ifun.de — Apple News seit 2001. 31 399 Artikel

Direkt aus euren Apps heraus:

Mac Systemdienst erstellt Erinnerungen

10 Kommentare 10

Der heutige Freitag avanciert gerade zum „Tag der guten Leser-Tipps“. Nach der Empfehlung für sauber sortiert der E-Mail-Adressvorschläge in den Mail Anwendungen auf Mac und iPhone, möchten wir euch jetzt auf das Erinnerungen-Workflow des ifun.de Lesers Dirk aufmerksam machen.

erinnerungen

Der Systemdienst, der sich mit nur wenigen Klicks auf eurem Mac installieren lässt (und genau so einfach wieder entfernt werden kann), hilft beim schnellen Befüllen der Erinnerungen-App Apples.

Einmal eingerichtet und am besten noch mit einem Tastaturkurzbefehl versehen, taucht der Dienst in allen unterstützten Programmen auf – die Liste unten zeigt euch in welchen – und gestattet das schnelle Setzen eines Reminders.

Dirk, der uns den Workflow (Download) zur Verfügung gestellt hat schreibt:

Das ist speziell bei E-Mails recht nützlich, sofern man es aus früheren „Outlook-Zeiten“ gewohnt war, eine Nachverfolgung für eine bestimmte Email einfach über das Kontext-Menü erstellen zu können. Aber auch an Kontakte, Webseiten, Dateien etc. kann man sich so erinnern lassen.

Schritt für Schritt: Der Workflow Einsatz

  • Einfach den Workflow installieren (Doppelklick) und den Dienst in den Systemeinstellungen -> Tastatur auf eine Tastaturkombination legen.

schritt-1

  • Den Dienst anschließend über das Tastaturkürzel in der jeweiligen Apps aufrufen. Aufgepasst: Gegebenenfalls muss der Zugriff der App auf Erinnerungen noch bestätigt werden

erstellen

  • Die Erinnerung wird dann in der Standard-Liste (kann man über das Menü der Erinnerungen-App festlegen) erzeugt und eine Benachrichtigung ausgegeben.

erinnerung-ebay

  • Hat man den Zeitpunkt „Individuell“ gewählt, wird die neue Erinnerung direkt in der Erinnerungen-App zum Bearbeiten geöffnet.

bearbeiten

Die unterstützten Programme sind derzeit:

Mail, Kontakte, Adressbuch, Finder, Safari, WebKit, Google Chrome, Chromium, TextEdit, Textmate, Vienna, OmniFocus, FoldingText und Google Chrome Canary. Sofern eine App nicht unterstützt wird, erscheint eine Fehlermeldung.

Ein Tipp für Frickler:

Die Auswahl- und Erinnerungsliste lässt sich natürlich im Skript anpassen. Damit das Skript auch durchläuft, sofern man eine der Apps nicht installiert hat, erfolgt die Ermittlung des Content mit Hilfe eines im Paket enthaltenen kompilierten Skripts. Da der Automator ein Skript aber immer im Kontext der aufrufenden App ausführt, man den Speicherort des Pakets also nicht ermitteln kann, wird nach diesem im Standardverzeichnis für Dienste (~/Library/Services/) gesucht. Wer den Code in einem anderen Kontext verwendet, muss ggf. den Pfad entsprechend anpassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Mrz 2014 um 14:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    10 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31399 Artikel in den vergangenen 7298 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven