmal abkassieren . . . nur die Frage ist wie lange ;-)

        Aber sehen wir den großen Vorteil. . . in der Zukunft nur noch 1 freier TV- Sender in Deutschen Wohnungen . . . nennen wir ihn ARD . . . keine Fernsehzeitschriften mehr (spart Unmengen an Papier/Holz/Bäume) . . . kein umschalten (spart die Fernbedienung) . . . keine Diskussion, was, wer sehen will (spart streit in der Familie) . . . Die Familie trifft sich wieder Sonntags im Wohnzimmer zur Tagesschau und gemeinsamen Tatort schauen . . . usw. ;-)

      • Nach einem Bußgeld durch das Bundeskartellamt in 2012, haben die privaten Sendergruppen um Pro7Sat1 wie auch RTL zugesichert, ab 2013 für die nächsten 10 Jahre ihre SD-Sat-Programme ohne Grundverschlüsselung zu versenden.

        http://www.bundeskartellamt.de.....elung.html

        Was nun ab 2023 passiert? Sollte die Akzeptanz auf DVB-T2 HD für die Privaten zu zahlen hoch sein, dann …

        Lasst mal Eure Phantasie spielen.

    • Ja, ist der Witz schlecht hin . . . wir bezahlen schon über 200 Euro !!! GEZ-Geb. im Jahr und werden noch dazu gezwungen für Fernsehen über Antenne (DVB-T), was viele Jahre kostenlos war, jetzt extra Gebühren zu Zahlen :-(

      . . . aber da es in Deutschland kein neues Tizi (oder anderes) für DVB-T2 auf iPhone iPad, geben soll . . . schauen wir einfach weniger TV und entdecken das Radio wieder . . . aber da sollen auch schon einzelne Europäische Länder, den Kostenlosen Radioempfang eingestellt haben, mal schauen wann das klassische UKW Radio auch in Deutschland abgeschaltet wird ;-)

      • Die öffentlichen Sender wie zB. ARD und ZDF sind weiterhin frei Empfangbar.
        Nur für die Privaten musste du jetzt zusätzlich Geld investieren.

      • ukw wird abgestellt im jahr 2025 dann gibt es nur noch dab+

  • Braucht man nicht, vor allem für Trash TV noch Geld zahlen ..:

  • jetzt soll man für den müll auf den privat sendern nicht nur werbung konsumieren sondern auch noch geld oben drauf zahlen haha.

    ich werde von jetzt an auf die privaten sender verzichten. verpasst man eh nichts.

  • Alles vorbei, ja. Gestern, mit dem Sprung auf 0 Uhr, wurde alles schwarz – wie angekündigt. Mein Zeugs von Elgato (Tivizen & Co.) kommt dann heute in die Tonne. Fernseher von Samsung (hatte vorher keinen) ist auf dem Weg, wird heute zugestellt. Ob ich allerdings überhaupt noch „normalen“ Fernsehempfang nutze, ist noch nicht klar.

  • Zu erwähnen ist noch, dass bei Nutzung der privaten Sender für jedes TV Gerät im Haus die monatliche Gebühr separat fällig wird. Und das Funktionieren wie Timeshift, Recording, Spulen etc. unterbunden werden.

  • Crack Federvieh

    Ein guter Zeitpunkt den Fernseher bzw. das klassische Fernsehen abzuschaffen

  • Angesichts des Wucherpreises eines (TV)-Kabelanschlusses (21€ bei Unitymedia) ist der Preis ja sogar noch ganz ok. Es ist monatlich kündbar, man kann die Öffentlichen kostenlos sehen, und man bekommt die privaten wenn man zahlt auch in HD, was beim Kabel alles nicht der fall ist.
    Satellit ist für mich nicht wirklich ne Option, da hier bald auch schluss ist mit frei empfangbaren Sendern.

    Ich würde ja gerne längs auf IPTV umsteigen, aber auch hier muss man entweder zwangsweise was für einen vernünftigen ÖR-Stream bezahlen (Zattoo, etc.) oder mit den einzelnen Apps der Sender herumjonglieren.
    Wäre echt schön, wenn die ÖR ihre Streams auch mal als frei empfangbare Adressen bereitstellen würden. Dann könnte man z.B. mithilfe von Kodi diese zentral auf der Wunschoberfläche anschauen.

      • Ich hab auch nur einen SD Receiver am TV. Also eigentlich hatte. Den hab ich lange nicht genutzt. Aber wehe man will dann mal was sehen. Wird zu Katastrophe. Beispielsweise Pro7 und die Oscar Verleihung. Legal im Internet kostenlos gab es das nicht. Also Zattoo und Probemonat Premium.
        Wenn dann das digitale SD TV wegfällt, dann wird es bei meiner Familie ganz düster. Da wird keiner für noch mehr zahlen wollen/können. Aber deswegen gibt es ja Streams mit Familienabo. Steigert ja ohne hin die Unterhaltungsqualität (und auf dauert sicher auch den IQ).

    • ÖR Streams sind ohne großen Aufwand entweder aus dem Browser selbst zu ersehen oder mit kurzer Suche im Netz auf legalen Seiten zu finden, für die meisten ÖR-Sender ist Zattoo nicht notwendig. Dagegen ist das erstellen einer m3u-Datei und das einbinden in Kodi schon mehr Aufwand.

  • wer sich sowass kauft – den menschen ist echt nicht zu helfen. har har har

    satelliten antennen gibts jetzt wieviele jahre unverändert?
    internet?

    • DVB-S wurde doch auch vor paar Jahren abgeschafft für DVB-S2.

      Und hier soll der freie Empfang auch bald abgeschafft werden.

      • Dvb-S existiert noch, es ist digital aber noch kein HD (DVB-S2). Was du meinst ist das analoge Signal, das gibt es nicht mehr.

    • Was denkst du, wie lange die privaten über Satellit noch kostenlos analog senden?
      Genau!

      • Analog ist doch schon lange tot!

      • Ähn garnicht :D Die Analogen sind schon längst abgeschaltet und auf digital umgestellt worden :)

      • Ich hatte gelesen, dass die RTL-Gruppe darauf drängt, die privaten Sender schon ab 2020 zu verschlüsseln. Ursprünglicher Plan war glaube erst 2022.
        Na mal schauen, sind ja noch min. 3 Jahre Zeit…

      • Also die alten SD-Sender sollen dann wegfallen und nur noch die HD+ verfügbar sein.

  • Hi,
    ich werde auch nicht umsteigen. Das geht gar nicht! Nur dass ich etwas besseres Bild habe als jetzt so ein Quatsch. Viel Elektroschrott produzieren, neue Geräte kaufen und dann auch noch monatlich was zahlen? Never Ever. ich hoffe Freenet TV und die ganzen neuen Receiver bleiben im Handel und keiner Kauft diese damit Sie sehen was für ein Scheiss die gemacht haben.
    Ich hab Satellit in der Wohnung und nur im Schlafzimmer hatte ich über DVBT geschaut. Aber das muss in Zukunft nicht mehr sein.
    Finde es unverschämt und Geldgeil so zu handeln und dass nun aus Nichts so viel Elektroschrott produziert wird.
    Ich bin gespannt ob es in einem Halben Jahr zu Nachrichten kommt wie sich DVBT 2 entwickelt hat. Ob es ein Schuss nach Hinten war…
    Ich hoffe!

    • Das selbe mit dem alten Antennen-TV, DVB-S und das analoge Kabelfernsehen.

      Und die ganzen alten Nokia Handys etc.

      Dieser ganze unnötige Elektro-Schrott. Unfassbar.

    • Ste, dann freue Dich darüber, dass der Empfang der privaten Sender „demnächst“ auch via Satelit nur noch gegen Gebühren in HD-Qualität empfangbar sein wird. SD gibt es dann auch nicht mehr per Satellit.

      • Die Privaten in HD via Satelit kosten heute schon Geld – HD+!!!

      • Hi,
        wusste ich nicht dass das auch noch kommt… Schade… Naja abwarten was ich dann mache. Ggf. gar kein TV mehr schaun. Kommt eh nur Schrott… :-)

      • ROP meinte: Alternativ kannst du diese aber noch kostenlos in SD schauen.

      • Danke Sebo!

      • Ste, ja – ätzend, aber nicht zu ändern. Den Fernsehkonsum einschränken ist da auf jeden Fall ein möglicher Weg. Bis 2021 sollte allerdings alles beim Alten bleiben. ;)

  • Ich schaue auch über eine SAT-Schüssel Fernseher.

    Benötige ich jetzt für die „Privaten Fernsehsender“ eine zusätzliche Decoder Karte? Bisher reichte mir die SD- Qualität.

    • Nein, der Sat-Empfang ist nicht davon betroffen.
      Nur wer vorher Terrestrisch fern gesehen hat, müsste nun umsteigen.

    • Soweit ich weiß, soll die Abschaltung von SD Fernsehen über SAT erst später kommen. Aber wenn sie kommt brauchst du eine HD+ Karte.

    • Marcus, über Deine Schüssel ist noch alles frei empfangbar, aber auch hier planen die privaten Sender bereits, den SD-Empfang abzustellen. Insofern wirst Du auf kurz oder lang ohnehin auf kostenpflichtiges HD umsteigen müssen, wenn Du die privaten Sender via SAT empfangen möchtest.

    • Erst ab 2021. Bis dahin laufen noch die Verträge und die Selbstverpflichtung der Sender, ihr Programm auch kostenlos anzubieten.

  • Ja genau, ich werde Geld zahlen um Werbung zu sehen…

  • Ich bin gespannt, wie lange die privaten den Preis durchhalten, ob HD oder nicht, das Bild mag ja besser werden, aber die Programmqualität bleibt Schrott!
    Und dafür dann noch bezahlen? Und gefühlt alle 5 Minuten Werbeblöcke und jede 2. Sendung letztlich Eigenwerbung für andere Sendungen des Senders.
    Bin gespannt wieviele Leute das bezahlen wollen

  • Bei uns und der Region würde auch damals fett DVB-T beworben, empfang hätten wir hier quasi – außer mit Abzügen ARD und ZDF – nie.
    Warum sollte sich dieser Umstand jetzt mit DVB-T2 ändern?
    Zumal ich es ohnehin eine Frechheit finde für Werbe-Finanzierte TV Sender eine extra Gebühr zu verlangen.

  • Wer schaut denn eigentlich noch ganz klassisch Fernsehen? Seit Einführung der Mediatheken, Amazon und Netflix schaue ich fast nie live TV. Mein Fernsehkonsum beschränkt sich darauf, dass ich Serien aufnehme, die als legaler Stream nicht verfügbar sind. Mal abgesehen davon, dass ich zu den normalen Sendezeiten meistens beschäftigt bin.

  • So etwas „Freenet TV“ zu nennen ist doch echt Verars… oder?

  • Sind die Privatsender jetzt dann nur noch über Sat frei empfangbar oder werden die in SD noch ausgestrahlt?

    • Im Kabel sind die Privatsender in SD auch frei empfangbar.

      • Nur das Kabel noch nie „frei“ war

      • Ja, wobei du natürlich monatlich Kabelgebühren zahlen musst.
        Wirklich richtig frei empfangbar, also ohne monatliche Kosten gehts nur noch über Sat. Dann allerdings nur in SD. Wenn du HD gucken willst, brauchst das kostenpflichtige HD+

  • DVB-T(2) gibt es vorallem in Ballungsgebieten. Nach dieser abschaltung wird TV wohl hauptsächlich auf den anders versorgten ländlichen gegenden geschaut werden. Und in den städten bekommt kein gebildeter / junger (wer zahlt schon für werbesender, dann lieber streaming) mehr mit wie weit abgehängt die leute wirklich sind, wenn nicht mehr zufällig auf sonen unterschichtensender zappen kann.

    • Wow, wie wertend…was sind denn deiner Elitepartner-Meinung nach oberschichten Sender?

      • Habe ja nicht mal unterschichtensender beim namen genannt. Sollte aber eigtl. offensichtlich sein, welche in frage kommen. Die öffentlichen sind aber vom niveau aber eher selten wie rtl und co.
        Von mir aus halt wertend… siehst du da wirklich keine niveau- unterschiede?

      • Achja und ich finde das eben nicht gut, dass gesellschaft weiter gespalten wird!!! Deswegen würd ich auch nie bei Elitepartner anmelden. Freunde und Liebe kann und sollte durch alle Gesellschaften durchgehen. Nur so kann die Menscheit an sich reifen, ohne eine Elite oder Abgehängte zu schaffen.
        Aber alle privaten Medien fördern diese Spaltung: Facebook zeigt an was dir gefällt, Google berechnet Treffer die dich interessieren, TV und Zeitung immer mehr auf Zielgruppenbefriedigung, … In Zukunft muss man alles abonnieren und dann wählt man natürlich vorher schon aus, also fallen andersdenkende wahrscheinlich eher weg.

    • Die meisten schauen aber über Sat und Kabel. Terrestrisches TV hat nur knapp 10% Nutzeranteil. Insofern ist der von Dir beschriebene Effekt eher gering.

  • Bin Magine nutzer der ersten Minute. Zahle 99cent/Monat. Und habe tv auf allen Geräten mit Internet und sogar unterwegs. Und HD-TV brauch ich nicht. Passt!

  • Free…… „echte“ Freiheit hab ich erlangt seit ich mich peu a peu vom reinen Medienkonsum verabschiedet habe. Seit dem mach ich meine Medien selber – auch wenns nur für den Hausgebrauch reicht. Kann ich wärmstens empfehlen, ist aber auch nicht ganz kostenlos.

  • Somit kann man ja auch ab heute die Bezahlung an die GEZ einstellen, da man ja auch keinen Sender mehr ohne DVBT2 empfangen kann;-)

    • Die Zahlung des Rundfunkbeitrages – noch so ein verlogener Euphemismus – ist weder an das Vorhandensein von Empfangsgeräten, noch an bestimmte Übertragungswege gebunden.
      Sie ist eine Haushaltsabgabe die de facto einer Steuer zum Verwechseln ähnlich ist, aber nicht so genannt werden darf, weil somit – politische Augenwischerei – eine direkte Einflussnahme der Politik vermieden wird … Als Konsequenz ist der Staatsfunk eine der größten staatlichen Geldvernichtungsmaschinen, weil es faktisch keinerlei Effizienz- und Kostenkontrolle gibt

  • Freenet.TV der dreist verlogenste Euphemismus seit Jahren.

  • Wichtig zu erwähnen bzw. am redaktionellen Text zu korrigieren ist noch, dass der neue DEUTSCHE Standard
    DVB-T2 HD ist!
    Nicht wie geschrieben DVB-T2!
    Das „HD“ ist hierbei wichtig. Es gibt auch DVB-T2 Receiver. Dies ist jedoch ein Standard in Nachbarländern. Diese Receiver funktionieren hier in Deutschland NICHT. Ausschließlich die mit „DVB-T2 HD“ gekennzeichneten Geräte funktionieren hier.

    Nur als kleine Anmerkung. :)

  • Ich habe einen FireTV-Stick, damit kann ich alle Öffentlich-rechtlichen Sender sowie N24 und alle Sender der Pro7-Media AG über das Internet empfangen – kostenlos und legal!
    Es fehlen zu vorher nur die RTL-Gruppe mit VOX und auf die kann ich verzichten.
    Wer will kann sich dann noch Tele 5 über das Gratisangebot von TV-Spielfilm holen. Einfach entsprechende Apps laden, fertig!

    Alles zwar nicht so elegant, aber es funktioniert.

    • Fürs Werbefernsehen bin ich jedenfalls nicht bereit Geld zu bezahlen!

      • Für den Kabelanschluss zahlen auch nicht gerade wenige Leute monatlich. Ist doch genau das selbe! Nun eben als Streamingabo über den sowieso vorhandenen Internetanschluss – deutlich günstiger. Wo ist das Problem?

  • Im Zeitalter von Amazon Prime, Netflix und Co werden bald viele TV Formate verschwinden. DSDS, GNTM, The Voice und vieles mehr wird es auf Grund fehlender Einschaltquoten nicht mehr geben. Wann kapieren die Senderchefs das für DVBT 2 und Co der Markt fehlt. Fernsehen anno Steinzeit mit Werbung und Urzeitbindung stirbt definitiv aus. In diesem Sinne Tschüss Privat TV

  • Hihihi, zahlen für den Scheix von RTL und Co. Selten so gelacht.

  • Heute ist ein guter Tag, um den TV Kasten in die Tonne zu kloppen.

  • Privatsender schaffen sich selber ab. Besser gehts doch gar nicht.

  • Nach dem Ende von Dragonball, damals im TV, war für mich zeitgleich auch fern-sehen uninteressant. Ich schaue seit 10 Jahren kein TV mehr. Nur die Spielekonsolen sind dran angeschlossen. Und für alles andere gibt es Amazon Prime & YouTube. Ich check eh nicht wie sich manche hinsetzen und sich den ganzen Müll reinziehen können. Einzig für Alte und Kranke habe ich Verständnis.

    • Als erstes Spielekonsolen erwähnen, die das TV ersetzten und dann kritisieren, dass TV-Consumer sich nur Müll reinziehen … heiliger bimbam … Mit Spielekonsolen ballert man(n) sich natürlich nicht etwa das Hirn weg, sondern setzt sich ernsthaft und ausschließlich intellektuell mit der Welt auseinander

      • Das kann nur jemand sagen, der noch nie eine Konsole genutzt hat.
        Ich habe auch 2 Spielekonsolen angeschlossen: dort gibt es weit mehr als die von dir genannten „Ballerspiele“. Sport-, Unterhaltungs-, Familienspiele uvm.

  • Was regt ihr euch auf, als nächstes sind alle anderen Empfangskanäle dran , in Zukunft wird es keine privaten Sender kostenlos zusehen sein !!!!
    Nur die Öffentlichen werden kostenlos sein

    • Aber auch da ist in der Diskussion, die Haushaltsabgabe wieder abzuschaffen und die Gebühr (da jetzt technisch machbar) pro Gerät zu erheben.
      Es ist schon Hohn und Spott, Miet-Sender wie Sat.1 und RTL mit „Freenet“ zu bezeichnen, während tatsächlich heute das Ende des FreeTVs eingeläutet wurde: in spätestens fünf Jahren wird es nur noch PayTV geben, inkl. Datenerfassung natürlich.
      Technischer Fortschritt mit ziemlich schalem Beigeschmack.

    • Die ÖR sind natürlich nicht kostenlos sondern „Gebühren finanziert“.

    • Die Öffentlichen sind nicht kostenlos …

  • Endlich sind die ganzen, privaten Werbesender verschlüsselt und nur gegen noch mehr Kohle bei uns terristisch empfangbar – ein Traum ist wahr geworden :-))

  • Ich finde es gut. Tolle Bildqualität, moderate Kosten.

    • Gut so- wenigstens Einer, der das unterstützt!
      Waren die früher blöd, dass die bei der Einführung des Farbfernsehers, oder des 16:9 Formates uns noch keine zusätzliche Kohle aus der Tasche gezogen haben. Dabei finde ich sogar den Unterschied zwischen schwarz/weiß und farbigen Fernsehbild viel gravierender, als SD / HD.
      HD+ ist auch so ein Brüller- Mehrkosten für private, werbetreibende Sender und als Danke darf man bei einigen noch nicht mal in HD aufnehmen (was in SD möglich ist) – trotz zusätzlicher Kohle! Aber was soll’s, gibt ja noch genug Leute die so ihre Kohle raushauen möchten …

      • Es gibt keinen Zwang die privaten Sender zu abonnieren. Wer das nicht mag, der lässt es halt, dann bleiben immer noch die ÖR. Einen Anspruch auf Gratis-Bespassung gab es noch nie.

  • Dafür, dass ich denen Werbeeinnahmen verschaffe, soll ich bezahlen?
    Natürlich nicht.

  • zur info: dvbt 1 ist nicht überall weg! ein neuer suchlauf bringt die öffentlichen zurück! allerding die privaten sind komplett weg.
    ps: ja, auch im satempfang werden die privaten ab 2020 ihren sd empfang abstellen, dann ist hd plus der einzige weg.

  • Mal ein Tipp an alle:
    Schaut euch Save.TV an.

    Man kann für 7,50 pro Monat beliebig viele Sendungen (außer von RTL) aufnehmen und dann streamen oder als ungeschütztes MPEG-4 downloaden und archivieren!
    Und das Beste: Man muss keine Sendungen mehr einzeln programmieren sondern kann sog. „Channels“ anlegen, die dann über einen Suchbegriff alle passenden Sendungen aufnehmen, z. B. alle Sendungen mit eurem Lieblingsschauspieler.
    Und die Werbung wird automatisch rausgeschnitten.

  • Alte DVB-T-Empfänger sind Elektroschrott?

    Stimmt nicht so ganz. Mein alter portable DVB-T TV läuft noch immer fantastisch,

  • ich habe eine anlage hersteller STRONG SRT 8540
    Das Ding Ist Müll Erstens die fernbedinung geht Nicht und der neuste Schrei das ding stellt die programe von alleine allso die 50 freien programe sind nur zum tei vorhanden die PRIVATEN pROGRAME max 4 ST
    iCH wÜNSCHTE MIR WIR wEHREN BEI DEN aLTEN sYSTEM GEBLIEBEN wehr das neue system haben möchte bewegt sie 100 jahre in der technic zurck .ICH BIN NETT Nur wenn sonne sachen als Perfegt angepriesen werden könnte ich aus der hautfahren die anlage kostet 79,95 Euro und ist ihr geld nicht mal werd allso eine posizion zu den neuen anlagen habe ich auch 6 minus. ich hasse werbungen bitte keine auf meine e-mail stellen auch wenn euch das so verlogen tut.allso entfehlen kann ich die neuen anlagen nicht weil sie einfach zu viele probleme haben das alte ist einfach in bild und ton besser gewessen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven