ifun.de — Apple News seit 2001. 29 435 Artikel

4:3 für alte Folgen soll auch kommen

Disney+ bringt „Maggie Simpson in ‚Spiel mit dem Schicksal'“

24 Kommentare 24

Disney+ kündigt ein weiteres Bonbon für Simpsons-Fans an. Der Kurzfilm „Maggie Simpson in ‘Spiel mit dem Schicksal’“ wird vom 10. April an über den Streaming-Dienst zur Verfügung stehen. Der Kurzfilm wurde in einigen englischsprachigen Ländern als Vorfilm vor „Onward: Keine halben Sachen“ gezeigt und knüpft an den Oscar-nominierten Kurzfilm „Maggie Simpson in ‘Der längste Kita-Tag’” an.

Maggie Simpson Spiel Mit Dem Schicksal

Der Film beginnt mit einem gewöhnlichen Tag für Maggie Simpson im Park. Aber als Maggie auf dem Spielplatz in Gefahr gerät, rettet sie ein heldenhaftes Baby und stiehlt ihr Herz. Nach einem glücklichen ersten Spieldate kann Maggie es nicht erwarten ihren neuen Schwarm am nächsten Tag wiederzusehen, aber die Dinge laufen nicht ganz wie geplant. Kommt ihnen das Schicksal (oder Homer) in die Quere?

Die Simpsons sind seit 30 Jahren auf TV-Bildschirmen präsent und zählen zu den erfolgreichsten Zeichentrickserien überhaupt. In den USA läuft aktuell die 31. Staffel. Im Laufe ihrer Geschichte wurde die Serie bisher mit 34 Emmy Awards ausgezeichnet. Auf Disney+ stehen derzeit 30 Staffeln der Animationsserie mit insgesamt mehr als 600 Folgen zum Abruf bereit.

Simpsons auf Disney+ bald im Original-4:3-Format

Wenn wir von den Simpsons auf Disney+ sprechen, kommen wir nicht darum herum, das Problem mit der 16:9-Darstellung anzusprechen. Die automatisierte Anpassung an Breitbild-Fernseher sorgt durch den Wegfall von Bildbereichen oben und unten dafür, dass teilweise wichtige Details und somit auch Gags verloren gehen. Disney sah sich hier mit massiver Kritik konfrontiert und hat mittlerweile zugesichert, entsprechend nachzubessern. Man wolle die ersten 19 Staffeln sowie einen Teil der 20. Staffel bis Ende Mai entsprechend aufbereitet haben und dann als 4:3-Version zur Verfügung stellen.

Donnerstag, 09. Apr 2020, 17:12 Uhr — Chris
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Diese Schnittfehler findet man überall: Simpsons, Baywatch, Friends…
    Schade, wenn es passiert. Gut, wenn man nachbessert. Mies, wenn nicht.

    • Das sind ja keine Schnittfehler. Das sind einfach schlechte 16:9 Anpassungen. Man könnte auch einfach jemanden dahin setzen, der sich die Inhalte Frame by Frame anschaut und das Bild passend verschiebt. Dann würde das auch mit 16:9 in vermutlich 95% der Fälle klappen, aber kostet halt Geld und automatisch geht eben schneller. Grundsätzlich bevorzuge ich eine 16:9 Anpassung, aber erwarte gleichzeitig auch etwas Leistung für mein Geld (bezogen auf jeden Inhalt der mittlerweile in 16:9 vorliegt und nicht auf den konkreten Fall bezogen).

      • OK, ich zahl dir jetzt 5 euro im Monat und du bearbeitest alles frame für frame ok?

      • @Georette: Ganz ehrlich die 4:3 Folgen der Simsons sollten bereits ihren Gewinn eingefahren haben.
        Da diese jedoch recht prominent sein sollten könnten sie für den einen oder anderen durchaus ein Argument für Disney+ sein.
        Wenn sich nur 100.000 Leute Weltweit wegen dieser Folgen für Disney+ entscheiden, hat man schon ein gewisses Budget dafür.

  • Ich warte noch immer auf
    Cäpt’n Balu & seine Crew!

  • Ich finde die Simpsons mit dem Beschnitt und der Nachschärfung nicht auszuhalten, die Figuren haben bei mir teilweise dadurch doppelte Linien. Zumindest bei dem Firmat sollte man als Zuschauer die Wahl haben zwischen Letterbox und Pan Scan.

  • Bin als Gehörloser bei Filmen und Serien auf Untertitel angewiesen. Leider aber feststellen müssen, dass vieles was mich anspricht keine Untertitel hat. Bei der „National Geographic“ (@NatGeoDE) Rubrik so gut wie gar keine deutsche Untertitel. Serien wie „Agent Carter“ oder „Marvel Agents of S.H.I.E.L.D.“ mit Untertitel? Fehlanzeige. Enttäuschend. Da weiß ich was in an Netflix habe, da hab ich noch nie fehlende Untertitel entdeckt – egal was ich geguckt habe.

    • Jau, geht mir auch so. Untertitelmäßig ist Netflix einfach eine Wucht.
      Zumal meist auch mehrere Sprachen und teilweise sogar Audiodeskriptionen für Blinde angeboten werden. Gerade die Sprachvielfalt dürfte auch guthörende erfreuen. Amazon Prime ist mir da auch schon negativ aufgefallen. Dr. House z.B. gabs auf Netflix mit allem drum und dran. Wollte es dann auf Amazon zu Ende schauen und es war einfach armselig was da geboten wurde.
      Ich verstehs nicht. Die Sachen sind ja vorhanden und wer wenn nicht Disney hat die Rechte? So teuer ist die eine Person, die die einpflegt nun auch nicht.

  • Also die Gummibärenbande wird in 4:3 gesendet und nichts ist abgeschnitten! :)

  • Ich hoffe bei Chip und Chap, Goofy und Max und der Arielle-Serie gibt es diese Option dann auch. Die sind nämlich ärgerlicherweise genauso beschnitten…

  • Bin ich der einzige, den die ganzen Übersetzungen stören (Untertitel sind aus)?
    Schaue momentan die Simpsons an und es wird auch echt jede Scheisse übersetzt, die dort erscheint.

    • Ich finde es viel trauriger, dass man die Lieder aus den letzten Staffeln nicht mehr als Audio-CD veröffentlicht hat und so die Sammlung aus den frühen Staffeln ergänzt. Sieht schön aus im Regal.

    • – „He doesn’t want to play anymore since his bitch moved in!“
      – „Bart, don’t say that word ever again!“
      :)

      Und dann so auf Deutsch…*gähn!

      Mir ist allerdings auch klar, daß es eben schwierig ist jeden Wortwitz mitzunehmen, wenn man synchronisiert. Aber ich persönlich schaue gerade bei Realfilmserien, immer O-Ton.

      • Mir ging es nicht um die Synchronisation, sondern um Einblendungen wie z.B. Seniorenschloss, wenn jedes Mal das Altersheim gezeigt wird, weil da „Retirement castle“ steht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29435 Artikel in den vergangenen 6982 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven