ifun.de — Apple News seit 2001. 25 915 Artikel
Aufgepasst: Neue iPads wollen alten Apple Pencil

Die Qual der Wahl: Apple verkauft jetzt 5 verschiedene iPad-Modelle

88 Kommentare 88

Nachdem Apple uns mit einem neuen iPad Air und einem neuen iPad mini überrascht hat, mussten wir uns erstmal selbst einen Überblick verschaffen. Wie bereits beim Blick auf das Notebook-Angebot des Herstellers präsentiert sich nun auch das iPad-Programm wenig überschaubar. Apple hat jetzt fünf verschiedene, weitgehend aktuelle Modelle im Angebot.

Die beiden Pro-Modelle mal beiseite gestellt, hat Otto-Normalverbaucher derzeit die Wahl zwischen dem zuletzt vor einem Jahr überarbeiteten iPad 9,7“ und den beiden heute neu vorgestellten Geräten iPad Air und iPad mini. Die günstigste und wohl für die meisten Nutzer auch weiterhin ausreichende Variante stellt der Klassiker mit 9,7“ und einem attraktiven Einstiegspreis von 349 Euro dar. Apple spart hier allerdings beim Prozessor und der Frontkamera und verwendet noch den (weiterhin aber durchaus akzeptablen) A10 Fusion Chip und eine 1,2 Megapixel FaceTime-Kamera.

In den nun neu vorgestellten Modellen iPad Air und iPad mini arbeitet bereits Apples A12 Bionic Chip und zudem eine 7 Megapixel FaceTime-Kamera. Die Rückkamera ist mit 8 Megapixeln identisch mit der im 9,7-Zoll-Modell. Somit dürften Prozessor und FaceTime-Kamera abgesehen vom unterschiedlichen Bildschirm- und Gehäuseformat die wesentlichen für den höheren Preis der neuen Geräte verantwortlichen Faktoren sein: Das iPad mini kostet mindestens 100 Euro mehr und für das iPad Air müssen mindestens 200 Euro mehr auf den Tisch gelegt werden.

Wenn ihr das iPad Air mit dem iPad 9,7“ vergleicht, solltet ihr im Kopf haben, dass das Air nur 6,1 mm dünn, also 1,4 mm dünner als das klassische iPad ist. Zudem ist es trotz des größeren Bildschirms nur etwa einen Zentimeter höher und 5 mm breiter als das iPad 9,7“.

Neue iPad-Modelle nur mit altem Apple Pencil kompatibel

Im Vergleich zum iPad Pro haben alle drei „einfachen“ iPads, also auch die beiden neu vorgestellten Modelle, eine versteckte aber für manche Anwender durchaus relevante Einschränkung. Die Geräte sind nur mit dem Apple Pencil der ersten Generation kompatibel, unterstützen weder das induktive Laden noch sonstige Zusatzfunktionen des Stiftes!

Die restlichen Funktionen der Pro-Modelle wie vollflächiger Bildschirm mit Face ID und USB-C-Anschluss dürften ja bekannt sein. Der Einstiegspreis für das günstigste iPad Pro liegt derzeit bei 879 Euro.

Apple Ipad Modelle Vergleich

Montag, 18. Mrz 2019, 14:39 Uhr — Chris
88 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wohl dümmste LineUp ever. Warum nicht ein „Premium“ Modell wie das Pro und ein normales? So war es früher auch und niemand hat sich beschwert. Wenn man unbedingt will, kann man das Mini ja auch noch dazu nehmen, aber 6 verschiedene iPads?!

    • Oder: iPad Pro und normales iPad, dieses ist wiederum in zwei größen bestellbar. Case closed. So ist es absolut verwirrend, ähnlich wie das MacBook-LineUp, und das iPad Mini kostet sogar mehr als das normale iPad. Ewig vergleichen bis man das richtige Gerät gefunden hat, das kannte man bisher hauptsächlich von anderen Herstellern.

    • Ebend und mit unterschiedlichen Anschlüssen usw. Verstehe einer Apple.

    • Nicht jeder Kunde ist bereit, den Preis eines iPad Pro zu bezahlen. Es gibt jetzt also, abgesehen vom großen und Mini iPad, drei verschiedene Versionen. Das iPad Pro würde ich als konsequente Weiterentwicklung des iPads sehen. Da man hier den Preis hoch getrieben hat, hat man dann noch abgespeckte Versionen geschaffen, um andere Kunden anzusprechen.

      • Ich lese und lese kann aber kein sechstes Modell finden :/ habe ich da etwas übersehen? VG

    • Ist doch gut, dann hat man die Auswahl früher war es teuer oder billig oder altes Mini xD

  • Gar nicht mal so unklug. Allein in Deutschland werden in den nächsten 2 Jahren Milliarden im Bildungssektor investiert und viele Schulen setzen auf Lösungen mit Tablets.
    Wie das in anderen Ländern aussieht, kann ich nicht beurteilen.

  • Instagram:Darkchild242

    Die beiden neuen Modelle finde ich wie so vieles von Apple überteuert!

  • Wer denkt sich bei Apple eigentlich das Produktportfolio aus. Ganz ehrlich. Wer soll da als Kunde überhaupt noch durchblicken. Von den Preisen mal ganz abgesehen.

  • Ich suche ein iPad mit 10,5″. Die Preise des alten iPad Pro´s lagen bei 729 EUR.

    Die genauen Unterschiede zwischen dem neuen iPad Air und dem iPad Pro 10,5″ (2017) suche ich noch.

    Das neue iPad Air hat zwar einen neueren Chip, jedoch ist die Kamera schlechter.
    iPad Air: 8 MP mit HD-Video
    iPad Pro 10,5″ (2017): 12 MP mit 4K-Video

    Ich finde sonst keine anderen Unterschiede. Es ist nicht leicht ein passendes iPad zu finden…

  • Schade, es fehlt noch ein 10,5″-ipad.

  • WTF?! Vorallem was ist das für eine Preisgestaltung… Ich finde das Pro müsste 749€ kosten und das Air 449€ und die anderen also das iPad und Mini einf komplett weglassen

    • Ich denke das „alte“ 2018er iPad ist vor allem für den Bildungssektor gedacht – und ich z.B. habe auf ein iPad mini Update gewartet. Zack, schon macht das Lineup Sinn ;)

      Über die Preisgestaltung reg ich mich schon lange nicht mehr. Wenn ichs mir leisten kann, kauf ichs, wenn nicht, dann nicht.

    • Das „normale“ iPad ist in meinen Augen das beste Angebot. Für 350€ (oftmals auch für ~270€) bekommt man ein Top Tablet mit Stift Support. Klar das 120 Hz-Panel, die 4 Lautsprecher, der Prozessor und vor allem das Design des Pro’s sind schon echt top aber iOS rennt auch auf dem iPad 2018 wie Sau.

      Das aktualisierte Mini ist schön und gut, für die Couch hat es auch tatsächlich den besten Formfaktor aber darauf mit dem Pencil sinnvoll schreiben zu können sehe ich nicht wirklich.

  • Genau genommen sind es ja nur 4 verschiedene Geräte. Das iPad Pro 12,9″ und 11″ sind ja nur in der Displaygröße unterschiedlich…

  • Wer sich etwas neues kaufen will…ein Verwandter von mir hat gestern sich das 2018er gekauft.

    Amazon hat immer noch das iPad 2018 Wifi 32 GB für 299€ im Angebot momentan…jedoch nur Silberfarben.

  • Meiner Meinung werden die alten nicht verkauften iPad’s neu ausgestattet und wieder auf den Markt geworfen.

  • ardiano [the one and only]

    Das kann man rein rational nicht erklären. Diese Strategie ist die schlechteste die ich bisher gesehen habe. Und ihr könnt mir nicht sagen, dass das auf Tim Cooks Mist gewachsen ist. Der man ist kein Visionär, aber ein verdammt guter BWLer und diese Strategie, macht nur deutlich, dass Apple keine Entscheidungen treffen kann. Und das Apple ihre eigene Zielgruppe nicht kennt. Ich glaube Apple ist bereits von irgendwelchen Aktionären unterwandert worden und melken nun die Kuh solange es noch geht. Es fehlt hier ganz klar die Liebe zum Detail. Ist das die Antwort an die Konkurrenz die mit Faltbaren Displays trumpft? Ein Design von 2012 hin rotzen und erwarten dass es aus den Händen gerissen wird kann es nicht sein. Es ist eine Verzweiflungstat. Nur weil die Air mal bombe liefen vor ein paar Jahren, kann man dieses nicht wieder reaktivieren und die eigenen Prinzipien/Technologien mit Füssen treten (USB-C, Face-ID, indukties Laden vom Stift). Kein „guter“ Manager würde solche eine Strategie fahren. Es fühlt sich so an, als hätte jemand anderes diese Entscheidung (Endboss) durchgeboxt, obwohl ihm jeder davon in unzähligen Meetings abgeraten hat. Da wurden wohl einige interne Kämpfe ausgetragen. Mal sehen, wer demnächst die Segel streicht. Ich sehe wirklich schwarz für die neuen iPhones im September. Viel Innovation wird uns nicht erwarten. Vielleicht ein iPhone 4S mit neuer Technik? Neue/alte iPods?

    • „Trumpfen“ mit Faltdisplays????
      Das ist der letzte Quatsch nach Allem, was man sieht…

    • Weiss gar nicht was du hast, TouchID erst schlecht reden um 2019 als Feature zu verkaufen, im alten Design zu verkaufen dass die Fanboys auch noch feiern finde ich mehr als innovativ und noch nie dagewesen. Man stelle sich vor Samsung würde das Galaxy 9 oder 8 wiederbeleben.

    • Ich finde es schön, dass das Mini neu aufgelegt wurde. Die Größe ist sehr angenehm. Und ein neues iPhone SE wäre gerade für uns Business User ein großer Gewinn. Denn wir brauchen keine Displays zum Filme schauen sondern viel Power im kompakten Gehäuse.

  • Das mit dem Apple Pencil ist sowas von bescheuert. Warum nicht einfach beide freischalten. Soll ich dann sinnlos 2 Stifte mitnehmen? Facepalm

    • Also mit welcher sinnvollen Begründung nimmst du 2 verschiedene iPads mit? Auch wenn ich damit jetzt nicht die Entscheidung von Apple verteidigen möchte, die ist nämlich einfach bekloppt.

  • Was war das doch einfach zu Steve Job’s Zeiten. Man kauft das einzige Modell und weiß, dass man das beste hat. Nur über die Speichergröße müsste man sich Gedanken machen. Und die Preise waren auch akzeptabel.

  • Ihr habt bei der Aufzählung der Unterschiede die Qualität der Bildschirme vergessen. Das neue Air und Mini haben bis auf ProMotion die Qualität von den Pro-Modellen, also True Tone, laminiert, Antireflex und den größeren Farbraum. Das normale iPad hat das alles nicht.

    • Eben – das ist ein starkes Argument vor allem fürs neue iPad mini.
      Mein iPad mini 2 ist so langsam aber sicher „ausgelutscht“, sowohl von der Performance als auch vom Akku her – kein Wunder bei dem Alter, das es mittlerweile auf dem Buckel hat. Da wird’s mal Zeit für was Neues.
      Ich bin froh, daß es das mini weiterhin gibt. Alles andere ist für meine Zwecke, vor allem fürs Wandern und Geocaching, deutlich zu unhandlich. Und etwas mehr Power kann absolut nicht schaden!
      Ich find’s super!

      • Ah wenn das stimmt, ist das immerhin etwas. Wie schauts beim Fingerabdrucksensor aus? Ist es TouchID 2? Und ist es noch nen richtiger Button oder das robustere „softkey“-Layout wie im iPhone 8?

      • Das würde mich auch mal interessieren! TOUCH ID 2 wäre ein Kriterium um vom IPad Air 2 zu wechseln!

  • Instagram:Darkchild242

    Irgendwie fühlt es sich an, als würde man die alten übriggebliebenen Gehäuse versuchen zu Wucherpreisen zu verramschen! Apple, ich finde eure Preispolitik sehr traurig mittlerweile! Leider kaufe ich dennoch wegen dem OS eure Hardware! :(

    • Ja, seh ich auch so. Nach dem Motto, ihr wollt ein samsung Note? Hier habt ihr das alte Mini mit Stift und klappe. Günstig wird das aber nicht. Und denkt nicht wir werden dafür auch noch Aufwände betreiben. Nehmt es oder lasst es bleiben, aber bitte, bitte nervt uns nicht weiter mit „wir wollen ein Mini haben…mit Stift….mimimimi“

  • Glaube Apple hatte noch viele Ersatzteile rumliegen.

  • ich verstehe auch grad nur noch Bahnhof…
    Ich habe das aller erste iPad Pro 10,5 von 2017. Ist die Größe 10,5 zum iPad AIR geworden oder hab ich da was missverstanden? Also aus dem iPad pro 10,5 ist nun das Nachfolgemodell das iPad AIR (auch Namenswechsel).
    Lohnt sich da umzusteigen? Ich weiß net was das Air 10,5 anderes hat außer dem Chip als das neue Air 10,5

  • Ich finde das Lineup macht durchaus Sinn, ist jetzt wie bei den Macs. Sogar ein Mini gibt es noch ;)

    Etwas schade finde ich nur immer das Recyclen von alten Gehäusen und alter Technologie (Apple Pencil 1st gen, Air hat kein ProMotion, keine vier Lautsprecher…). Früher hätte man das gesamte Lineup dem Design der Pro Modelle angepasst.

  • Früher gab es auch mehr Lametta. Willkommen bei Apple.

  • Das neue iPad Air mit maximal 256 GB Speicherplatz und einer A12 Bionic-CPU ohne das leistungssteigernde X- nettes, aber leider viel zu teures Spielzeug mit ebenso kastiertem Offline-Speicherplatz als leistungskastriertem Prozessor.

    Welcher auch nur einigermaßen Produktive unter uns benötigt schon ein derart kastriertes Gerät? …

  • Apple wird immer seltsamer. Wie soll Otto-Normalverbraucher da durchblicken, wo selbst interessierte Fans die Stirn runzeln?

  • Tut mir leid, aber die haben doch nicht mehr alle Latten im Zaun.
    Die bringen 2019 ein iPad, dessen Kamera nur 1080p Filmen kann.
    Wie alt ist mein SE? Und das hat eine 12MP Kamera und kann schon 4K filmen.

    Die haben noch ein paar alte Teile gefunden und versuchen jetzt den Scheiß, zu völlig übertriebenen Preisen auf dem Markt zu werfen.
    Es wird so langsam wirklich Zeit, dass die mit ihrer Preis- und Gerätepolitik mal so richtig auf die Fresse fallen, damit sie es endlich kapieren. Die sind von allem weg, womit sie richtig groß geworden sind.
    Quasi selbsterklärende, innovative Geräte zu einem vernünftigen Preis, übersichtliches Line-Up usw..
    Gewinnwarnung, sinkende Verkaufszahlen und das ist die Reaktion?
    Leg dich wieder hin Tim.

  • Besser kann man es nicht schreiben.

  • Man könnte fast meinen, sie wollen den Karren mit aller Gewalt an die Wand fahren. Es klappt nur nicht so recht, die Leute kaufen den überteuerten Mist trotzdem.

  • Wo ist das Problem. Wenn man die technische Ausstattung vergleicht, ist es doch leicht möglich die Kaufentscheidung zu treffen. Nur lesen muss man.

  • Lieber Gott! Gib mir die Gelassenheit die Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann!

  • Na toll, jetzt ist mein iPad Pro ein Air geworden!!!

    • Das stimmt zum Glück nicht ganz. Es gibt schon unterschiede die Dein iPad Pro besser dastehen lassen. Ich dachte das auch Anfangs. Aber das alte iPad Pro 10,5″ hat 4 Lautsprecher und das gute 120 Hz Display.

  • Hauptsache, zig verschiedene Anschlüsse und Pencils…das soll einer verstehen.

  • Dame, König, Ass

    IPad Air…8MP Kamera?? Und nur Blende F2.8? Was ist denn das? Haben die sich den Chefeinkäufer von Dacia geholt?

    • Du willst mir nicht tatsächlich damit sagen, dass du das iPad als Kamera mit dir herumschleppst? Lächerlich.
      Für alle anderen Zwecke wie Dokumente scannen oder rasch Fotos für eBay und Co. schiessen reichts doch.

  • Offen gestanden verstehe ich nicht, warum so viele Leute auf der Kamera rumhacken?! Wollt ihr mir tatsächlich erzählen, dass ihr mit dem iPad filmt? Sorry, doch wer professionell filmen möchte soll sich doch bitte eine externes Kamera kaufen und kein iPad …

    • Sonst hätten die Dauernörgler nix zum Nörgeln :-)
      Anders ausgedrückt: Wenn die Kamera als Schwachpunkt ausgemacht wird, muss das Ding richtig gut sein.

      • Wieso? Wenn 2019 die Kamera vom iPhone 5S eingebaut wird, darf das ja wohl hinterfragt werden.
        Das ist 5 Jahre alt oder so.

  • Ein neues iPad Mini wurde bisher noch nicht vorgestellt. Habt ihr vielleicht mit dem Mac Mini verwechselt? ;)

  • Soviel ich mich erinnere, bekam Apple seinerzeit massive Probleme und Verkaufs-Einbrüche, wegen unübersichtlichen und ähnlichen Geräten. Erst Steve Jobs räumte beim erneuten Eintritt die Palette auf und der Laden lief wieder. Nun wiederholt Apple den Fehler . . . Schade!

  • Ja, der Bumper-Steve mit seiner innovativen Jeans und dem Rollkragenpulli, das waren noch Zeiten.
    Tim ist sein Vermächtnis, schon vergessen?

  • Bei so vielen negativen Kommentaren muss ich im Artikel oben den Satz mit dem Kaufzwang überlesen haben. Wo steht das nochmal, dass man jetzt unbedingt ein iPad kaufen muss?

  • Das Lineup mag seltsam aussehen, aber ich habe das Gefühl Apple macht das einfach „weil es geht“.
    Im Tablet Bereich gibt es kaum sinnvolle Alternativen.
    Google hat die Nexus Tablets eingestampft, Android Tablets mit aktuellem Betriebssystem und der Aussicht auf Support über mehr als 2 Jahre gibt es quasi nicht. Samsung und Huawei sind Hardwaremäßig sicher konkurrenzfähig, aber ich habe iPads laufen, die sind älter als 4 Jahre und werden immer noch unterstützt. Das iPad Air und das iPad Mini 2 aus 2013 haben iOS 12 noch bekommen, also nach 5 Jahren und die Geräte sind noch gut zu nutzen.

  • Hat jemand den direkten Vergleich zwischen Pencil 1 und 2, ob die sich in der eigentlichen Anforderungen damit zu zeichnen und zu schreiben, irgendwie signifikant unterscheiden?

  • Das bisherige iPad mit 9,7 Zoll großem Bildschirm kann zumindest hinsichtlich der Basisversionen mit einem kostenfreien MS Office verwendet werden. Der Basisfunktionsumfang umfasst das Bearbeiten und Speichern von Dokumenten. Geht das auch mit dem neuen iPad Air (2019) mit dem 10,5 Zoll Bildschirm. Ich hatte mal gelesen, dass Microsoft diese Basisversion nur für Tablets bis 10,1 Zoll zulässt.

  • Schade! Das Mini im Pro Design wäre richtig nice gewesen. Naja so halt nicht. Den alten Schrott können die behalten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25915 Artikel in den vergangenen 6447 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven